Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Horrorfilm mit Werbung“ von Thomas Becker

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Thomas Becker anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

ingrid Drewing (ingrid.drewinggmx.de) 12.01.2009

Lieber Thomas Becker,
Dein Gedicht gefällt mir ausnehmend gut,
zeigt es doch den Unsinn der Reizüberflutung und Sinnentleerung am
Beispiel von Horrorfilm und Werbeunterbrechung.
Das Ganze wird im Zusammenhang als der Horror des Chaotischen deutlich.
Herzlich grüßt Dich
Ingrid


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).