Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Breslauer Blumenmarkt“ von Rainer Tiemann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rainer Tiemann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Reisen - Eindrücke aus der Welt“ lesen

Harriebald (harriebaldaol.com) 21.10.2008

Auch heute noch sind polnische Frauen wunderbare Wesen. Vorsicht aber vor dem Vulkan im Bett, Hartmut

 

Antwort von Rainer Tiemann (21.10.2008)

Hony soit qui mal y pense, Hartmut. Freundlich grüßt RT


Gisela Segieth (segieth.giselagmail.com) 17.10.2008

Lieber Rainer,

so mancher bei ihr Liebe suchte
mit Blumen kam zu ihrer Tür
später doch sehr darüber fluchte
denn dafür hatt sie kein Gespür.

Sie sucht den Mann, der zu ihr stehe
und auch der Liebe sanften Schein
oh je, wie traurig ich dich sehe
da auch du allzu sehr allein.

Drum gib dem Herz nun einen Stoße
und nimm es fest in deine Hand
denn sie liebt keine Einheitssoße
das ist von ihr mir sehr bekannt.

Sprich an das Mädel deiner Träume
sie wartet drauf, ein jeden Tag
es ist, als ob man was versäume
wenn man nicht stellt die richtge Frag.

Sei mutig und nicht wie ein Jeder
der Blumen ihr zu Füßen legt
und geh zu ihr nicht hin in Leder
da sie das Sanfte in sich hegt.

Dann schau ihr tief in ihre Augen
und halte ganz fest ihre Hand
denn ihre Augen niemals taugen
zur Lüge, das ist stadtbekannt.

Ja, warte ab, bevor du sprichest
was sie dir wohl zu sagen hat
glaub mir, dass du sie ehelichest
doch still, zu schweigen sie mich bat.

Alls andre kommt dann von alleine
wenn du Geduld mit ihr nur hast
du merkst es einst im Mondenscheine
wie gut ihr doch zusammen passt.

Doch nun nimm´s Herzerl in die Hände
und gib dir einen innren Ruck
denn dann kommt bald für dich die Wende
bei dir ist stets dein innrer Muck.

Geh hin zum Mädel, das du liebest
sie wartet schon so lang auf dich
und weiß, wie oft du ihr doch schriebest
denn sie liebt dich tief innerlich.

Wenn du´s nicht kannst hast sie verloren
denn andre warten auch auf sie
gehst aber hin, hat sie geschworen
erhört sie andre Männer nie.

Nun, du allein musst das entscheiden
willst sie, ist sie für immer dein
im andren Falle musst du leiden
und weiterhin alleine sein.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen
dass dein Entscheiden richtig ist
denn ich seh in dir große Schmerzen
da du sie allzu sehr vermisst.

Doch glaube mir, wie du entscheidest
wird’s gut und richtig für dich sein
auch wenn du´s weiterhin vermeidest
und lieber bleibst für dich allein.

Sehr schön, dein Gedicht, es regt zum Träumen an.Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende.

Herzlich grüßt dich Gisela

 

Antwort von Rainer Tiemann (17.10.2008)

Allein deine Antwort ist es wert, als Gedicht mit eigenem Titel gelistet zu werden, liebe Gisela. RT dankt vielmals und schickt einen freundlichen Gruß.


flash (alexinkiel77gmx.de) 09.10.2008

Hallo,
kurz und knackig!
Sprechen mich an deine Zeilen!
Wieso Breslau?
Viele Grüße
A.M.

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.10.2008)

Der Breslauer Blumenmarkt ist meines Wissens der einzige der Welt, der 24 Stunden, also rund um die Uhr, geöffnet hat. Obwohl ich in meiner Pariser Zeit auch auf dem dortigen Blumenmarkt einige schöne Sträuße kaufen durfte, hat mich der in Breslau besonders inspiriert. Danke fürs Lesen und deinen Kommentar. Herzlich sei gegrüßt von RT, lieber Alexander.


