Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Farbenbunte Träumerei“ von Edeltrud Wisser

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Edeltrud Wisser anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Frühling“ lesen

Malerin (reese-horstt-online.de)

27.02.2009
Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud!
Kraniche sind bei uns noch nicht
durchgeflogen.
Die Stare haben schon ihr Antrittslied
vorgeführt.
Wir wohnen nun einmal im kalten Harz.
Sehr schön von dir geschrieben.
Gern gelesen sagen dir mit herzlichen
Grüßen
Horst + Ilse

Edeltrud Wisser (27.02.2009):
Liebe Ilse, bei uns vorgestern schon. Bei Sonnenschein und blauem Himmel, hörte ich von weitem ihr Rufen, und nacheinander zogen acht Schwärme vorbei. Es war einfach ein herrlicher Anblick, und Freude machte sich, auch in mir breit, da sie ja durch ihren Rückflug aus den wärmeren Gefilden hierher, den nahenden Frühling ankündigen. Ich danke Dir herzlich, und schicke Dir+Horst ganz liebe Abendgrüße von mir, Edeltrud

Seele (gabierbergmx.at)

26.02.2009
Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud, ich schliess mich deiner farbenbunten Träumerei an..... Träume sind ja mein Lebenselexier, und ist es überall trüb und grau, dann ich in einen bunten Himmel schau.... danke für deine wunderschönen Worte ... sei ganz lieb vund von Herzen gegrüsst, von Gabriela.

Edeltrud Wisser (27.02.2009):
Liebe Gabriela, vorgestern sah ich am blauen Himmel 8 mal Kranichzüge nacheinander, da sie ja den Frühling ankündigen, bekann ich in Träumereien zu schwelgen, und ich fühlte mich darin sehr sehr wohl. Träume geben Kraft, sind ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Sie zeigen auch das Ich auf. Ich freue mich auf das Farbenbunt des Frühlings, die wärmenden Sonnenstrahlen, beides ist herz und Seele zuträglich, somit der lebensfreude. Ich danke Dir für Deinen wunderbaren Kommentar, mit Herzensgrüßen von mir an Dich, Edeltrud

Harriebald (harriebaldaol.com)

26.02.2009
Bild vom Kommentator
Schön geschrieben, Edeltrud. Ich möchte auch bald ein Farbenbunt haben, Hartmut

Edeltrud Wisser (26.02.2009):
Der Lenz naht, sodann erlebt Mensch das Farbenbunt der Natur, Hartmut, welches sich in Herz und Seele überträgt, den evtl. fehlenden Rest, darf er sich selbst schaffen. Abendgrüße an Dich, von Edeltrud, und danke für den lobenden Kommi.

Goslar (karlhf28hotmail.com)

26.02.2009
Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud,

Eine wunderschöne Träumerei.

Schumann seine ist nichts dagegen.

Herzlich grüßt
Karl-Heinz

Edeltrud Wisser (26.02.2009):
Lieber Karl-Heinz, ich danke Dir ganz herzlich für Deine wunderbaren Worte, die mich berühren. Liebe Grüße an Dich, von Edeltrud

Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud,
bei vielen ist der Frühling schon poetisch ausgebrochen. Ich habe heute so viele wunderbare Gedichte gelesen, dass mein Herz so beglückt ist, dass ich es nicht in Worte fassen kann.
Was bin ich froh, dass ich bei estories bin.
Dein Gedicht ist ganz wunderbar, ich danke Dir dafür.
Von Herzen liebe Grüße sendet Dir Simone

Edeltrud Wisser (26.02.2009):
Liebe Simone, er ist nicht nur poetisch ausgebrochen, er kommt immer näher, denn am gestrigen Tag konnte ich das laute Rufen der Wildgänse hören, nacheinander sah ich 8 Schwärme an der Zahl. Es war ein herrliches Gefühl, welches mich auch zu diesem Gedicht inspirierte, mich selbst in Frühlingsträumereien versetzte. Es freut mich sehr, dass Dir die vielen verschiedenen Frühlingsgedichte Beglückung schenken konnten. Und ich stimme Dir zu, es ist wunderbar, hier dieser e-stories-Familie anzugehören. Für Deinen wunderschönen Kommentar und die herzlichen Worte danke ich Dir, mit ganz lieben Abendgrüßen von mir, Edeltrud

Theumaner (walteruwehotmail.com)

