Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„L.A. - Stadt ohne Sterne“ von Rainer Tiemann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rainer Tiemann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Reisen - Eindrücke aus der Welt“ lesen

ingo (rosmaringoaon.at) 04.05.2010

Hallo Rainer! Danke für den Hinweis auf dein schönes L.A.-Gedicht. Ja, ich kenne diese Stadt auch. Schön, bunt und viel Sonnenfilter. :) LG Ingo

 

Antwort von Rainer Tiemann (04.05.2010)

Schön, Kenner/Könner das bestätigen, Ingo. Liebe Grüße von RT.


Bummi (Millozartgmx.de) 21.04.2010

Lieber Rainer,
wirklich beeindruckend. Mein erster Gedanke war, deshalb diese vielen Gewaltverbrechen. Wenn man in einer lauen Sommernacht keine Sterne sehen kann, das schönste was ein abkühlender Tag zu bieten hat, da schleicht sich ja Unmut in die Herzen.
Nun habe ich etwas dazu gelernt, denn das wusste ich gar nicht.
Toll.
Einen lieben Gruß schicke ich dir.
Monika

 

Antwort von Rainer Tiemann (21.04.2010)

In Hollywood gibt es Stars, aber keine Sterne. Daher, liebe Monika, leben wir hier schon besser! Danke und liebe Grüße von RT.


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 10.01.2009

Da wäre ich doch glatt aufgeschmissen, lieber Rainer, alle Dichter. Dein gekonntes Gedicht zeigt wieder, wo wir hingehen müssen, zu den Sternen.

Herzliche Grüße ins WE für dich von Margit

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.01.2009)

Danke fürs Lesen und deine Einschätzung, liebe Margit. Nächte ohne Sterne würden die meisten, glaube ich, vermissen. Herzlichst RT.


Bild Leser

hansl (eMail senden) 09.01.2009

Lieber Rainer,


ein Bild, das ich vor meinem inneren Auge sehen kann...dein Verdienst!

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.01.2009)

Und, Faro, die eventuellen Reisekosten, die du dir ersparst! Danke und Gruß von RT.


halbmond1972 (halbmond1972yahoo.de) 09.01.2009

Oh, lieber Rainer, das habe ich noch nicht gewusst.. . Wie schrecklich ist es doch, wenn der Blick des Nachts gen Himmel kein Funkeln zu sehen weiß!

Dort will auch ich nie zuhause sein... obgleich im Urlaub mal dorthin, würde mich schon reizen.. ;o)

Herzliche Grüße schickt dir

Kerstin

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.01.2009)

Da, liebe Kerstin, ist San Francisco schon schöner. Was nutzen dir die Stars, die du evtl. aus Hollywood kommend beim Shopping siehst? Tags ist das Wetter natürlich schön. Aber Nächte ohne Sterne? Welcher Mensch hat das schon gerne? fragt RT und grüßt vielmals.


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 09.01.2009

Lieber Rainer,

Ich hasse diese charakterlose Stadt aus zwei Gründen.
Erstens sagt mir die Landschaft nicht zu und zweitens hält sie meine Kinder und Enkel dort fest, aus mir unverständlichen Gründen.

Ich danke dir,

Herzlich grüßt
Karl-Heinz

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.01.2009)

Deinen Kommentar weiß ich wegen der Nähe zu den USA besonders zu würdigen, lieber Karl-Heinz. Danke fürs Lesen. Herzlichst RT


Bild Leser

Malerin (reese-horstt-online.de) 09.01.2009

Lieber Rainer!
In solcher Stadt möchte ich nicht
leben müssen.
Das sind ja traurige Zustände.
Für einen Naturliebhaber nicht auszudenken.
Herzliche Abendgrüße schicken dir
Horst + Ilse

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.01.2009)

Tagsüber OK, aber Nächte ohne Sterne? Da, liebe Ilse und Horst, sind wir Brüder/Schwestern im Geiste. Danke und Gruß von RT.


Seele (gabierbergmx.at) 09.01.2009

Lieber Rainer, habe wieder was dazugelernt, wusste ich nicht... schön geschrieben zu einem traurigen Thema. Herzliche Grüße Gabriela.

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.01.2009)

Da danke ich dir, liebe Gabriela, obwohl es in Beijing ähnlich ist. Liebe Grüße von RT.


lesezeichen (g.deckerrheinerft24.de) 09.01.2009

Lieber Rainer, nun bin ich doch froh, LA nicht zu kennen. Habe sicherlich nichts verpasst, wenn vor lauter Wolkenkratzern kein freier Blick mehr auf das Himmelszelt möglich ist.
Dein Gedicht beschreibt diesen Eindruck von Kälte sehr gut.
Herzliche Grüße
Gerhild
Gerhild

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.01.2009)

Dann, liebe Gerhild, lieber San Francisco, wenn du Kalifornien sehen möchtest. Himmel ohne Sterne des Nachts??? Unvorstellbar, aber wahr! Herzlich grüße ich dich. RT


ewiss (e.wissergmx.de) 09.01.2009

Lieber Rainer...und das ist furchtbar, wenn man vor lauter Glimmer nichts natürliches mehr wahrnehmen darf. Dein Gedicht hingegen ist sehr, sehr gut.
Liebe Grüße Dir, von Edeltrud

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.01.2009)

Über deine Einschätzung, liebe Edeltrud, dankt RT besonders herzlich. Einen lieben Gruß von mir.


