Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Verweigert“ von Norbert Wittke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Norbert Wittke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Rache“ lesen

Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 13.08.2008

Lieber Norbert, volle Zustimmung und echt gut beschrieben, ja weiter leiten solltest Du Dein gelungenes Gedicht. Probiere es einmal. Liebe Abendgrüße schickt Dir Gundel


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 13.08.2008

Realistische Kritik, lieber Norbert.
Die Wähler sind immer die Dummen und nur Mittel zum Zweck. Leider wiederholt sich das Geschehen in ständiger Regelmäßigkeit.

Sehr gutes zeitgemäßes Gedicht.

Herzlich grüßt
Karl-Heinz


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 13.08.2008

Hallo Norbert,
der Heinz hat Recht, schick das zu einem Karnevalsverein, die machen den Hit der 5. Jahreszeit daraus, vielleicht an den WDR in Köln, die leiten das weiter. Aber echt! Das ist Spitze!!
Liebe Grüße von Margit


Seele (gabierbergmx.at) 13.08.2008

Hallo lieber Norbert, schreibs dir von der Seele, es ist ja wirklich zum schreien, was sich oft tut. Aber ein bisschen Humor hast du mitverpackt und das gefällt mir. Liebe Grüße Gabriela.


Musilump23 (eMail-Adresse privat) 13.08.2008

Hallo Norbert,
deine Gedanken sind hier überaus gut artikuliert, sie tragen ihr Herz auf der Zunge.
Sie aktivieren die Sinne des Lesers und heizen den Stoffwechsel ein, mein Kreislauf gewinnt schon beim Lesen an Tempo.
Mit frdl. GR Karl- Heinz


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 13.08.2008

Daraus könnten die ´Bläck Föös` oder ´Die Höhner` einen Schlager machen, lieber Norbert. Gefiel mir sehr! Erinnert mich auch ein wenig an meine Satire "Topverdiener". Herzlichst RT


ewiss (e.wissergmx.de) 13.08.2008

Lieber Norbert, wie immer hast Du die Lage der Politik, Wirtschaft und Privatbereich gut formuliert.
Vielleicht ziehen ja alle *Ausgebeuteten* irgendwann einmal an einem *Verweigerungsstrang*, aber ich glaube vorher geht die Welt unter !
Liebe Grüße in den Nachmittag an Dich, Edeltrud


Theumaner (walteruwehotmail.com) 13.08.2008

Lieber Norbert,
Dein Gedicht trifft den Nerv der Zeit.
Amüsant und nachdenklich zugleich.
Jedenfalls verweigere ich nicht meinen Kommentar.
Liebe Grüße von Uwe


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).