26.02.2009
Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud, ich habe einen Kranichzug beobachtet und ich war hoch erfreut, so wie von deinem schönen Frühlingsgedicht.
Herzlich grüßt dich Uwe


Edeltrud Wisser (26.02.2009):
Lieber Uwe, auch ich erblickte am gestrigen Tag 8 Wildgansschwärme, welche mich zu diesem Gedicht inspirierten. Es war einfach ein herrliches Gefühl ihr Rufen zu hören, sie zu sehen, d.h. der Frühling mit seiner ganzen Augenlust- und Wohlfühlpracht ist nicht mehr fern. Wunderschön, ebenso wie Dein Kommentar. Danke dafür, und liebe Abendgrüße von mir an Dich, Edeltrud

Traumlandfliegerin (Gabipower03web.de)

26.02.2009
Bild vom Kommentator
Liebe Edetrud,

so eine wunderschöne Farbenbunte Träumerei na da hätte ich sooo gerne mit Dir mit geträumt.
Aber ich konnte es mir bildlich so schön vorstellen bei Deinem so Traumhaft schönem Gedicht.
Wirklich ein Seelenstreicheln.Wird Zeit das der Frühling nun mit großen Schritten Einzug hält.

Knuddelherzensgrüße von mir,
Gabi


Edeltrud Wisser (26.02.2009):
Liebste Gabi, als ich gestern am Himmel nacheinander acht Wildgansschwärme sah, ihr Rufen hörte, begann ich in Frühlingsträumen zu schwelgen. Ihr Anblick ein herrliches Gefühl, da er ja eigentlich den nahenden Frühling ankündigt. Dies Alles inspirierte mich zu diesem Gedicht. Ich danke Dir für Deinen traumhaft schönen Kommentar, mit ganzganz lieben Abendknuddelgrüßen an Dich, Edeltrud

Bild vom Kommentator

Im Frühling die Herzen erglühen
bunte Flieder wieder blühen,
Luft erfüllt von Duft
und Amor, voller Leidenschaft ruft.

Ich jedoch sitze hier allein,
Mimose wollend niemals sein,
wünschend Nachtigall Ruf erschallt
ja, Herzblatt kommt wieder bald.

Sonst ich auf Freiers Füße bewege
doch auch nur einmal lebe,
an´s Herz weiblich Wesen drückt
ja der Frühling, mit Gefühlen entzückt.

Liebste Grüße Dir in den Westerwald mein Mädchen. Ich huste, Herzblatt hustet mir auch was und ja, „iss dat noch Läwe“!!!
Schmunzelgrüße
Franz

*Schööön Deine Gedanken!!!


Edeltrud Wisser (26.02.2009):
Lieber Franz, welch wunderbares Kommentargedicht von Dir, die Muse küsst Dich wie verrückt...hoffentlich nur die Muse, Du Strohwitwer...schmunzel...Herzblatt ist doch nur 4 Tage weg, und Du hast sturmfrei, kannst husten wann du willst, ebenso essen, Dich Deinen romantischen Träumen und der Poesie hingeben. Es ja noch Telefon, wenn Not am *Mann* ist, da hustet Dir keiner was, höchsten wenn Du mich anrufst, wir beide im Duett. Wie würde Horst Schlämmer sagen: Weisste Bescheid! Allerliebste Grüße an Dich, von Deinem Sternemaädchen aus dem Westerwald, wo toll die Sonne scheint, und gestern 8 Wildgansschwärme durchgeflogen sind, Edeltrud

Gundel (edelgundeeidtner.de)

26.02.2009
Bild vom Kommentator
Liebste Edelrud, eine farbenbunte Träumerei, die Natur gibt uns alles und mein Herz ist entzückt, lassen wir den Frühling kommen, nach unserem Regen hier scheint nun die Sonne, liebe Kaffeegrüße mit einem Lächeln schickt Dir Gundel

Edeltrud Wisser (26.02.2009):
Liebste Gundel, gestern war hier strahlender Sonnenschein, und dann hörte ich das Rufen der Wildgänse, erblickte nacheinander 8 Schwärme. Ein herrliches Gefühl, denn ihr Rückflug zeigt ja an, dass der Frühling naht. Dies inspirierte mich auch zu diesem Gedicht, ich schwelgte schon in den farbenfroh, duftenden, grünen Naturräumen. Liebste Abendgrüße an Dich, und noch einmal ganz herzliches Dank für Deine Karte, Edeltrud

halbmond1972 (halbmond1972yahoo.de)

26.02.2009
Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud,

noch heißt es ein wenig zu träumen vom Lenz.. doch des Wissens, er wird uns schon bald umfangen!