Traumlandfliegerin (Gabipower03web.de) 09.01.2009

Lieber Rainer,

dann möchte ich dort auch nicht hin.
Denn dann fehlt mit etwas.ich kann mir gar nicht vorstellen in einer Stadt zu sein in der es am Himmel keine Sterne gibt.
Das ist doch etwas so wunderschönes und faszinierendes...
Warst Du nicht erschrocken als Du das hast bemerkt??

Herzlich lieb grüßt Dich,
Gabi

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.01.2009)

Eine Welt ohne nächtliche Sterne? Mir würde wir dir etwas fehlen, um länger in solch einer Region zu leben, liebe Gabi. San Fransisco ist da schon besser! Danke und liebe Grüße von RT.


seestern (eMail senden) 09.01.2009

Lieber Rainer
ein Himmel ohne Sterne, da fehlt wirklich ein Wunder der Natur. Wie liebe ich sternenklare Nächte. In meiner Wohngegend sind sie oft wunderbar am Himmelszelt zu sehen.
Liebe Grüsse
Ursula

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.01.2009)

Dort bei Sonne zu leben ist schon OK, aber Nächte ohne Sterne? Da, liebe Ursula, leben wir in der Schweiz oder D schon besser! Danke und einen herzlichen Gruß von RT.


maza (MarijaGeisslert-online.de) 09.01.2009

Lieber Rainer,
ich dachte erst das kann nicht sein,aber ich glaube dir,denn du warst dort.Also glaub ich muß ich dort auch nicht wirklich hin.Dankeschön
Dir Sonnengrüße von hier.maria

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.01.2009)

Wenn du Kalifornien sehen willst, dann lieber San Francisco! Danke fürs Lesen und liebe Grüße an dich, Maria, von RT.


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 09.01.2009

Hallo Rainer
es gibt so einige Fleckchen auf dieser Welt die traumhaft schön sind. Bangkok das man auch, Stadt der Engel nennt und dennoch, im Bezug Verkehr ist diese Stadt Horror. Sah gestern im TV eine Reportage über Neuseeland. Im Verlauf Bericht zeigten sie Jugendliche, die wegen mangelnder Perspektive planlos (oder nicht planlos), mit ihren Autos die ganze Nacht an Wochenenden im Kreis um die Stadt fahren. Saufen und ansonsten nur Fun! So zerstören wir Zukunft! Richtig? Dennoch, ich liebe die USA zumindest das Land und ihre Bürger sehr, den ja, es sind sehr feine Menschen! Doch vieles dort vor allem Bush und Konsorten liegen mehr als im Bereich Bedenklichkeit, so auch Arnie der Terminator!!! Ich denke Du stimmst mir zu! LA ist sicherlich eine schöne Stadt, jedoch auch Schrecken gibt es dort genug! Grüße Dir
Franz

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.01.2009)

Ob Bangkok wirklich schön ist, darüber kann man mehr als geteilter Meinung sein. Aber in Beijing gibt es ein ähnliches Phänomen wie in L.A. Danke fürs Lesen und einen lieben Gruß an dich, Franz. RT grüßt vielmals.


Bild Leser

Trickie Wouh (1und1jasminonline.de) 09.01.2009

Lieber Rainer.
Ich selbst könnte in einer so riesigen Stadt nicht leben.Ich brauche Natur und Tiere um mich rum.Dein Gedicht gefällt mir. Sei ganz lieb gegrüßt,von deiner
Brigitte

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.01.2009)

Hallo Brigitte, sehe ich genau so. Daher meine Schlussfolgerung im Gedicht. Dir ein Dankeschön und liebe Grüße. RT


wimo (jowimothesgmx.de) 09.01.2009

Kaum vorzustellen, kein Sternenleuchtendes Himmelszelt zu sehen.Lieber Rainer, ich würde in mancher Sommernacht diesen Himmel vermissen. Die Stars und Sternchen von LA, nun die einen oder anderen, verblassen schnell :-)
LG Wiltrud

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.01.2009)

Ähnlich ist es wohl nur noch in Beijing, liebe Wiltrud. Auch für mich kein Ort, um dort zu leben! Danke und liebe Grüße von RT.


Theumaner (walteruwehotmail.com) 09.01.2009

Lieber Rainer, ich war 2003 dort und jetzt wo Du es schreibst, fällt es mir auch auf ;-) L.A. ist keine schöne Stadt, San Francisco schon eher. Aber die Nationalparks entschädigen für alles. Sollte man einmal im Leben gesehen haben. Herzlich grüßt Dich Uwe

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.01.2009)

Richtig, Uwe. In L.A. kannst du nur die "Sterne" von Hollywood sehen. Danke und Gruß von RT.


Heidemarie Rottermanner (rottermanneraon.at) 09.01.2009

das lieber Rainer könnte ich mir nicht
vorstellen, ein Himmel ohne Sterne,

bei uns ist es oft sternklar und meist sehr kalt.

Liebe Grüße schick ich dir
Heidemarie

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.01.2009)

Mal dort gewesen zu sein, ist interessant. Aber dann kommen einem schon Gedanken wie hier formuliert. Herzliche Grüße, Heidemarie, von RT.


cwoln (chr-wot-online.de) 09.01.2009

Lieber Rainer,
gibt es das wirklich?
Kaum zu glauben.
Sonne, Mond und Sterne zeigen uns die Allmacht Gottes. Der Mensch sollte öfters hinauf schauen, um zu erkennen, wie klein er in Wirklich ist.
Morgengruß v. Chris

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.01.2009)

So ist es, liebe Chris. Nur in Hollywood, oberhalb von L.A. gibt es Stars = Sterne! Danke und liebe Grüße von RT


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).