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 09.10.2008

Lieber Rainer,

Zu schade, dass wir diese schöne Stadt so kampflos abgeben mussten, wie auch viele andere. Was hat der Hitler uns nicht alles angetan.

Herzlich grüßt Karl-Heinz zu deinem schönen Gedicht.

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.10.2008)

Danke, Karl-Heinz, so ist es. Danke auch für deine liebenswürdigen Worte! Herzlich grüße ich dich. RT P.S. Bin dann wieder unterwegs gen Norden zur nächsten Beisetzung. That´s life!


Anita (menger.anitagmail.com) 09.10.2008

Lieber Rainer,
Bei solcher Blütenpracht
das Herze ihr im Leibe lacht
da wird es butterweich
und sie sagt ja sogleich.

Immer ein schönes Farbenspiel so ein Blumenmarkt.
Liebe Grüße - Anita

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.10.2008)

Dein Kommentar ermuntert mich in schwerer Zeit, liebe Anita. Danke und liebe Grüße. RT


hsues (hsues_47web.de) 09.10.2008

Lieber Rainer, 8 phantasiebeflügelnde Zeilen, die, wenn man es zulässt, Romantik pur sind!
Herzliche Grüsse nach Köln, Heino.

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.10.2008)

Danke, lieber Heino, für deine Einschätzung. Wusstest du, dass die polnischen Männer die meisten Blumen ihren Liebsten in Europa schenken? Ich durfte das vor Ort lernen! Danke und alles Gute für dich. RT


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 09.10.2008

Lieber Rainer, echt gut und wahr Dein Gedicht und meine volle Zustimmung. Ich war erst Ende Juni mit meiner Familie in Strehlen und Breslau. Breslauer Markt und Rathaus einfach alles wunderbar neu, dann diese vielen Straßencafe mit Musikanten. Blumen über Blumen. Für mich war selbst nur Strehlen sehr wichtig, traurige Kindheitserinnerungen, aber schön, dass ich überhaupt noch einmal dort war.
Liebe Abendgrüße schickt Dir Gundel

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.10.2008)

Gundel, von Breslau und seinem Blumenmarkt war ich begeistert. Da musste selbst ´mein` Paris zurückstehen! Danke und liebe Grüße sendet dir RT.


Bild Leser

norbert wittke (norbertwittkelyrikhotmail.com) 09.10.2008

Hallo Rainer, so ein Blumenmarkt gefällt mir. Du wärst aber mit deinen Gefühlen ein schlechter Händler, denn du würdest die meisten Blumen an die holde Weiblichkeit verschenken. Ich werde mal Waldemar vom Kurensemble fragen, er hat dort eine Eigentumswohnung. Liebe Grüße Norbert

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.10.2008)

Wo du Recht hast, hast du Recht, lieber Lyrik-Freund. Danke und liebe Grüße. RT


Manolin (smrabazat-online.de) 09.10.2008

Ja, lieber Rainer, Blumen haben ihre ganz eigene Sprache und berühren damit unsere Seele. Ein schönes Gedicht !
Liebe Grüsse Sonja

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.10.2008)

RT dankt vielmals, liebe Sonja.


lesezeichen (g.deckerrheinerft24.de) 09.10.2008

Lieber Rainer, ein wunderschönes Brauchtum, das Du in Deinem zu Herzen gehenden Liebesgedicht beschrieben hast.
Bei uns gibt es vergleichbar den Valentinstag?
Sei herzlich gegrüßt
Gerhild

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.10.2008)

Kein Mann in Europa schenkt seiner Liebsten so häufig Blumen wie der Pole. Auch RT musste das erst lernen! Inspirierend, der Markt. Danke und liebe Grüße von RT.


RitaHoehne (rita-hoehneweb.de) 09.10.2008

Lass Blumen sprechen, lieber Rainer und in der von dir gewählten Sprache wird das sicher erfolgreich sein. Wieder gern gelesen.
Herzlichst, Rita

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.10.2008)

Erstaunlich, dass mich als Mann, dieser Blumenmarkt so faszinierte, liebe Rita. Danke und liebe Grüße von RT


ewiss (e.wissergmx.de) 09.10.2008

Lieber Rainer, ein Blumenstrauss ist immer ein Herzensgeschenk und schön.
Dein Gedicht ist ein ebensolches schönes poetisches Werk, dass mir sehr gefallen hat.
Liebe Grüße zu Dir von Edeltrud

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.10.2008)

Der Markt, liebe Edeltrud, lädt einfach dazu ein, poetisch zu werden! Danke fürs Lesen und den lieben Kommentar. Herzlichst RT


mkvar (margit.kvardadrei.at) 09.10.2008

Ja Rainer Blumen der
Liebe sind überall
beliebt. Lieb grüßt
dich Margit

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.10.2008)

Kein europäischer Mann schenkt seiner Liebe soviel Blumen wie ein Pole. Auch das, liebe Margit, musste RT erst lernen! Danke und viele Grüße von mir.


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 09.10.2008

Lieber Rainer,

in Görlitz verkaufte ein altes Mütterchen, sehr verhutzelt, kleine Nelkensträußchen. Ich hatte keine Mark, gab ihr einen Zehner. Das Glück für sie war grenzenlos. Breslau, ja, ja. Du hast ein zauberhaftes Gedicht durch die Blumen gehaucht.
Herzliche Grüße für dich von Margit

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.10.2008)

Der Blumenmarkt in B. war Inspiration wie vorher nie gekannt. Du willst deiner Liebsten nachts um 3 Uhr Blumen schenken? Kein Problem! Danke, Margit, und liebe Grüße. RT


Theumaner (walteruwehotmail.com) 09.10.2008

Lieber Rainer,
ich sehe schon den Hauseingang der Angebeteten mit Blumen überfüllt. Dein schönes Gedicht wird Wirkung zeigen.(lächel)
Herzlich grüßt Uwe

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.10.2008)

Die männlichen Polen kaufen mehr Blumen, als z.B. die Pariser auf ihrem B-M. Danke, Uwe, und einen lieben Gruß von RT.


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 09.10.2008

J a Rainer, neuerdings oder schon viele Jahre Wroclaw! Ich denke eine wundervolle Gegend dies Niederschlesien. Janz weijt drieben fast bei Asien, liegt det kleijne Nieder und auch Oberschlasien! Für mich ist es wahrlich ein großes Bedürfnis dies Land zu besuchen Rainer und dabei auch so manche schreckliche Hinterlassenschaft des GRÖFAZ Adolf mir in Nachdenklichkeit zu betrachten! So denke ich warum auch nicht, werde ich mir Breslau anschauen und ja, für mich bleibt es in Gedanken usw. Breslau! Kenne die Geschichte sehr gut und ja, oft verstehe ich dass manche nicht vergessen wollen in Polen. Dennoch, die Zukunft ist von Bedeutsamkeit und für uns alle, sehr wichtig! Grüße Dir und ja, ein traumhaft schönes Gedicht
Franz

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.10.2008)

Dieser Blumenmarkt, lieber Franz, hat mich stärker inspiriert, als z.B. der Pariser. Und das will was heißen! Danke und freundlichen Gruß. RT


Heinz Saering (hesaering1-at-aim.com) 09.10.2008

Ein hübsches Liebesgedicht, lieber Rainer, bei dem auch Reim und Rhythmus stimmt. In Breslau, der ehemaligen Hauptstadt meines Geburtslandes Schlesien, bin ich nie gewesen.
Herzliche Grüße von Heinz

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.10.2008)

Solltest du unbedingt nachholen, lieber Heinz. Sie ist wieder wundervoll reatauriert worden! Danke und liebe Grüße. RT


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).