Ursula Mori

das besondere Weihnachtsgeschenk

 
 
Das besondere Weihnachtsgeschenk
 
öfters habe ich bei Euch geklagt,
über Sorgen, die mich haben geplagt.
 
Was wird aus meinem Sohn nur werden,
kann er seinen Wunschberuf erlernen?
 
Ein Türchen hat sich aufgetan,
einen Schritt näher ist er an seinem Traum.
 
Schnell ging's plötzlich voran,
ein Gespräch, ein Schnuppertag und alles war klar.
 
Im Juli nächsten Jahres,
wird er ins Praktikum ins Oberlande fahren.
 
Behinderte betreuen im Atelier im kleinen Kreise,
nahm gern auf sich die lange Reise.
 
Der Funken war sofort gesprungen
und der Schnuppertag ist zu aller Zufriedenheit gelungen.
 
6 Monate Praktikum ist zugesagt,
mit guten Aussichten, auf ein Jahr verlängerbar.
 
Vielleicht steht ihm danach sogar eine Lehrstelle offen,
wir werden's sehen und dürfen hoffen.
 
Zu lange wäre täglich die Reiserei,
Raphael freut sich schon heute auf sein erstes eigenes Heim.
 
Uns Eltern wird bei diesem Gedanken ein wenig bange,
hoffentlich schlägt er nicht über den Strange.
 
Angela tat ganz offen kund,
sie werde den Bruder vermissen aus so manchem Grund.
 
Bald wird sie unser Einzelkind sein
und jeden Abend den Tisch decken müssen ganz allein.
 
Dies ist zum Glück nicht die tragischte Sache,
nein, sie mag ihn sehr gut, das ist die Tatsache.
 
Geschwisterliebe, wie sie beide sie leben,
bekommt man nicht so oft im Leben zu sehen.
 
Ich hoffe für meinen Sohn, dass es auf seinem bevorstehenden Lebenswege
nicht allzu viele Sorgen und Hürden gebe.
 
Möge er seine Freiheit geniessen, auf die er schon so lange plangt,
aber dabei nicht auf Abwege gelangt.
 
Einmal kommt der Moment, in dem wir unsere Kinder müssen ziehen lassen,
auch wenn's ein wenig ein mulmiges Gefühl tut hinterlassen.
 
 
©Ursula Mori
 
 
PS. An dieser Stelle möchte ich Euch allen, ganz herzlich für die wunderbare Zeit danken, die ich hier mit Euch "verbringen" kann. Ich freue mich immer wieder, Eure Gedichte zu lesen und mich so aus dem Alltagsleben in die Welt der Poesie zu begeben. Euch allen wünsche ich von Herzen besinnliche Weihnachtstage und einen guten Start ins neue Jahr. Mögen all Eure Wünsche und Träume in Erfüllung gehen

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ursula Mori).
Der Beitrag wurde von Ursula Mori auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.12.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gedankenreisen (Anthologie) von Wolfgang Scholmanns



von Mona Seifert, Markus P. Baumeler und 16 weiteren Autorinnen und Autoren,

Worte rund um das Leben und die Liebe mit wunderschönen handgezeichneten Skizzen zu Texten, Gedichten und Gedanken. Werke von 18 Autoren und Künstlern des Forums Gedankenreisen (http://31693.rapidforum.com) in einer zauberhaften Anthologie.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (12)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ursula Mori

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sonne von Ursula Mori (Thema des Monats)
DIE HIMMLISCHE WEIHNACHTSBÄCKEREI von Simone Wiedenhöfer (Weihnachten)
Vater Rhein von Brigitte Primus (Natur)