Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Siehst du……..“ von Edeltrud Wisser

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Edeltrud Wisser anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gefühle“ lesen

Gisela Hilgers (giselahilgersarcor.de)

08.04.2009
Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud,
genau so ergeht es mir, nur es ist niemand da, der meine Tränen wegküsst.
Lieben Dank für diese schönen Worte.
Liebe Grüße, Gisela

Edeltrud Wisser (08.04.2009):
Liebe Gisela, ja manchmal sind solche Moment mehr als traurig, und es sind ja meist nicht nur Momente. Nur die Anwesenheit eines lieben Menschen würde dann schon hilfreich sein, mit einer Umarmung, sodass man Wärme und Geborgenheit spürt. Ich kann dein Empfinden sehr gut nachvollziehen, man fühlt sich schrecklich alleine, und auch allein gelassen. Liebe Grüße, und ich umarme dich mal virtuell ganz lieb, Edeltrud

Seele (gabierbergmx.at)

07.04.2009
Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud, ein ganz wunderbar berührendes Gedicht von dir.... Liebste Grüße in die NAcht von Gabriela.

Edeltrud Wisser (08.04.2009):
Liebe Gabriela, Gedanken, welche mich beim Schreiben slbst sehr berührten. Ganz liebe Herzensgrüße von mir in deinen Abend, Edeltrud

Margit Farwig (farwigmweb.de)

07.04.2009
Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud,
es ist immer schön, wenn man jemanden hat, der einen tröstet. Das ist die Hoffnung am Ende Deines schönen Gedichtes.
Liebe Abendgrüße von Margit

Edeltrud Wisser (08.04.2009):
Liebe Margit, ja es ist immer schön, wenn jemand da ist, der zu trösten vermag. Kummer ist dann erträglicher. Liebe Abendgrüße an dich, mit einem Dank für deinen Kommentar, Edeltrud

Theumaner (walteruwehotmail.com)

07.04.2009
Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud, wunderschöne und so traurige Zeilen. Wäre es nicht fiktiv, hätte ich dich jetzt ganz doll getröstet ;-)
Herzliche Abendgrüße.
Uwe


Edeltrud Wisser (08.04.2009):
Lieber Uwe, es ist lieb von dir, dass du mich trösten wolltest. Du weißt ja selbst wie es ist, einen Tag schreibt man freudige Gedichte und ab und an schon mal traurige, sie müssen auch sein, damit sich einige darin widerfinden können. Ganz herzlichen Dank für deinen schönen Kommentar, mit lieben Abendgrüßen von mir an dich, Edeltrud

Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud,
ein wirklich wunderschöner Lesegenuss, der mir sehr gefallen hat. Zum Glück aber fiktiv.
Heute waren wieder sooo viele schöne Gedichte drin. Gestern hatte ich nicht die Zeit gefunden hier reinzusehen, habe heute alles nachgeholt.
Herzliche Grüße sendet dir Simone

Edeltrud Wisser (08.04.2009):
Liebe Simone, manchmal sind Gedichte auch gedacht, dass sich der Leser darin wiederfindet, ob in Freud oder Leid. Ich finde auch nicht immer die Zeit, durch meine Arbeit, Ehrenämter etc.,vor allem zum rekommentieren, manch Rekommentar kommt dann spät, doch er kommt sobald es meine Zeit erlaubt. Ich danke dir für deinen Kommenar und sende dir herzliche Abendgrüße, Edeltrud

Traumlandfliegerin (Gabipower03web.de)

07.04.2009
Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud,

Gott sei Dank, fiktiv.
Aber so sollte es eigentlich immer sein, wie Du es in Deinen, warmen, sanften, zarten und so einfühlsamen Zeilen beschreibst.
Arme, die einen wärmen und Lippen die einen küssen um all den Schmerz vergessenzu machen. So daß er sich gar nicht erst in in die Seele und das Herz schleichen kann und dort Narben hinterläßr...

Liebste Sonnengrüße mit einem ganz dicken Knuddler an Dich, von mir,
Gabi

Edeltrud Wisser (08.04.2009):
Liebe Gabi, ja es ist nicht jedes Gedicht autobiografisch, und bei manchen schreibe ich es gerne hinzu, auch wenn man seine Gedanken mit einfließen lässt, denn jeder hatte wohl schon in seinem Leben solch traurige Momente. Wenn es diese gibt ist es tröstlich Zuwendung zu bekommen, manchmal nur durch Anwesenheit eines Menschen. Danke für deinen anrührenden Kommentar, mit ganz lieben Herzensgrüßen von mir, Edeltrud

gadiska

07.04.2009
Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud,
sehr schön geschrieben,
ja die Tränen sollen erlösen,
darum auch jedem zu wünschen, dass er sie fliessen lassen kann.
Natürlich ist auch schön, wenn man jemanden hat, der sie wegküssen kann.
Liebe Grüsse
Monique

Edeltrud Wisser (08.04.2009):
Liebe Monique, ich danke dir für die anerkennenden Wort. Es stimmt Tränen soll man fließen lassen, es ist eine Erlösung, und wenn dann noch jemand tröstlich zur Seite steht, vielleicht einfach nur mit seiner Anwesenheit, dann sieht man Licht, spürt Geborgenheit. Liebe Abendgrüße, Edeltrud

lesezeichen (g.deckerrheinerft24.de)

