Marcel Wolf

Ein verlorenes Dorf

Die Äcker liegen brach,

Straßen stehen verlassen.
An Bewohnern wird gespart.
Damals waren´s Massen.
 
Greise still am Fenster
mit mondgekühltem Blick
Sie sehen schon Gespenster,
Im Geiste gar verrückt.
 
Der Tag empfängt ein Winken,
Adios, Nun ist es Zeit.
Das Dorf, ein graues Hinken,
Dem Tode längst geweiht.  
 
Reich gefüllt das Sterbebett,
die Ärzte sind verschwunden.
Ratten schleichen auch schon weg
und übrig sind Halunken.  
 
Tränen fließen ohne Trost,
Fluten tränken Hoffnungen.
Endlos ist die Tragik groß,
tötend die Verlockungen.
 
28.12.07 

Der eine oder andere, der im Osten Deutschlands lebt wird sich garantiert unter dem Wort "Abwanderung" dazu etwas vorstellen können! ;-)Marcel Wolf, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Marcel Wolf).
Der Beitrag wurde von Marcel Wolf auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.12.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

Gefährliches Wissen - Ein Krimi von Corinna Kosche



Dieser spannende Krimi ist voller Witz und Liebe, aber auch Psychoterror und andere menschliche Schwächen halten den Leser garantiert 365 Taschenbuchseiten in Atem.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Marcel Wolf

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die unbefriedigte Frau von Marcel Wolf (Beziehungen)
So oder so von Paul Rudolf Uhl (Gesellschaftskritisches)
Eine Erkenntnis von Karl-Heinz Fricke (Einsicht)