Gedichte über Drogen und Süchte: Zwischen Dunkelheit und Hoffnung

Süchte können viele unterschiedliche Formen annehmen und verschiedene Aspekte unseres Lebens betreffen. Von Drogen wie Alkohol, Tabak und illegalen Substanzen bis hin zu Verhaltenssüchten wie Glücksspiel, Internetabhängigkeit oder Essstörungen - diese Rubrik soll eine Plattform sein, die verschiedene Arten von Süchten anspricht und thematisiert.

Unsere talentierten Dichterinnen und Dichter bringen die vielfältigen Facetten der Suchterfahrung in ihren Gedichten zum Ausdruck. Sie erzählen von den Kämpfen, den Versuchungen und Sehnsüchten, aber auch von den zerstörerischen Folgen und Verlusten, die mit einer Sucht einhergehen können.

Es können ihre persönlichen Erfahrungen, Beobachtungen der Gesellschaft oder manchmal sogar fiktive Elemente sein. Ihre Gedichte spiegeln die Vielfalt der Suchterfahrung wider und stellen authentische Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt derjenigen dar, die mit Sucht konfrontiert sind.

Doch trotz dieser dunklen Seiten zeigen die Gedichte auch den Weg der Heilung, die Hoffnung auf Veränderung und die Kraft, ein erfülltes Leben abseits der Sucht zu führen.

Wir möchten dich ermutigen, diese Gedichte zu lesen, dich von den Geschichten berühren zu lassen und daraus Kraft zu schöpfen. Jeder Mensch hat seine eigene Geschichte und seine eigene Art, mit Sucht umzugehen. Indem wir die Schicksale anderer verstehen, können wir uns mitfühlend mit ihnen verbinden und auch die eigenen Herausforderungen besser verstehen.

Zudem möchten wir auch dich dazu einladen, eigene Gedichte über deine Erfahrungen mit Süchten einzureichen. Deine Worte können nicht nur anderen Menschen Mut machen, sondern auch dazu beitragen, das Bewusstsein für diese wichtige Thematik zu erhöhen. Gemeinsam wollen wir zeigen, dass Veränderung möglich ist und ein Leben jenseits der Sucht erreicht werden kann.

Wir hoffen, dass diese Webseite als eine Quelle der Inspiration, des Mitgefühls und der Unterstützung dient. Lass dich von den Gedichten berühren, finde Trost in den Zeilen und erkenne, dass du nicht alleine bist. Gemeinsam können wir die Stärke der Kunst nutzen, um Schicksale aufzuzeigen und den Mut zur Veränderung zu fördern.
Drogen und Sucht Bild mit verzweifelten Menschen


Die neuesten Reime und Gedichte aus der Kategorie "Drogen & Sucht":

Titel Autor/Autorin
Aromatix 13 - Miss MarrakuschLothar Krist
Stundenglas (An Miss Marrakusch)Lothar Krist
Nasen-Höhlen-Häute-SchonerLothar Krist
Feuerzangen BowleGünter Weschke
Ja ich will!Anja Legenstein
Seine Lieblingsfarbe ist "Blau"Ingrid Baumgart-Fütterer
AlkoholFranz Spanke
Die zweite Seite der MedailleIngo Karschen
Was sind das für eigenartige Parties,Brigitte Waldner
Der Nachbar ist wieder aktivBrigitte Waldner
Die verlorene TochterIngrid Baumgart-Fütterer
Droge der NachtAdalbert Nagele
Polaris Maximilian Grois
Gefallener KönigMichael Bernt
FlaschengeistMichael Bernt
BanditenBrigitte Waldner
Der Chucky ist behindertBrigitte Waldner
EntzugJanna Ney
Der AlkoholHeinz-Walter Hoetter
Ich werde dir was hustenJanna Ney
Speed die ErstePatrick Sommer
Sucht heißt SucheOlaf Lüken
TrinkgelageBrigitte Waldner
Für den Kick.......Sonja Soller
Wenn er einbricht… (Chant royal)Brigitte Waldner

Alle Gedichte über Drogen und Sucht anzeigen

e-Stories.de ist der Treffpunkt für Leseratten und Autoren!
Hier findest Du über 200.000 Kurzgeschichten, Gedichte, Geschichten und Romane, wie zum Beispiel Liebesgeschichten und Liebesgedichte, Sci-Fi, Fantasy, Märchen, Krimis, Belletristik und vieles mehr!
Unsere Autorinnen und Autoren aus der ganzen Welt veröffentlichen ihre Beiträge kostenfrei in 7 Sprachen.
Dadurch hast Du die Möglichkeit Deine Fremdsprachkenntnisse zu verbessern und weltweit Autoren kennen zu lernen. Mit unserer neuen Rubrik Reiseberichte und Reiseerzählungen lernst Du spannende Reiseziele kennen.

Drogen, Sucht und Abhängigkeit - ein gefährlicher Teufelskreis, der das Leben beherrscht.

Wenn von Sucht gesprochen wird, denkt man oft an Drogen. Aber auch Alkohol, Glücksspiel, Medikamente und Tabak führen zu ernsthaften Problemen. Unsere Autorinnen und Autoren möchten mit Ihren Texten Hoffnung auf Wege aus der Sucht machen.

Wenn Du selbst betroffen sein solltest, suche Dir bitte professionelle Hilfe. Oft gibt es Beratungsstellen in größeren Städten. Manchmal ist auch der Hausarzt erste Vertrauensperson.

Wer sich vorab im Internet informieren möchte, findet eine seriöse Informationsquelle zu Beratungsstellen bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung!



Leseratte liest Buch