Jürgen Wagner

Die Nornen

Die Nornen

Sie gießen einen jeden Tag
Den Weltenbaum, dass er gedeiht
So gib auch Du ganz ohne Frag’
Ihm täglich etwas, das ihn weiht
Schöpf selbst aus diesem tiefen Brunnen
Der stillen Seele und der Welt
Vielleicht ist morgen was gelungen
Entsteht etwas, was wirklich zählt
So wird ER wachsen, sich entfalten
Und Du mit ihm auf Deinem Weg
Das Schicksal, das wird heimlich walten
Und wir erfahren seinen Zweck

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jürgen Wagner).
Der Beitrag wurde von Jürgen Wagner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.05.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Mehr aus der Kategorie gesprochene Gedichte

Weitere Beiträge von Jürgen Wagner