Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Erinnerungen“ von Karl Wiener

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl Wiener anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

halbmond1972 (halbmond1972yahoo.de) 20.01.2009

Lieber Karl,

ja, Erinnerungen.. die jeden Tag auf´s Neu entstehen, und besonders die der Kindheit, scheinen einem noch so vertraut und doch so fremd, im Blick zu dem, wer man heute ist.
Es kann sehr traurig machen und auch traurig erfragen, wo die Zeit nur hin ging.. . Denn sie rennt!!!
Aber auch das, was und wer man heute ist, ist entsprungen aus Vergangenheiten und Erinnerungen!

Deine Zeilen sind so sehr melancholisch, doch sehr, sehr gut geschrieben!!! Ich kann sie nachempfinden.

Ganz liebe Grüße in deine Nacht schickt dir

Kerstin

 

Antwort von Karl Wiener (26.01.2009)

Liebe Kerstin, ich habe mich sehr über dein Interesse gefreut. Ich erinnere mich gern an meine Kindheit, an die Zeit, da der Tag noch 24 Stunden hatte und es viel zu lange dauerte, ehe es wieder Weihnachten wurde. Herzlichst, Karl


Anita (menger.anitagmail.com) 20.01.2009

Lieber Karl,
ein sehr schönes Gedicht. Wer erinnert sich nicht gern an die Kindertage.
Gern gelesen
Liebe Grüße
Anita

 

Antwort von Karl Wiener (26.01.2009)

Liebe Anita, Ich danke dir für deinen freundlichen Kommentar. Ja, ich erinnere mich gern an meine Kindertage, obgleich die Zeiten nicht die besten waren. Herzlichst, Karl


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).