Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Parteien“ von Christiane Mielck-Retzdorff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christiane Mielck-Retzdorff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 24.02.2009

Liebe Christiane,

für mich: fein geschaut und klug geschrieben.. dies Farbe passt wohl nicht so recht in das Parteiprogramm, obwohl vor Jahren ein Büttenredner des Köllsche Karnevals sich als Vertreter der "Blauen Partei" bezeichnete...naja.. wie DER das wohl gemeint haben wird ;-)

Liebe Nachtgrüße
Faro

 

Antwort von Christiane Mielck-Retzdorff (25.02.2009)

Lieber Faro, das frage ich mich auch :)) Ich danke Dir für deinen Kommentar. Liebe Grüße sendet Christiane


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 24.02.2009

Liebe Christiane,
Als Kinder waren die Polizisten die Blauen. jetzt kommen sie nur noch aus Wirtshäusern.

Sehr schön deine Zeilen,
Herzlich grüßt
Karl-Heinz

 

Antwort von Christiane Mielck-Retzdorff (25.02.2009)

Lieber Karl-Heinz, früher waren die Polizisten bei uns grün und nun sind sie blau, was allerdings nicht verhindert, dass die anderen blau aus den Wirtshäusern kommen. Ich sende Dir bunte und himmelblaue Grüße Christiane


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 24.02.2009

Eigentlich schade, Christiane, dass es nur während des Karnevals in Kölle die "Blaue Partei" gibt. Gute Gedanken, meint RT, der vielmals grüßt.

 

Antwort von Christiane Mielck-Retzdorff (25.02.2009)

Lieber Rainer, das ist ja das Gute am Karneval, dass die Menschen ungezwungen mit der Politk umgehen können. Leider geht das danach verloren, obwohl es sicher einige positive Impulse geben könnte. Ich danke Dir für deinen Kommentar und grüße Dich herzlich Christiane


Theumaner (walteruwehotmail.com) 24.02.2009

Liebe Christiane, ganz bemerkenswert dein Gedicht. Wahrheit und sich treu bleiben, ist für die Parteien meist ein Fremdwort. Wer glaubt an den Himmel und wer schützt eigentlich das Meer?
Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Christiane Mielck-Retzdorff (25.02.2009)

Ich danke Dir, lieber Uwe, und ich denke, es ist wirklich schwer, sich in den Strudeln der Politik treu zu bleiben. Aber man könnte es sich wenigstens auf die Fahnen/Farben schreiben und es versuchen. Herzlich grüßt Christiane


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 24.02.2009

Eine Ansammlung von Menschen, die „nur“ eigene Vorteile ziehen wollen und vor allem. Lügen zugewandt!!! Liebe Grüße Dir Christiane
Franz mit einem Helau als Narr

 

Antwort von Christiane Mielck-Retzdorff (25.02.2009)

Lieber Franz, das glaube ich nicht unbedingt. Einige sind sicher als Idealisten gestartet, aber bei dem ewigen hin und her, kann man schnell den Plan verlieren und seit Jahren machen die Parteien doch nur noch Politik der (faulen) Kompromisse, siehe mein Gedicht Koalition. Und ein Kompromiss beinhaltet auch immer eine Lüge. Ich danke Dir für deinen Kommentar und grüße Dich herzlich Christiane


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).