Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Schiller nachempfunden“ von Paul Rudolf Uhl


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Anne-Marie Zuther

04.12.2008
Bild vom Kommentator
Das ist ja SUPER, lieber Paul! Tolle Idee und perfekt umgesetzt!
Gefährlich ist's den Leu zu wecken,
verderblich auch des Tigers Zahn,
doch Schiller hier neu zu entdecken,
das hat dem Leser wohl getan!
Herzliche Grüße von Anne-Marie

Paul Rudolf Uhl (04.12.2008):
...Und so ein begeisterter, frischer Kommentar tut dem Autor gut... Danke, A-M!

Bild vom Kommentator
Lieber Paul,
hsbe erst jetzt dieses Gedicht von Dir entdeckt.
Wieder sind Dir wunderbare Zeilen gelungen und das mit dem Aspirin zum Schluss, fand ich ganz toll.
Sei ganz lieb gegrüßt von Simone

Paul Rudolf Uhl (30.11.2008):
Danke, Simone! Ja, hinten soll immer eine Pointe stehen... I will do my best...

Bild vom Kommentator
Paule, ich habe mitgesungen. Es ist wundervoll. Erlaube mir zu sagen, ich mag verrückte Kerle, Hartmut
Bild vom Kommentator
Lieber Paul,
Dein Gedicht ist herrlich,geistreich und humorvoll.Schiller hätte seine Freude daran.
Ganz liebe Grüße sendet dir
Ingrid
Bild vom Kommentator
Lieber Paul Rudolf, da bleibt mir nichts anders übrig, als dich zu diesen Versen zu beglückwünschen, und das Glas zu heben, auf dich!
Herzliche Grüsse, Heino

Paul Rudolf Uhl (30.11.2008):
...stoße gerne mit Dir an, Heino!

Bild vom Kommentator
Hallo Paul,

Wunderbare Parodie. Ich habe Schillers Taucher und den Handschuh parodiert.

Grüße,
Karl-Heinz
Bild vom Kommentator
Wer schillert so fröhlich durch die Nacht, es ist der Paule, hat durchgemacht!
Herzlich, Margit
Bild vom Kommentator
Hallo Paulchen,
wer ist Schiller,?scherzchen gmacht.!!
Ich hab keine Bedenken,Aspirin liegt immer bereit,grins.
Sei lieb gegrüßt.maria

Paul Rudolf Uhl (30.11.2008):
Schiller? War das nicht der Lehrbub vom Goethe? (;-))

Bild vom Kommentator
Hallo Paul, ich mag es ja, wie von dir bemerkt, wenn man brav die Silben zählt und möglichst wenige Wortumstellungen benötigt. Die Sprache im Gereimten soll flüssig sein. Und so ist dein Gedicht nicht nur unterhaltsam, sondern auch wie ein sprudelnder Bach zu lesen.

Liebe Grüße - Thomas

Paul Rudolf Uhl (29.11.2008):
Danke für die Blumen, Tom! Schönes Adventwochenende...

Bild vom Kommentator
Hallo Paul das Aspirinzeitalter machts möglich.
Grüße v. Wally

Paul Rudolf Uhl (29.11.2008):
Schon, aber ich vermeide ASS soweit es geht - lieber noh Ibu... Schönes Wochenende,Wally!

Bild vom Kommentator
Lieber Paul,
das ist ein Gedicht der Superklasse, voller froher Leichtigkeit und Lebensfreude. Schiller wäre stolz auf Dich gewesen. Nieder mit den ewigen Nörglern. Freude, schöner Götterfunke, laß uns teilhaben an deinen Wonnen.
Ich wünsche Dir, dass Du genau so ein Wochenende verbringst wie Du es so trefflich beschrieben hast oder am besten gleich den ganzen Rest des Jahres, die Packung Aspirin immer in der Tasche.
Herzliche Grüße
Christiane

Paul Rudolf Uhl (29.11.2008):
Dank Dir, Christiane! Du Frühaufsteherin... Werde heute die Adventlesung meines Poetenclubs moderieren und natürlich auch selbst vortragen. Wir rechnen mit ca. 60 Zuhörern... Schönes Wochnende vom Paul

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).