Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Bethlehem wächst auch in dir“ von Hans-Werner Kulinna

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hans-Werner Kulinna anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

Sonnenfisch (sonnenfischlive.de) 25.12.2008

Lieber Hans-Werner, Dein Weihnachtgedicht berührt mir sehr!: Der Gedanke des Wachsens/ der Gedanke, die Figuren dieses Geschehens in sich zu finden/ und wie Du das sprachlich gestaltet hast: diese einprägsame Wiederholung, aus welcher immer Neues erwächst! ... Dieses Weihnachten berührt mich! Ich bin ein Stern, Engel, Hirte, König, Esel, Ochse, Maria, Joseph, das Kind und einer mit offener Türe! ... Und alles das ist im Wachsen! ... Ich danke Dir, lieber Hans-Werner, für dieses schöne und gute Geschenk! Und ich grüße Dich herzlich mit allen guten Wünschen: August.

 

Antwort von Hans-Werner Kulinna (25.12.2008)

Lieber August! Es freut mich, wenn Dich der Text berührt hat. Es ist auch nicht so leicht, neue Gedanken zum Weihnachtsfest zu finden, die den Leser ansprechen. Aber zu allererst trifft der Text natürlich mich selbst. Es ist immer ein Wagnis ein Gedicht öffentlich zu machen. Deine Zeilen haben mir Mut gemacht. Danke! Dir noch ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest und bleib gesund.


aljechin (knippergmx.de) 24.12.2008

Lieber Hans-Werner,

das ist eines der technisch besseren Weihnachtsgedichte hier, und es hat eine wundervolle Grundidee, die Du sehr schön und sprachlich reizvoll umzusetzen vermagst.

Ich wünsche dir und allen ein schönes, friedliches Fest und wenigstens eine Nachrichtensendung ohne gravierende Ereignisse.

Liebe Grüße - Thomas

 

Antwort von Hans-Werner Kulinna (24.12.2008)

Lieber Thomas! Ich wollte nicht unbedingt einen halbwegs technisch sauberen Text schreiben. In erster Linie geht es mir immer um die inhaltlichen Aussagen. Danke für Deinen lieben Kommentar! Auch Dir ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2009. Wer weiß, mit welchen Texten wir uns im neuen Jahr beschäftigen müssen.


cwoln (chr-wot-online.de) 24.12.2008

Lieber Hans Werner,
ein Gedicht besonderer Art. Passt so richtig heute und tut einfach gut.
Wünsche dir ein gesegnetes Weihnachtsfest.
Herzlich grüßt Chris

 

Antwort von Hans-Werner Kulinna (24.12.2008)

Liebe Christine! Du bist auch so eine treue Kommentarschreiberin. Ich danke Dir für Dein stetiges Interesse. Auch Du machst mir Mut. Habe nur gerade die Überschrift geändert. Es gefällt mir so besser und ich komme nicht mit einer längst bekannten Titelüberschrift in unnötige Konflikte. Ich wünsche auch Dir ein gesegnetes Weihnachtsfest, ein Fest auch zum Stillwerden, zum Nachdenken. Bleib gesund im nächsten Jahr und dass wir uns noch oft in solchen Zeilen begegnen.Ist es nicht ein wunderbares Forum?


Bild Leser

Trickie Wouh (1und1jasminonline.de) 24.12.2008

Lieber Hans-Werner.Und das ganze nennt sich Nächstenliebe,Menschlichkeit oder einfach Freund!Ich bin begeistert von deinem herrlichen Gedicht.Ich schick dir einen lieben Weihnachtsgruß,
Brigitte

 

Antwort von Hans-Werner Kulinna (24.12.2008)

Danke Brigitte. Du bist ja eine richtig treue Seele , weil Du schreibst. Es macht Mut. Danke. Ich wünsche Dir und Deinen Leuten zu Hause ein frohes Weihnachtsfest. Und für das nächste Jahr wünsche ich Dir alles Glück der Welt. Bleib gesund.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).