Bernhard W. Rahe

Wenn die Söhne aussterben

Es handelt sich um eine Kurzgeschichte, die umschreibt – wie es sich anfühlen könnte, wenn keine männlichen Menschen mehr auf die Welt kämen.

Wie würde sich unsere Gesellschaft verändern?
Es stellt sich außerdem die Frage, ob die Natur einen Ausweg finden würde, die Reproduktion der Menschen weiterhin zu gewährleisten.
Würden die Frauen sich zu Hermaphroditen wandeln?
Diese Geschichte würde ich auch als dystopische Hommage an die Frau bezeichnen wollen, denn das Leben ist nur dann reich, wenn es Frauen UND Männer gibt.


Hintergrundmusik von Musicfox - Gemafreie Musik von musicfox

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Bernhard W. Rahe).
Der Beitrag wurde von Bernhard W. Rahe auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.06.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Mehr aus der Kategorie gesprochene Geschichten

Weitere Beiträge von Bernhard W. Rahe