Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ja wie jetzt?“ von Gerd Geiser

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gerd Geiser anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 31.03.2009

Hallo Gerd, ich wurde durch deinen Namen auf dich aufmerksam. Gerd Gaiser "Gib acht in Domokosch", einer seiner tollen Erzählungen! - Aber auch du brauchst dich nicht zu verstecken. Dein Werk ist kalékohaft komponiert! Kompliment von RT.


hsues (hsues_47web.de) 30.03.2009

Lieber Gerd, hab bisher nix von dir lesen können, wohl meine Schuld!
Aber dies Gedicht ist "oberköstlich", u. toll geschrieben, die Lakonie im Kleid der präzisen, melancholisch temperierten Lyrik.
Hat mir echt gut gefallen, herzliche Nachtgrüße, Heino.

 

Antwort von Gerd Geiser (31.03.2009)

Hallo Heino, ich setzte meine Sachen meistens in die www.leselupe.de. Für andere Foren bleibt da eigentlich keine Zeit. Es freut mich, dass dir mein "Vorfrühling" gefällt. Man liest sich. Einen lieben Gruß dir, Gerd


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 30.03.2009

Hallo Gerd,
Nach langer Abwesenheit ist es schön wieder von dir zu lesen. Dein Gedicht
hat mir gut gefallen.

Herzlich grüßt
Karl-Heinz

 

Antwort von Gerd Geiser (31.03.2009)

Hallo Karl-Heinz, schön, mal wieder von dir zu hören. Ich bin auf der www.leselupe.de unterwegs. Das muss reichen, denn so viel Zeit habe ich nicht. Einen lieben Gruß dir, Gerd


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).