Marianne Knip

Vergesse nie ...

 
Vergesse nie ...

Vergesse nie deine Kindheit
Es waren die ersten Schritte
Die in ein neues Leben führten
Soviel musstest du erlernen
Für auf einmal war es fast zu viel.

Vergesse nie deine Jugendzeit
Du hast die erste Liebe erlebt
Aber auch den ersten Kummer
Um vergängliche Liebe geweint
Der erste große Schmerz

Vergesse nie die Zeit der Liebe
Die glückliche Zweisamkeit
Lachen und weinen vor Glück
Baue auf gemeinsames Vertrauen
Zweifle aber nie an der Liebe

Vergesse nie die Zeit der Schmerzen
In der du verzweifelt geweint hast
Um deine verloren gegangene Liebe
Die Untreue die Mauern aufbaut
Vertrauen kaum noch zulässt

Vergesse nie diese Zeiten
Denn sie prägen dein ganzes Leben

Sie machen dich Stark.

 

M.K. ...31.08.2007

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Marianne Knip).
Der Beitrag wurde von Marianne Knip auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.03.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das 1x1 der Möbelantiquitäten: Stilkunde, Lexikon, Der Tischler, Galerie, Pflege von Bernhard Valta



Wenn Sie sich für das Wohnen, für Menschen, antike Möbel, Geschichte oder Verknüpfung all dessen interessieren, liegen Sie bei diesem Buch richtig: Das 1X1 der Möbelantiquitäten. Über 900 Abbildungen sind enthalten für diejenigen, die nicht viel lesen wollen und trotzdem mitreden möchten. Leserinnen können sich kleine G´schichterln heraussuchen, wie etwa die von Joschi dem Holzwurm, Josef II und der Klappsarg, Kaiserin Maria Theresia und ihr Heer, oder was Bill Haley 1956 mit Berlin zu tun hatte.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Marianne Knip

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Gedankenflucht ... von Marianne Knip (Gedanken)
Nacht von Ingrid Drewing (Das Leben)
Rot wie die Liebe von Adalbert Nagele (Liebe)