Bernhard W. Rahe

Ein bezahltes Lächeln

Die Story erzählt von einem Mann und seiner merkwürdigen Idee, alle Bilder der Welt, die ein Lächeln zeigen, aufzukaufen und auf einem monopolistischen Markt, für bestimmte Zwecke, weiterzuverkaufen. Indem er quasi das Lächeln der Welt verwaltet, generiert er viel Geld, wird wohlhabend und einflussreich. Er spürt aber nicht, wie er selbst versteinert und gefühllos wird. Diese Geschichte stellt sozusagen die Frage, ob ein vom Herzen kommendes "echtes" Lächeln mit Geld überhaupt zu bezahlen ist.

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Bernhard W. Rahe).
Der Beitrag wurde von Bernhard W. Rahe auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.06.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Mehr aus der Kategorie gesprochene Geschichten

Weitere Beiträge von Bernhard W. Rahe