Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Es glitzert uns ein Weihnachtsbaum“ von Georges Ettlin


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Georges Ettlin anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Georges, mehr als nachdenklich, Deine schönen Zeilen. Leider vergessen wir das, bei all dem Glanze zu oft, welches Elend herrscht. Wir werden Weihnachten auch wieder reichlich beim Kirchgang spenden. Aber wird dadurch das Problem gelöst? Leider genauso wenig, wie die Illusion, für 3,-€ den Regenwald retten zu können. Danke für Deinen Anstoß.
Herzlich grüßt Dich Uwe


Georges Ettlin (18.12.2008):
Hallo, lieber Uwe !-)) Ich versuche durch Direktspenden an Leute, deren Probleme ich beurteilen kann eine Hilfestellung zu sein. Ins Blaue hinaus spenden, finde ich zu riskant.Ich reagiere nicht auf Bettelbriefe, fühle mich aber schlecht, wenn ich diese Briefe alle in dn Papiekorb werfe... Lieben Gruss von Georges

Bild vom Kommentator
Dein banges Weihnachtsgedicht ist näher an der Realität, als so mancher süßliche Schmonzes, der heuer verzapft wird, lieber Georges.
Überzeugend, herzlich, Heino!

Georges Ettlin (18.12.2008):
Guten Abend, lieber Heino!-)) Eigentlich möchte ich schon mal ein harmloses, süsses Weihnachtsgedicht schreiben, welches ein bisschen durch Originalität aus dem Ramen fällt... ohne kitschig zu werden... Lieben Gruss von Georges

Bild vom Kommentator
Lieber Georges
Geniessen wir die schönen Weihnachtsstimmungen, die wir hier in unserer privilegierten Welt haben können. Aber vergessen wir hierüber nicht die dunklen Kugeln. Jeder hat die Möglichkeit, diesen ein wenig Glanz zu verleihen.
Beste Grüsse
Ursula

Georges Ettlin (18.12.2008):
Danke, liebe Ursula!-)) liebe Grüsse von georges

Bild vom Kommentator
Die Schattenseite der Festtage lieber Georges. Wer denkt in diesen Tagen an Afrika? Mir wird kalt am Rücken!!! Ich danke Dir für diese Worte!!!
Grüße Dir und Familie
Franz

Georges Ettlin (18.12.2008):
Hallo, Lieber Franz!-)) Für den Weihnachtstourismus sind bestimmte Gegenden Afrikas immer noch interessant...daran wird sicherlich gedacht. Lieben Gruss von Georges

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).