Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Engelstränen“ von Anna Jansen

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anna Jansen anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

dgoeh (eMail senden) 17.05.2008

Ein schönes Gedicht, eine traurige Geschichte. Aber so ist es im Leben, die Menschen sehen nicht mehr oder sehen beiseite. Aber man gibt ja die Hoffnung nie auf!
Viele Wochenendgrüße, Doris

 

Antwort von Anna Jansen (29.05.2008)

Liebe Doris, das ist ja das tragische an der Geschichte: Zum Schluss gibt der Engel auf, ein Engel zu sein. Ich hoffe nur, dass manche die "menschlichen Engel" unter uns erkennen und diesen beistehen. Viele Grüße Anna


halbmond1972 (halbmond1972yahoo.de) 16.05.2008

Grüß dich Anna!

Ich bin begeistert von deinem tollen Werk! Es ist in meinen Augen eine sehr eindringliche Geschichte, die du in sehr gut verfassten Strophen niederschriebst! Ich konnte es wie ein Film vor meinen Augen sehen!

Und so ist es wohl.. die Menschen glauben kaum noch an Wunder, geschweige denn an Engel... sie haben es verlernt...

Ganz toll dein Gedicht!

Liebe Grüße,
Kerstin

 

Antwort von Anna Jansen (29.05.2008)

Liebe Kerstin, ganz, ganz lieben Dank für dein Kommentar! Ja, Menschen vergessen an Wunder zu glauben und erkennen sie deshalb nicht, wenn sie direkt vor ihrer Nase sind. Schön, wenn dir mein Gedicht gefällt. Ich hatte schon Angst, es sei zu lang. Zwanzig Strophen! Ich hab mit der letzten angefangen. Viele Grüße Anna


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).