Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der 31. Februar“ von Karl-Heinz Fricke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Heinz Fricke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Verrücktheiten“ lesen

Jela (eMail senden) 25.03.2009

Hallo, all das ich würd ich gern erleben, doch leider wirds all das net geben. Lieben Gruß aus dem politisch unkorrekten Deutschland von Daniela

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (25.03.2009)

Liebe Daniela, Eine Wortspielerei mit einem Tag, den es nicht gibt. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


mkvar (margit.kvardadrei.at) 07.03.2009

herrliche Verrücktheiten
lieber Karl Heinz sagt
dir Margit

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (07.03.2009)

Liebe Margit, ich danke dir, Sollte ich noch einmal auf die Welt kommen, dann möchte ich am 31. Februar geboren werden. Dann kann ich mich der Welt gut anpassen. Herzlich grüßt Karl-Heinz


maza (MarijaGeisslert-online.de) 06.03.2009

Lieber Karl-Heinz,
dieser Tag ist schon was ganz besonderes,grins.
Schön das du ihm zu Ehren,dieses absolut verrückte und lustige Gedicht schriebst.
"Ein Ziegenbock killte den Matador",das ist herrlich,das würd ich gerne sehn,lach
Sei lieb gegrüßt.maria

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (06.03.2009)

Ich danke dir, liebe Maria, Ich bedaure alle, die an diesem Tage Geburtstag haben. Herzliche Grüße, Karl-Heinz


Bild Leser

hansl (eMail senden) 06.03.2009

Lieber Karl-Heinz,

herrlich verrückte Welt durch deine hin- und her verrückten Positionswechsel... :-)

Liebe Nachtgrüße
Faro

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (06.03.2009)

Liebe Faro, Noch ist es dabei geblieben, verrückt und drei macht sieben. Ich danke dir, Liebe Grüße, Karl-Heinz


marie57 (eMail senden) 05.03.2009

Eine verrückte Welt, beschreibst du hier lieber Karl-Heinz. "Lächel"

Diese Vorstellung mir gut gefällt.
Doch leider wird sie niemals wahr,
nicht dieses und auch nicht nächstes Jahr!

Herzliche Grüße Marion

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (06.03.2009)

Liebe Marion, Wenn Mücken den Nordpol umschwirren, dann merken sie, dass sie sich irren. Ich danke dir und grüße herzlich Karl-Heinz


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 05.03.2009

Lieber Karl-Heinz, das nenne ich gekonnte Verrücktheiten und ein Schmunzler dazu, das kann nur Dir wieder einfallen:-))) und schön!
Liebe Grüße schickt Dir Gundel

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (06.03.2009)

Liebe Gundel, Verrückt und drei macht sieben ist immer so geblieben. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


Seele (gabierbergmx.at) 05.03.2009

Lieber Karl-Heinz,......da tut sich was.....schmunzel..... aber nichts ist unmöglich in dieser verrückten Zeit...ha, ha, ha.... Danke für diesen Schmunzler.... Liebe Grüße von Gabriela.

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (06.03.2009)

Liebe Gabriela, Du hast recht. Wir werden immer wieder damit überrascht was alles täglich geschieht. Auch verrückte Dinge sind darunter. Ich danke dir herzlich grüßt Karl-Heinz


Bild Leser

Malerin (reese-horstt-online.de) 05.03.2009

Lieber Karl-Heinz!
Es gibt genug Verrücktheiten auf der Welt
und du hast sie noch gut ergänzt.
Gern geschmunzelt über deinen Ideenreichtum.
Ganz herzlich grüßen euch
Horst + Ilse

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (06.03.2009)

Liebe Ilse und lieber Horst, Es gibt natürlich noch viel mehr von der Sorte. Täglich werden neue ausgebrütet. Ich danke euch, Herzlich grüßt Karl-Heinz


Simone Wiedenhoefer (eMail senden) 05.03.2009

Lieber Karl-Heinz,
mit Freude habe ich Deine "Verrücktheiten" gelesen, die Du wieder in gute Reime gefasst hast.
Danke Dir dafür.
Von Herzen liebe Grüße sendet Dir Simone

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (06.03.2009)

Liebe Simone Ich danke dir herzlich. Auch ohne Alkohol kann man hin und wieder ein wenig verrückt spielen. Ich danke dir Herzlich grüßt Karl-Heinz


Traumlandfliegerin (Gabipower03web.de) 05.03.2009

Lieber Karl-Heinz,

einfach toll was an diesem, Deinem 31.Februat so alles passiert. Die Welt steht Kopf. Das gefaällt mir, ganz einfach wunderbar...
Herrlich verrückt,Phantastischer Schmunzler.

