Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Missbrauch“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erfahrungen“ lesen

manana28 (klausheinzlgmx.de) 02.10.2014

Ein sehr bewegendes Werk! Als ob Du selbst ähnliches erlebt hättest...
Sehr eindrucksvoll geschrieben! Note 1***

Herzlichst Klaus

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (03.10.2014)

Sei herzlich bedankt, Klaus! Nein, nicht autobiografiscgh... Thanks God! Herzlich Dein Dichterspezl Paul


Margarethe (Margret.Silvesteredition-hollerbusch.de) 25.12.2013

Sehr gut, Paul. Ich hatte dieses Gedicht noch nicht gelesen, als ich meinen Kommentar zu einem anderen von dir abgab. Dieses spricht genau so viel und so wenig an, wie es gehandhabt werden sollte. Gefällt mir ausnehmend gut.
Lieb eGRüße
Margret

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (25.12.2013)

Seid bedankt, liebe Feenkatzen! (;-))


R.Schön (Lyrikeringmail.com) 08.12.2010

Lieber Paul,

du hast Recht, bezogen auf meinen letzten Kommi an dich. Worte sind gefragt...ein Gedicht, was eine klare Sprache spricht, bin beeindruckt! Ich überlege mir was...

Ganz lieben Gruß
Ramona


ColiBri (colibri_anjaweb.de) 16.06.2009

Das Gedicht gefällt mir gut. Es gibt die Wirklichkeit ganz gut wieder...Täter kommen höchstens vor Gericht, Opfer haben lebenslänglich!!

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (16.06.2009)

DAnke, Anja. Ich musste das so streng formulieren. Habs auch schon vor einem Frauenclub vorgetragen - gut angekommen. Servus der Paul


heideli (heideli-mgmx.de) 03.06.2009

Knallhart! Super gut gemacht, lieber Paul! Wie immer! Danke für den Hinweis. Liebe Grüße Heide

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (16.06.2009)

war mir ein Bedürfnis...


lkett (lukas.kettererhotmail.com) 24.05.2009

starke Ausdrucksweise...
danke für deinen Kommentar


Skylightsu (skylightsugmx.de) 03.10.2008

wow .....sehr offen und super auf den punkt gebracht

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (03.10.2008)

Danke! Leider ist mir die Form auseinandergelaufen, werd`s gelegentlich berichtigen, dies großen Abstände... L.G. vom Paul


Traumlandfliegerin (Gabipower03web.de) 05.09.2008

Lieber Paul,Dein Gedicht gefällt mir sehr gut und berührt mich zutiefst. Auch dieses ein Thema bei dem leider auch in vielen Familien nur weggeschaut wird.Der Schaden in den kleinen Seelen kaum heilen kann.Dann kommt die Kinderpornografie dazu.es ist ein ein Endlosthema...Und überall wird meiner Meinung nach nicht hart genug bestraft.
Liebe Grüße von mir, Gabi


NobbyShimmy (eMail senden) 20.07.2008

Schönes Gedicht, solltest du wirklich beim nächsten Poetry-Slam vortragen!
Aber sind die großen Zwischenräume zwischen den Zeilen Absicht?
Gruß
Norbert


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 18.07.2008

Auch wenn du schon länger hier bist, lieber Paul Rudolf: Herzlich willkommen von mir bei e-stories! - Dein aktuelles Gedicht ist eigentlich großartig und gut geschrieben, nur an der Lesbarkeit müsstest du arbeiten. Die Blöcke der Verse enger fassen! Danke und liebe Grüße von RT

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (03.10.2008)

Danke ! Tu ich noch...


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).