Ach, ist das ein schönes Werk von dir.. träum.. :o)

Herzliche Grüße in deinen Tag schickt dir

Kerstin

Edeltrud Wisser (26.02.2009):
Liebe Kerstin, als ich gestern am Himmel nacheinander 8 Wildgansschwärme erblickte, ihr Rufen hörte, konnte ich nicht umhin zu träumen vom nahenden Frühling, den ihr Rückflug ja bekundet. Dies inspirierte mich zu diesem Gedicht, denn ihr Anblick war ein herrliches Gefühl. Ich danke Dir ganz herzlich für Deinen traumhaften Kommi, und sende Dir liebe Abendgrüße von mir, Edeltrud

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

26.02.2009
Bild vom Kommentator
"´ne Wisser, wie sie leibt und lebt,
bei der die Frühlingswelt erbebt ..."
Gelungen! Auch mein Kompliment zu deinem Buch! Herzlichst RT, der leider bald wieder fort sein muss.

Edeltrud Wisser (26.02.2009):
Lieber Rainer, Dankeschön für Deine Komplimente. Gestern sah ich 8 Wildgansschwärme, welche mich zu diesem Gedicht inspirierten. Wenn sie kommen, ist der Frühling nicht mehr fern. Liebe Abendgrüße von Edeltrud

maza (MarijaGeisslert-online.de)

26.02.2009
Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud,
deine farbenfrohe Träumereien,verführen und lassen deutlich die Vorfreude auf den Frühling spüren,so schön und bunt.
Dir liebe Grüße in den Tag.maria

Edeltrud Wisser (26.02.2009):
Liebe Maria, gestern sah ich am Himmel nacheinander 8 Wildgansschwärme, sie beglückten mich, ließen mich schwärmen und träumen, vom nahenden Frühling, den sie ja kundtun, mit ihrem Rückflug aus den warmen Gefilden. Es war einfach herrlich sie zu sehen. Ganz liebe Grüße in Deinen Abend, von Edeltrud

Fairy1956 (greinke56outlook.de)

26.02.2009
Bild vom Kommentator
Liebe Edeltraud,
ich hör das laute Rufen...., Gefühle stellen sich ein,
ich werde schnell versuchen,
noch einmal in dem Traum zu sein....;-)
Schöne, bunte Frühlingszeilen hast du hier vollbracht, der Lenz hält Einzug, dank Deiner Verse in aller Pracht.
Sende ein lieben Lenz-gruß*Silvia


Edeltrud Wisser (26.02.2009):
Liebe Silvia, ich hörte wahrhaft gestern dieses laute Rufen und erblickte nacheinander am blauen Himmel 8 Wildgansschwärme. Einfach ein herrliches Gefühl, welches mich zu diesem Gedicht inspirieret. Ich freue mich, dass es Dir gefallen hat, danke für Deinen herzlichen Kommentar und sende Dir liebe Grüße von mir, Edeltrud

Anita (menger.anitagmail.com)

26.02.2009
Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud,
Lenz naht - wie schön. Du bereites ihm einen bunten Empfang.
Liebe Grüße
Anita

Edeltrud Wisser (26.02.2009):
Liebe Anita, ich sah gestern am blauen Himmel 8 Wildgansschwärme. Ein herrlicher Anblick, welcher mich zu diesem Gedicht inspirierte. Liebe Grüße an Dich, von Edeltrud

cwoln (chr-wot-online.de)

26.02.2009
Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud,

der Traum wird heute wahr.
Zwölf Grad, wie wunderbar.
Schwungvoll deine Zeilen.
Werde bald nach draußen eilen.
Dir einen schönen Tag, Chris


Edeltrud Wisser (26.02.2009):
Liebe Chris, es ist schon ein schönes Gefühl, wenn man sich wieder mehr in Mutter Natur bewegen kann. Gestern sah ich nacheinander hier bei uns 8 Wildgansschwärme, es war herrlich, und dies inspirierte mich einfach zu dem Gedicht. Liebe Grüße, und viel Freude draussen, Edeltrud

ingrid Drewing (ingrid.drewinggmx.de)

