Christine Wolny

MEIN INTERNET

 
Mal komm ich rein, mal wieder nicht.
Das kann doch gar nicht sein.
Warum lässt mich das Tor zur Welt
nur ab und zu mal rein?

Ich üb mich täglich in Geduld.
Schalt aus und wieder ein.
Liegt es am Router, anderswo?
Ich fühle mich so klein.

Das geht nun schon ganz lange Zeit.
Rufe die hotlines an.
Es muss doch einmal möglich sein.
Ich suche jenen Mann,

der mir den Fehler bald behebt.
Ein Download, das muss her.
Ich schlängele mich durchs Internet.
Das ist doch gar nicht schwer.

Die Hoffnung wächst, das Tor zur Welt
soll doch geöffnet sein.
Ich habe mich an euch gewöhnt.
Fühle mich sonst allein.

C.W.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Christine Wolny).
Der Beitrag wurde von Christine Wolny auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.01.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Christine Wolny als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Tal der gebrochene Puppen: Die Muse von Paul Riedel



Myrte nach Jahren Arbeit als Kunsthändlerin organisiert das Jubiläumsfeier einer Galerie und erprobt sie ein neues Konzept, um ihre Konkurrenten zu überholen. Nur eine Muse kann sie retten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Autobiografisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Christine Wolny

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

DER LIEBESBAUM von Christine Wolny (Fantasie)
Ich bin ein Clown von Adalbert Nagele (Autobiografisches)
MANCHES IST.... von Christine Wolny (Alltag)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen