Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„schwarze seelen“ von Peter Alexander Lutze

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Peter Alexander Lutze anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Menschen“ lesen

Ein(e) Unbekannte(r) Leser/-in (eMail unbekannt) 06.06.2003

es überschlugen sich die Gedanken in ihrem wirr-warr Pause, eine gute Idee

 

Antwort von Peter Alexander Lutze (06.10.2003)

Hauptsache ist doch, dass du glücklich bist, dafür würde ich fast alles tun, Alexander


monika (monikawilhelmutanet.at) 06.06.2003

niemand kann gegen liebe, gegen sanftheit, gegen güte, gegen wasser, dass sanft und kräftig zugleich auch den felsen höhlt, siegen... druck erzeugt gegendruck...und wir haben krieg...sogenannte schwarze seelen, mein schatz...laufen ins leere, ist da nicht eine wand...sondern nachgiebigkeit...doch nicht opferbereitschaft...sondern wärme und verstehen...alles hat seine ursache...und diesen satz will ich nicht als entschuldigung nutzen..sondern als factum...da durch das verstehen...kein krieg..kein zorn...kein kampf mehr entsteht....// ich umarme dich, deine Moni

 

Antwort von Peter Alexander Lutze (09.06.2003)

wenn alle ihre berreitschaft wässrig zu werden bekunden..bin ich bereit..mich als letzter zu verflüssigen..ich weiss was du meist,liebling.... steine gehören zur natur...und nicht alle sind in der lage sich reinigendem wasser auszusetzen..manchen auch nicht bereit dazu..sie müssen dann umflossen werden,der grund unter ihnen weggespült..das sie fallen..um beim aufprall zu zerspringen..ein schmerzhafter prozess,auch für einen stein..so hart er sich auch fühlen mag..:-))..alexander


Rainer Grotehen (eMail unbekannt) 06.06.2003

Alex, der Mahner, so sehn wir dich von Zeit zu Zeit... Jetzt konzentrier dich auf die Wichtigkeit Denn wichtiger als auf den rechten Weg zu führen, ist jetzt, privates Glück zu spüren... Die besten Wünsche sendet dir der Rainer hier... PS: Irgendwie sind heut alle übermutig!!! Das Reimen übe ich auch nochmal...

 

Antwort von Peter Alexander Lutze (09.06.2003)

übermut tritt ein, wenn es vorher an mangeldem mut mangelte,rainer..wir möchten den leuten ihren spass können..mahner..so seh ich mich nicht..aber wenn du es so empfindest....

dank dir rainer, wohl wahr erst das eigne glück zu schützen..bevor der helfer in mir seine tentakeln auswirft...reimen brauchst du nicht zu üben..das kannst du bereits..oder meintst du reimen..in kommentaren.egal..du kannst es..wünsch dir was..;-))..alxander


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).