26.02.2009
Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud,
da hast Du Dich mit Deinem zarten Gedicht
auch in die Frühlingsträumerei begeben.
Die Temperaturen steigen !!!
Ganz liebe Mitternachtsgrüße sendet Dir
Ingrid

Edeltrud Wisser (26.02.2009):
Liebe Ingrid, ich kam nicht umhin mich in Frühlingsträumerei zu begeben, denn am gestrigen Tag erblickte ich am Himmelsblau, nacheinander 8 Wildgansschwärme, die mit ihrem Ruf die kommende Wärme, den nahenden Frühling ankündigen. Es war herrlich dies zu sehen, und zu hören. Ganz liebe Kaffeegrüße an Dich, von Edeltrud

Rehmann (Rehmann.Horstt-online.de)

26.02.2009
Bild vom Kommentator
Du hast es richtig erkannt Edeltrud, der Frühling kommt mit riesen Schritten !
LG
H. Rehmann

Edeltrud Wisser (26.02.2009):
Lieber Horst, dem kann ich nur zustimmen, denn am gestrigen Tage, erblickte ich 8 Wildgansschwärme am Himmelsblau, sie riefen die nahende Wärme und den Frühling aus. Es war einfach nur herrlich! Liebe Grüße zu Dir, von Edeltrud

Margit Farwig (farwigmweb.de)

26.02.2009
Bild vom Kommentator
Liebste Edeltrud,

möchte fliegen mit den Vögeln,
bunt gefärbt ins Farbenfrohe,
nicht nur hier auf Erden Trödeln,
knallgerötet wie die Lohe,
die aus einem Feuer springt,
ein Vogel sein, doch nicht beringt.

Siehst Du nun, was Du angerichtet hast, ich will auch weg...schmunzel
Ein Aufruf mit Folgen.

Liebste Nachtgrüße, ich fliege dann auch erst Morgenfrüh, von Margit

Edeltrud Wisser (26.02.2009):
Liebste Margit, dieses dein Gefühl war auch gestern mein Kalkül lauschte dem Rufen Wildgansschwarm an Himmelsstufen acht war´ns an der Zahl hatte keine andre Wahl als vom Lenz zu träumen von farbenfrohen Wohlfühlräumen. Ich danke Dir für Deinen wunderbar entrückenden Reimkommentar, und hoffe Du hattest einen guten Traum-Flug. Liebste Abendgrüße an Dich, von Edeltrud

Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud,

du hast alles getroffen...besonders meinen Geschmack! :-)


Liebste Nachtgrüße
Faro

Edeltrud Wisser (26.02.2009):
Lieber Faro, das freut mich, ebenso wie es mich freute als ich gestern 8 Wildgansschwärme sichtete, welche mit ihrem lauten Frühlings-Rufen am Himmelsblau flogen. Liebe Grüße an Dich, von Edeltrud

dusty (chriss.koelntrash-mail.com)

26.02.2009
Bild vom Kommentator
liebe Edeltrud
wie sehr ich dein gedicht mag
so mehr sehe ich mich nach den Frühling.
gruß Chriss

Edeltrud Wisser (26.02.2009):
Lieber Chriss, er wird kommen, der ersehnte Frühling. gestern flogen hier bei uns 8 Wildgansschwärme durch, sie künden ja die Wärme und den Frühling an. Ich danke Dir ganz herzlich, mit lieben Grüßen von mir, Edeltrud

holy (holygoweb.de)

26.02.2009
Bild vom Kommentator
liebste edeltrud,

dein träumen ist zum fassen bald nahe. der frühling ist ein traumstar unter den träumen! und wie du es geschrieben hast, werden träume bald wahr! so soll es sein du dichterin von klasse! wunderschön deine zeilen!

es grüßt dich ganz lieb der
uli

Edeltrud Wisser (26.02.2009):
lieber Uli, dein wunderschöner kommentar berührt mich sehr, macht mich ein wenig verlegen. unsere frühlingsträume werden bald wahr, denn gestern sah ich am himmelsblau nacheinander 8 laut rufende wildgansschwärme, denen ich mit freuden lauschte und nachblickte. ein herrliches gefühl, zu wissen, dass sie uns den nahenden frühling mit seiner ganzen augenlust- und wohlfühlpracht kundtun, dieses lies mich in wunderbaren träumereien schwelgen. sei ganz lieb gegrüßt von mir, in einen traumhaften abend für dich, Edeltrud

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).