Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Abschied“ von Edelgunde Eidtner


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Edelgunde Eidtner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebesgedichte“ lesen

Bild vom Kommentator
Schöne Gedanken zu einem Thema, das viele Menschen erschrecken läßt. Gruß Heidelind

Edelgunde Eidtner (12.08.2009):
Liebe Heidelind, verzeih mein später Dank, aber er kommt von Herzen. Es war ein fiktiver Gedanke und das war so hautnah aus dem Leben gegriffen. Besten Dank für Deinen herzlichen Kommi. Lieben Gruß schickt Dir Gundel

Bild vom Kommentator
Liebe Gundel,

ein Wechselbad von Gefühlen begründet den Abschied schlüssig... gerne gelesen! :-)

Liebe Grüße
Faro

Edelgunde Eidtner (30.03.2009):
Lieber FAro, ja, so ist und ein Herzweh gibt es immer. Danke für Deinen herzlichen Kommi. Liebe Abendgrüße schickt Dir Gundel

Bild vom Kommentator
Diese Gedanken liebe Gundel kann ich wahrlich verstehen! Abschied kann Schrecken sein!!! Liebste Grüße Dir
Franz

Edelgunde Eidtner (26.03.2009):
Lieber Franz, Abschiednehmen ist wie ein bisschen sterben, ein Herzweh. Danke und liebe Abendgrüße schickt Dir Gundel

Bild vom Kommentator
Liebe Gundel, manchmal bleibt in einer solchen Situation ein Trennungsschmerz bei einem oder beiden Ex-Partnern zurück, manchmal aber nicht einmal das, wenn beide erkennen, dass ihre Beziehung nicht dir richtige war, dann erfolgt die Trennung kurz und schmerzlos, wenn es nur einer einsieht und der andere nicht, gibt es Abschiedsgefühle, mitunter noch eine lange Trennungsphase. Dies inhaltlich zu deinem Gedicht, du hast die Situation sehr einfühlsam beschrieben. Liebe Grüße, Inge

Edelgunde Eidtner (30.03.2009):
Liebe Inge, Du hast es richtig beschrieben, eine Trennung kurz und scmerzlich wenn es denn geht. Besten Dank für Deinen lieben Kommi. Liebe Nachtgrüße schickt Dir Gundel

Bild vom Kommentator
Liebe Edelgunde,
bei zwei Egoisten, sind zwei zu viel.
Da kann sich nichts frei entfalten. Ansonsten so schön traurig. Schade, dass sie ihre Chance vertan haben. Ganz liebe Grüße von Iris


Edelgunde Eidtner (29.03.2009):
Liebe Iris, so ist es und wahr, Du hast es klar erkannt. Eine herrliche Romanze kann oft im Leben kaputt gehen, weil es kein Einsehen gibt, schade! Besten Dank für Dein Lesen und netten Kommi. Liebe Sonntagsgrüße schickt Dir Gundel

Bild vom Kommentator
Liebe Gundel,

Erinnerst stark an meine erste Liebe.

Sehr gut hast du es beschrieben.

Herzlich grüßt
Karl-Heinz

Edelgunde Eidtner (29.03.2009):
Lieber Karl-Heinz, nun habe ich Dich noch an Deine erste Liebe erinnert, ja mit Egoismus geht die Liebe unter, es muss ein gegenseitiges Entgegenkommen sein. Hab Dank für Dein Lesen und herzlichen Kommi. Liebe Sonntagsgrüße schickt Dir Gundel

Bild vom Kommentator
Liebe Gundel
Ja, Abschied nehmen schmerzt, vorallem wenn es ganz und gar entgültig ist. Schön hast Du die Trauer darüber in Deinen Zeilen geschildert.
Herzliche Grüsse
Ursula

Edelgunde Eidtner (30.03.2009):
Liebe Ursula, ein Abschiednehmen ist wie ein bisschen sterben und es gibt ein Herzweh. Vielen Dank für Deinen herzlichen Kommi. Liebe Nachtgrüße schickt Dir Gundel

Bild vom Kommentator
liebste edelgunde,

wer so etwas fiktives schreibt, ist ein emotional fürwahr sehr guter mensch! es klingt so lieblich und auch sehr traurig. ja, du liebe, so müssen herzschmerzende romanzen nun mal sein! für jede träne die kullert, einen lieben gedanken zu deinem wunderschönen gedicht!

liebe grüße sendet dir

uli

Edelgunde Eidtner (30.03.2009):
Lieber Uli, so wahr Dein lieber Kommentar, ein Abschiednehmen ist wie ein bisschen sterben und es gibt immer ein Herzweh. Ich danke Dir herzlich für Deinen lieben Kommi. Liebste Abendgrüße schickt Dir Gundel

ewiss

25.03.2009
Bild vom Kommentator
Liebste Gundel,
ein wunderschönes Gedicht mit wahren Worten.
Eigensinn, falscher Stolz und Egoismus ist einer Liebe nie zuträglich. Der Tanz der Schmetterlinge wird zu keinem glücklich, frohen Liebesreigen, ihre Flügel werden müde, sie verharren still. Was bleibt sind Tränen.
Liebste Grüße an Dich, von Edeltrud...für die der Tag heute zu kurz ist :-)


Edelgunde Eidtner (25.03.2009):
Liebste Edeltrud, ja...Du siehst es richtig und das Wichtigste ist das Reden und dazu kommt es oft gar nicht, also bleiben am Ende nur Tränen. Bei einer Trennung oder Scheidung sind immer *BEIDE* schuld, so meine Meinung. Vielen Dank für Deinen herzlichen Kommi. Liebste Grüße schickt Dir Gundel, die abends auch wieder auf Achse ist:-)), seufz!!

Bild vom Kommentator
Liebe Edelgunde,
die Flamme der Liebe erlosch, bevor sie richtig brannte. Zurück bleiben nicht nur schöne Erinnerungen, sondern auch Wehmut. Das hat dein Gedicht wunderbar zum Ausdruck gebracht.
Herzensgrüße von Chris

Edelgunde Eidtner (25.03.2009):
Liebe Chris, so ist es oftmals, die Erinnerungen werden bleiben, in Liebe & Wehmut. Herzlichen Dank für Deinen Kommi. Liebe Grüße schickt Dir Gundel

Bild vom Kommentator
Liebe Gundel, so ist es oft im wahren Leben. Starke Liebe verzeiht, sieht über Schwächen hinweg und nährt die Stärken. Wenn sie dies nicht tut, dann ist alle Müh umsonst und es bleibt Wehmut im Herzen zurück. Hast du hier sehr gut beschrieben.
Herzliche Grüße sendet dir Uwe


Edelgunde Eidtner (30.03.2009):
Lieber Uwe, so ist es tatsächlich im wahren Leben und wenn eine starke Liebe besteht, dann kann man auch mal verzichten und ein Warten lohnt immer. Es darf niemals ein Zwang dahinter stehen. Hab Dank für Deinen herzlichen Kommi. Liebe Abendgrüße schickt Dir Gundel

Bild vom Kommentator
Fiktiv,aber der Schmerz sehr real wahr zu nehmen,gefällt mir sehr gut!
Alles Liebe Jutta

Edelgunde Eidtner (25.03.2009):
Liebe Jutta, der Herzschmerz wird bleiben, ebenso diese einstmals schönsten Liebes-Erinnerungen! Aus dem Leben gegriffen und ob bei *JUNG ODER ALT*. Danke und liebe Grüße schickt Dir Gundel

Bild vom Kommentator
Liebe Gundel,

dieses Gefühl der unerfüllten Liebe
aus was für banalen Gründen sie auch
immer nicht zu Stande gekommen ist,
hast du hervorragend beschrieben.
Schade, dass nicht mehr Gefühl
investiert wurde, um die wirklich
große Liebe aufleben zu lassen. Es
sind wohl doch nicht die für einander
bestimmten Menschen zusammen getroffen

... aber wie oft, ist es tatsächlich
so - und wenn beide Egoisten waren,
ist es von vornherein zum Scheitern
verurteilt! Klasse Gedicht.

Liebe Grüße an Dich
Moni

Edelgunde Eidtner (30.03.2009):
Liebe Moni, wie aus dem Leben gegriffen, schnell zusammengekommen, auf Wolke 7 geschwebt und Träume gehabt und ein schnelles Ende, weil es zwei Egoisten waren, leider. Herzlichen Dank für Deinen Kommi. Liebe Abendgrüße schickt Dir Gundel

Bild vom Kommentator
Guten Morgen, meine liebe Gundel,
nun wollte ich mir für den Morgen bei Dir mein SOMA ("Schöne neue Welt v. A. Huxley), Glückpille, für den Tag abholen und was muss ich sehen, ein wunderbares Gedicht, das sehr zu Herzen geht, denn Abschied nehmen ist immer auch Leid. Zum Glück ist es fiktiv.
Dann komme ich Morgen wieder und schaue nach einem Frühlings Muntermacher...schmunzel. Schreibe Dir zuerst, weil ich gleich mit der lieben alten Dame zum Arzt fahre, das kann dauern.
Einen fröhlichen Tag trotz Schnee und Graupelschauer wünsche ich Dir, Deine Margit

Edelgunde Eidtner (25.03.2009):
Liebste Margit, es ist nur fiktiv, ich komme viel rum und so höre ich diese Tragödien und sie sind aus dem tägl. Leben gegriffen, die wird es immer geben, ob bei *JUNG & ALT*. Morgen bekommst Du wieder ein Natur-Gedicht, versprochen. Herzlichen Dank für Deinen lieben Kommi. Bei uns liegt hier Schnee und es ist sehr kalt geworden. Abends sind wir wieder unterwegs, Urlaubspläne. Hab einen schönen Tag und pass gut auf Dich auf. Liebste Grüße schickt Dir Deine Gundel

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).