Gedichte - Kategorie "Gebrauchslyrik"

Hier wendet sich der Mensch dem in allen Lebensfragen zu, was ihn erfreut, bedrückt, beglückt und auch, wagt er etwas zu sagen. Gemäß dem Motto “misch dich ein und lass nicht stets fünf grade sein“.

Vielleicht ein wenig im Sinne von Erich Kästner und Kurt Tucholsky, ohne dem Anspruch gerecht zu werden, den man damit verbindet. Immer mit dem kritischen Blick behaftet den Alltag zu beschreiben. Lehrreich, richtungweisend, und auch eindeutig zweideutig, ohne die Courage zu verlieren, sich einzubringen und mitzumischen.

Bitte wähle aus 90 Beiträgen oder
durchsuche e-Stories.de nach Gedichten und Autorinnen/Autoren:

Zum Sortieren der Gedichte in die Spaltenbeschreibung klicken!

Titel Autor
≈ ≈ ≈ WELLEN ≈ SCHLAG ≈ ≈ ≈ Siegfried Fischer
# HASHTAG #Siegfried Fischer
# Tagesverlauf # Tagträumers Hashtag #Siegfried Fischer
Alles in unsrem Leben ist ein Nehmen * und Geben **Siegfried Fischer
AlleskleberAndreas Vierk
AltweibersommerIngrid Bezold
Amerika secondAdalbert Nagele
Anleitung zum ReimenGabriele Förster-Wöbke
“Antworten unter Antworten“ zu “Fragen über Fragen“Siegfried Fischer
Aufgewärmtes aus der kalten KücheSiegfried Fischer
Aus dem Bauch - mit Herz und HirnSiegfried Fischer
Bauernregel und Bäuerinnenregel Siegfried Fischer
BetonmischanleitungBrigitte Waldner
Bin kurz mal weg ...Klaus Heinzl
BrandrötenPaul Rudolf Uhl
C h a o s s z e n a r i e n – von der Arroganz der MachtHermann Braun
Chemnitz Hermann Braun
Das LETZTE ... - Zum Welttag des KlopapiersSiegfried Fischer
Das Vöglein!Martin Vieth
Dem Müll eine Abfuhr erteilenSiegfried Fischer
Der ReimzwangLothar Lange
Der Schein trügt - RätselaufgabeSiegfried Fischer
Der Unterschied zwischen verschieden und verschiedenSiegfried Fischer
Die ganze WahrheitAndreas Vierk
Die Mär von der starken HandHermann Braun
Die PIZZA-STUDIE zum WeltkulturerbeSiegfried Fischer
Die richtige AnredeGabriele Förster-Wöbke
Die ZEIT im SPIEGEL der ZEITSiegfried Fischer
Dieser Text ist AUSGEZEICHNET ...Siegfried Fischer
Drei Vierzeiler für Leseratten 📖Siegfried Fischer
DrogenrauschAndreas Vierk
Ein erstaunliches Experiment in kleinen DosenSiegfried Fischer
Ein geschickter Schachzug 🚂 Zugnummer 6Siegfried Fischer
Ein großer HUNDERSCHIEDSiegfried Fischer
Ein richtungsweisendes Experiment - Das ZauberglasSiegfried Fischer
Erste lichte Momente - Scheinhelligkeit ...Siegfried Fischer
FertiggerichtSiegfried Fischer
Feuerlöscher oder Brandbeschleuniger?Siegfried Fischer
Fraglos fragwürdig 2 - Ich hätte da noch eine Frage ...Siegfried Fischer
Fraglos fragwürdig 1 - Um Antwort wird gebetenSiegfried Fischer
FrühlingGabriele Förster-Wöbke
Gedanken zur DichtkunstSiegfried Fischer
Gespräch zwischen Metrum und ReimGabriele Förster-Wöbke
Gesteinsbrocken träumenMichael Reißig
GMIATLI UNTERWEGSPaul Rudolf Uhl
Große KLEINKUNST - KLIMAWANDEL auf den Punkt gebrachtSiegfried Fischer
HerzchenInge Hoppe-Grabinger
HimmelsziegenInge Hoppe-Grabinger
HohlkopfSiegfried Fischer
Im Wein liegt Wahrheit - die reine WahrheitSiegfried Fischer
Irisch £yrisch - zum St. Patrick´s DaySiegfried Fischer
Knödel - BlödeleiSiegfried Fischer
Kommentare für die Ewigkeit *Siegfried Fischer
Konkurrenzkampf & KonkurrenzdruckSiegfried Fischer
Korinthenkacker und ErbsenzählerSiegfried Fischer
Lichte Momente 2 - Licht & SchattenSiegfried Fischer
Mak - aber heiter: Der SensenmannSiegfried Fischer
Man fasst es fast nicht 🐹 HamsterkäufeSiegfried Fischer
MetrikGerhard Krause
MÜLL🚮TREN🚮NUNGSiegfried Fischer
NETT sein kann jederSiegfried Fischer
Objektiv betrachtetSiegfried Fischer
PLASTIK kommt mir nicht in die TÜTE ...Siegfried Fischer
Poesie vom Waldesrand: Haufen-WeiseSiegfried Fischer
"BUNT - ist meine Lieblingsfarbe" * Siegfried Fischer
Reim einen Reim - Das Rauschkonzert *Siegfried Fischer
ReisenJosef von Stackelberg
Schau, lästige Schaulustige! - (Nicht lustig!)Siegfried Fischer
Schlag-Zeilen und Schlag-WörterSiegfried Fischer
SchuppenHans Witteborg
SelbstgenügsamkeitHelga Grote
“So ist das Leben ... eben“Siegfried Fischer
Streugut oder fallende EngelInge Hoppe-Grabinger
STÖREN STÖRENFRIEDE DEN FRIEDENSiegfried Fischer
TagesdämmerungHelga Grote
Tattoo Tattaa - Spott und SticheleienSiegfried Fischer
Und täglich grüßt und murmelt hier ... (Dichter Heiner)Siegfried Fischer
ver - tex - tetSiegfried Fischer
VERA EPPELT beim APFEL CLOWNSiegfried Fischer
Verbraucher-Tipps und -Tricks 🧻 für KlugscheißerSiegfried Fischer
Vom Glauben geleitetHermann Braun
Von der Kunst gekonnt zu lyren...🖋️Ursula Rischanek
Von Zecken und ZickenkriegenSiegfried Fischer
Von Zeit 🕚 zu Zeit ...Siegfried Fischer
(Vor) FrühlingslyrikHorst Fleitmann
Was hat der SEKRET SERVICE* mit POPELISMUS* am Hut?Siegfried Fischer
Wichtige Framing WorteMaik Tippner
Wie schreipt Mann Innschänjöhr?Siegfried Fischer
Wiederverwertung von Sprachmüll 🚮 Zum Welttag des RecyclingsSiegfried Fischer
Z A M MSiegfried Fischer

Welche Art von Gedichten findest Du auf e-Stories.de?

Bei uns findest Du über 200.000 Gedichte in 7 Sprachen. Diese wurden von Autorinnen und Autoren verfasst, die eine Leidenschaft für die Lyrik entwickelt haben.
Das Publikum erstreckt sich über sämtliche Bevölkerungsschichten. Bei allen Unterschieden vereint Sie jedoch alle die Freude an der Literatur. Unsere Autoren sind mittlerweilen über die ganze Welt verteilt und bieten somit einen einzigartigen kulturellen Austausch.

Self-Publishing - Warum solltest Du Dein Werk bei e-Stories.de veröffentlichen?

Mit einer Erfahrung seit 1999 ist e-Stories.de Pionier und eine der größten Autoren-Gemeinschaften im Internet.
Unsere Plattform verbindet Leser/-innen mit Autoren/-innen. Durch Leserkommentare ist ein enger Austausch möglich, der vorher in Form eines Buches nie möglich war.
Häufig erreichst Du mehr Leserinnen und Leser als dies mit einem eigenen Buch möglich wäre.
Fairer Umgang ist für uns Pflicht. So behältst Du natürlich alle Rechte an Deinen Beiträgen und die Nutzung der Internetseite ist vollkommen kostenfrei!

Bitte wähle eine Kategorie:

Die Lyrik bildet fast alle Bereiche des Lebens ab. Heitere Beiträge, Reime zum Lachen oder auch nachdenkliche und traurige Themen werden in Textform gebracht.
Um die Auswahl etwas zu erleichtern, wähle bitte die gewünschte Rubrik!