Andreas Gritsch

Romantik

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
                    Poesie an sich ist nicht romantisch. Sie entwickelt ihre Bedeutung
                    erst aus der gemeinsamen Erfahrung. Romantik lässt sich also nicht
                    herstellen, sondern entsteht von selbst.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
.                                                                                                                                                    . 

Vorheriger TitelNšchster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit fŁr diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Gritsch).
Der Beitrag wurde von Andreas Gritsch auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de Łbernehmen keine Haftung fŁr den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
VerŲffentlicht auf e-Stories.de am 11.01.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • AndreasGritschweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Andreas Gritsch als Lieblingsautor markieren

BŁcher unserer Autoren:

cover

Der Preis der Unsterblichkeit. Der Weg zwischen den Sternen 1 von Hermann Weigl



Seit ihrer Geburt war sie vor einer großen Gefahr versteckt worden. Endlich ist die Gefahr beseitigt und ihr Geist wurde geweckt. Sie verwandelt sich in eine wunderschöne Frau und ihre magischen Kräfte erwachen. Wird sie ihre Bestimmung erkennen?

MŲchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persŲnlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Eintršge zu lŲschen!

Dein Kommentar erscheint Ųffentlich auf der Homepage - FŁr private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nšchster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: ńnderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aphorismen" (Gedichte)

Weitere Beitršge von Andreas Gritsch

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschlšge an:

Partitur der trägen Begierde von Andreas Gritsch (Thema des Monats)
Botanischer Streifzug von Uwe Walter (Aphorismen)
Morgengef√ľhle im Mai von Franz Bischoff (Liebesgedichte)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen