Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Hases Rausch“ von Ingrid Drewing

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid Drewing anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ostern“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail senden) 29.03.2009

Liebe Ingrid,

herrlich die Idee vom "besoffenen" Hasen...nur so kann man sich dieses Wetter erklären.. :-)

Liebe Grüße
Faro


Kristallklar (irishcoffeelive.de) 28.03.2009

Liebe Ingrid,
das war doch sein ganz großes Geheimnis, weil es ihn immer noch peinlich ist..)) Aber die Idee ist wirklich schön und passend. Wunderschöne geschrieben von dir. Ganz liebe Grüße von Iris


Zauberfee (eMail senden) 28.03.2009

super geschrieben ingrid ;-))) bin begeistert . liebe abendgrüßle von herta marie


Simone Wiedenhoefer (eMail senden) 28.03.2009

Liebe Ingrid,
ja, ja der Eierlikör, hmmm, den mag ich gerne, aber nur wenn er nicht zu viel Alkohol hat & freilaufende Eier drin sind, sonst verzichte ich.
Sehr gutes Gedicht von Dir, mal was anderes, war überrascht.
Ganz lieb grüßt Dich Simone


Anita (menger.anitagmail.com) 28.03.2009

Liebe Ingrid,
köstlich dein Hasengedicht - ich hoffe er hat seinen Rausch bald ausgeschlafen, so dass der Frühling Einzug hält.
Schmunzelgrüße schickt dir
Anita


Bild Leser

Malerin (reese-horstt-online.de) 28.03.2009

Liebe Ingrid!
Man sollte es fast glauben, dass der
Osterhase alkoholisiert war,
da er alles durcheinander gebracht hat.
Gern gelesen sagen dir mit herzlichen
Abendgrüßen
Horst + Ilse


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 28.03.2009

Liebe Ingrid,

Habe ich gern gelesen dein Hasengedicht. Lies bitte mal von meinem verrückten Osterhasen in meinem Gedicht NASSE OSTERN. Da ist auch von Eierlikör die Rede.

Herzlich grüßt
Karl-Heinz


Musilump23 (eMail senden) 28.03.2009

Liebe Ingrid,
eine schöne Fabelgeschichte mit einem Blindflug des Osterhasen.
Deine Zeilen befinden sich auf jeden Fall in mein Wohlbefinden, wenn ich daran denke, dass mein
Nachbar zu Weihnachten schon sein Osterlamm schlachtete.
Mit frdl. GR. Karl- Heinz


Traumlandfliegerin (Gabipower03web.de) 28.03.2009

Liebe Ingrid,

na da hast Du endlich den Schuldigen gefunden, warum es bei und nicht Frühling werden will.
Wenn der Osterhas ihn versteckt hat, kann das ja hier auch nichts werden...;-))
Ganz Zauberhafte Zeilen von Dir.Danke!!!

Liebe Herzensgrüße an Dich, von mir,
Gabi


ewiss (e.wissergmx.de) 28.03.2009

Liebe Ingrid,
was so Eierlikör ausmachen kann. Wollen wir hoffen, dass der Hase bald wieder brav ist, uns keinen Flockentanz mehr schenkt, sondern er auf sattgrünen Wiesen, im weichen Moos, sein Tagwerk, vor allem an Ostern, verbringen kann.
Ein sehr schönes Gedicht, mit Schmunzeleffekt.
Ganz liebe Wochenendgrüße an Dich, von Edeltrud


Giverny (monika.hoeschonline.de) 28.03.2009

Liebe Ingrid,

mein Gott bin ich froh, dass wir endlich den Schuldigen gefunden haben.
Jetzt aber marsch marsch mein Guter, walte deines Amtes.

Ganz liebe Wochenendgrüße von
Moni


Bild Leser

norbert wittke (norbertwittkelyrikhotmail.com) 28.03.2009

Hallo liebe Ingrid, da sieht man aus deinem Gedicht das zu viel "Alohol" selten gut tut. Liebe Alkohol lesen als trinken. Liebe Gruesse Norbert

 

Antwort von Ingrid Drewing (30.03.2009)

Lieber Norbert, schön,wieder etwas von Dir zu lesen .Machst du die Algarve noch unsicher oder bist Du wieder in Bad Ems? Sei ganz herzlich bedankt und gegrüßt von Ingrid


Theumaner (walteruwehotmail.com) 28.03.2009

Liebe Ingrid, ein lustiges Osterhasen-Frühlingsgedicht. Jetzt wird mir alles klar...
Wenn du den Eierlikör weglässt, ist es sogar ein Kindergedicht, lach ;-))
Herzlich grüßt dich Uwe


Jela (eMail senden) 28.03.2009

Hallo, was die Chaos-Hasen alles machen. Mal sehen ob wir Ostern Eiser im Schnee oder im Regenschauer suchen. Wundern tut mich nichts mehr.
Lieben Gruß
Daniela


cwoln (chr-wot-online.de) 28.03.2009

Liebe Inge,
ich habe ihm die Eierlikörflasche versteckt. Nun ist er nüchtern und besinnt sich seines Amtes. Die Zeit reicht noch.
Dir einen schönen Tag, Chris


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 28.03.2009

Liebe Ingrid,
solche Hasen bringen aber auch alles durcheinander. Demnächst schütteln sie noch Eierlikör aus den Kissen von Frau Holle, anstatt sie in die Eier zu füllen. Bloß gut, dass ein Rausch auch mal ausgerauscht hat. Ein Gedicht so richtig für die Vorostervorbereitungn...schön!
Ach, für Morgen noch viel Spaß und viel Erfolg!!!
Liebe Nachtgrüße für Dich von Margit


Sonnenfisch (sonnenfischlive.de) 28.03.2009

Liebe Ingrid! Jetzt ist mir alles klar! Dein kriminalistisches Gespür hat den Coup Meiers aufgedeckt: Frau Holle wurde unter eierlikörlicher Einwirkung raffiniertest hintergangen! Selbst die Kanzlerin war machtlos! Jetzt dringen sie schon in die Wetterstube ein! So etwas kann nur noch lyrischerweise verkraftet werden! ... Ich danke Dir herzlich für dieses schön gereimte schelmische Schmankerl und grüße (noch bar jeglichen Eierlikörs) herzlich: der August.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).