Jeck Patalavaca

Denkst du

jetzt binn ich hir
hir ganz allein
in meinem zimmer
ohne euch
hir seid nicht  da für mich
das is  mir klar
denkt  ihr wirklich ich binn so stark
so hart wie eissen
so cool wie ich thu
was wold ihr von mir
warum tut ihr so
als wer ich luft
das habe ich nicht verdint
warum  habt ihr mich beide nicht mehr lieb
ihr gebt mir gelt und essen ja
doch wo bleiben die umarmungen
wo bleibt die wärme da??
mama papa was is den los
 als baby saß  ich auf eurem schoß ihr habt
mir damals erzelt
das es  euch gut mit mir geht
das ihr stolz auf mich seid
und jetzt läst ihr mich allein
mit mein problemen zurück
ich sehe euch mit petti ihm wohnzimmer
und wen ich weine allein ihm zimmer
merkt das keiner
doch ihr denkt immer ich lache nur
wann merkt ihr das den nur ?
ich binn nicht  so stark wan wird euch das klar
was ihr macht mit mir wie es ausiet in mir
nein schaut nur weider nicht hin
irgentwan verliert ihr eurer zweites kind!
und dann  wirt es sein zu spät!
nimmt dass nicht als vorwurf sondern als gebett
auch wen nicht gott in meinem leben zält!
 
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jeck Patalavaca).
Der Beitrag wurde von Jeck Patalavaca auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.03.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lyrische Facetten von Anette Esposito



Die Autorin schreibt Gedichte, deren Themen sie dem Leben entnimmt.
Ihre Lyrik beeindruckt durch ein ausgeprägtes Wechselspiel zwischen Heiterem und Besinnlichem, Leichtigkeit und verblüffendem Realitätsbewusstsein.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gefühle" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Jeck Patalavaca

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

der atem bleib stehen doch das herz schläkt von Jeck Patalavaca (Allgemein)
Was ist das? ❣️ von Ursula Rischanek (Gefühle)
DER GUTE, ALTE TEDDY von Christine Wolny (Gedanken)