Liebe Herzensgrüße von mir,
Gabi

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (06.03.2009)

Liebe Gabi, Vielleicht wäre es gut, wenn die Welt auf dem Kopf stände, dann kämen die armen Chinesen endlich mal auf ihre Füße. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


ewiss (e.wissergmx.de) 05.03.2009

Lieber Karl-Heinz, Verrücktheiten hast Du hier in einem sehr guten Schmunzler verpackt. Mit einem Schmunzeln: Hoch lebe der 31.Februar und die verrückte Welt!
Liebe Grüße von Edeltrud

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (06.03.2009)

Liebe Edeltrud, Ich glaube ein wenig verrückt sind wir alle. Zumindest spielen wir es, weil alles um uns herum ans Groteske spielt. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


halbmond1972 (halbmond1972yahoo.de) 05.03.2009

Lieber Karl-Heinz!

Der 31. Februar.. ein Tag der der Phantasie entsprang und somit auch grenzenlos Phantasen beinhalten kann!

Toll, was du alles aus diesem Tag machtest!

Herzlichste Grüße von

Kerstin

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (06.03.2009)

Liebe Kerstin, An einem Tage, den es nicht gibt, können auch Dinge geschehen, die es auch nicht gibt. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


Musilump23 (eMail senden) 05.03.2009

Lieber Karl- Heinz,
nicht nur der April spielt oft verrückt, auch der Februar hat seinen Spleen.
Dieser echte Schmunzler besticht durch effektvolle optische Turbulenzen und genussreiche Konfusion. Ja die Verrücktheiten des Monats Februar tanzen aus dem Fenster, verhungernde Hofnarren und Gespensterseelen haben in diesem Figurentheater einen tollen Auftritt.
So sind dir in den letzten Tagen doch einige tolle Schmunzler gelungen. Vielleicht geht die Sache mit dem besagten Taxi (was ich dir schickte) auch noch.
Mit frdl. GR. Karl- Heinz

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (06.03.2009)

Lieber Karl-Heinz, Ich möchte fast sagen, dass in unserer grotesken Welt sogar Dinge möglich sind, die Goethe damals prophezeite. Ich danke dir, Herzlich grüßt dich Karl-Heinz


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 05.03.2009

Bei 28 schmunzel sage ich wahrlich ein Schmuzelgedicht! Karl - Heinz, ich bewundere immer Deine Ideen!!! Grüße
Franz

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (06.03.2009)

Lieber Franz, Noch in deinem Alter führte mein Gehirn noch Hochwasser. Die Ideen sprudelten nur so heraus. Jetzt gleiche ich einem Gebirgsbach im Hochsommer, der fast versiegt ist. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 05.03.2009

Grins... Dunkel war`s, der Mond schien helle...
L.G. vom Paul

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (06.03.2009)

Hallo Paul, Manchmal spielen wir alle verrückt, auch ohne Alkohol. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


Theumaner (walteruwehotmail.com) 05.03.2009

Lieber Karl-Heinz, die Welt ist verrückt genug, da sollte man auch mal so „ernsthafte“ Zeilen schreiben, wie diese... schmunzel ;-))
Klasse, ich streiche in Zukunft den 31. Januar dick an.
Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (06.03.2009)

Lieber Uwe, Der 31. Januar ist doch im Kalender. Du meintest sicher Februar. Ich danke dir und grüße dich Karl-Heinz


Bild Leser

Fiede Egger (rainerstorm1aol.com) 05.03.2009

Hi Karl - Heinz!
Da hast Du wiedermal ein ganz besonderes Gedicht geschrieben!
Ich finde Deine Verrücktheiten ganz toll!
Herzlichst
RAINER

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (06.03.2009)

Lieber Rainer, Toll und verrückt nehmen sich nicht viel. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


Kristallklar (irishcoffeelive.de) 05.03.2009

Lieber Karl-Heinz,
genau, am 31. Feb. ist alles möglich. Da steht die Erde auch mal Kopf. Muss lustig aussehen. Doch da reicht meine Fantasie nicht. Habe ich gerne schmunzelnd gelesen.Bravo für so viel Fantasie. Liebe Grüße von Iris

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (06.03.2009)

Liebe Iris, Das Unnatürliche spielt in unserem Leben manchmal eine Rolle, wie auch ein berühmter Maler einst blaue Pferde auf die Leinwand pinselte. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


ingrid Drewing (ingrid.drewinggmx.de) 05.03.2009

Lieber Karl-Heinz,
hier führst Du im Schmunzelgedicht eine verrückte Welt gut vor.
Herzlich grüßt Dich
Ingrid

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (06.03.2009)

Liebe Ingrid, Vieles ist uns unverständlich heute, immer verrückter werden die Leute. Manche sind darob bedrückt, einige bestimmt verzückt. Irrenhäuser sind überbelegt und die Gemüter sind bewegt. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).