07.04.2009
Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud, wie könnte man eine tiefe Verletzung und Verzweiflung besser beschreiben, als Du es in Deinem Gedicht
ausgedrückt hast! Klar kommt dabei auch zum Ausdruck, wie wichtig in solchen Situationen eine menschliche Zuwendung ist.
Gut, dass die Stimmungsbeschreibung für Dich nur fiktiv ist.
Dass das so bleibt, wünsche ich Dir von
Herzen und grüße dich recht lieb
Gerhild
(Die Tage in Flandern waren sehr erlebnisreich und bereichernd in jeder Beziehung)

Edeltrud Wisser (08.04.2009):
Liebe Gerhild, Gedichte die man schreibt, sind ja nicht immer autobiografisch, sondern auch oft mit dem Gedanken verbunden, dass sich der leser darin wiedrfindet, ob in Freud oder Leid. In solchen Situation wie hier beschrieben, s es tröstlich, wenn jemand zur Seite steht. Dir danke ich für die guten Wünsche und anerkennenden Worte. Sei ganz herzlichst gegrüßt von mir, Edeltrud ...es freut mich, das deine Flandernreise bereichernd war, dies ist wunderschön.

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

07.04.2009
Bild vom Kommentator
Schön, dass das ´fiktiv` dort noch stand, liebe Edeltrud. Dann ist ja alles OK. LG von RT

Edeltrud Wisser (08.04.2009):
Lieber rainer, ja es ist alles ok, von daher schrieb ich auch fiktiv, denn eigentlich soll sich auch manchmal in einem Gedicht nur der Leser wiederfinden, ob in Freud oder leid. Danke Deinem Kommentar, und herzlichen Gruß von Edeltrud

Selma (Selma61live.nl)

07.04.2009
Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud,
DAs ist schön, auch wenns fiktiv ist. Sehr traurig aber super schön. Und die Tränen sollen nicht nach innen ergiessen, sondern alles raus lassen.
Liebe grüsse Selma

Edeltrud Wisser (08.04.2009):
Liebe Selma, jedes Gedicht kann nicht autobiografisch sein, denn oft ist es nur gedacht, das sich der Leser darin wiederfinden kann. Ja, Tränen erlösen, und doch ist es dann schön, wenn man in solchen Stunden jemand an der Seite hat, der tröstet, oder einfach nur da ist. Liebe Grüße an Dich, von Edeltrud

norbert wittke (norbertwittkelyrikhotmail.com)

07.04.2009
Bild vom Kommentator
Hallo liebe Edeltrud, ob fiktiv oder nicht. In jedem Fall ein sehr schönes und bewegendes Gedicht von dir. Liebe Grüße Norbert

Edeltrud Wisser (08.04.2009):
Lieber Norbert, ich danke dir. Bei manchen Gedichten schreibe ich schon gerne, dass es nicht autobiografisch ist, bevor sich jemand Sorgen macht, die unnötig sind. In vielem ist ja auch gedacht, dass der Leser sich wiederfindet. Liebe Abendgrüße sendet Dir Edeltrud

halbmond1972 (halbmond1972yahoo.de)

07.04.2009
Bild vom Kommentator
Ach, liebe Edeltrud, ein so schönes, poetisches, wenn auch trauriges Werk!

Es ist im Leben immer Trost zu finden, nur manchmal sieht man ihn nicht... .

Du kannst dich so schön in Gefühlsstimmungen versetzen.. auch ich tu das immer wieder gern und gleicht viel auch dem Fiktiven!

Herzlichst,

Kerstin

Edeltrud Wisser (08.04.2009):
Liebe Kerstin, ich versuche mich immer in Menschen hineinzuversetzen, und irgendwie fließen ja auch eigene Gedanken stets mit ein, denn ich jeder hatte wohl hier und da ein trauriges Erlebnis, und weiß von daher um das Befinden. ich danke dir für deinen Kommentar, mit herzliche Abendgrüßen von mir, Edeltrud

maza (MarijaGeisslert-online.de)

07.04.2009
Bild vom Kommentator
Guten morgen liebe Edeltrud,
schmerz muß sich nicht gleich auf die Seele legen,wenn jemand da ist um den Schmerz zu liedern ,schönes Gedicht das mir sehr gefällt,
Sonnengrüße an Dich.maria

Edeltrud Wisser (08.04.2009):
Liebe Maria, ja so ist es, wenn jemand da ist, der Schmerz tröstet oder einfach nur anwesend ist, is dies eine Erleichterung. Sei lieb gegrüßt, hab einen schönen Abend und Danke für deinen Kommentar, Edeltrud

cwoln (chr-wot-online.de)

07.04.2009
Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud,
es müsste immer jemand zur Seite sein, der tröstet, wenn die Tränen rinnen. Das erlebte man in der Kindheit und hat es als Erleichterung empfunden.
Dir einen schönen Tag, Chris


Edeltrud Wisser (08.04.2009):
Liebe Chris, ja dies ist eine Erleichterung., in schmerzlichen Stunden jemand an der Seite zu haben, der tröstet, oder einfach nur da ist. Lieben Abendgruß dir, von Edeltrud

Goslar (karlhf28hotmail.com)

07.04.2009
Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud,

Ein sehnsuchtsvolles Gedicht. Vielleicht ändert der Osterhase etwas daran.
Herzlich grüßt
Karl-Heinz

Edeltrud Wisser (08.04.2009):
Lieber Karl-Heinz, es ist ja nicht autobiografisch, GottseiDank! Dankeschön und liebe Grüße an dich, von Edeltrud

ingrid Drewing (ingrid.drewinggmx.de)

07.04.2009
Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud,
im Schmerz Trost von einem geliebten Menschen zu erfahren,hilft viel,deshalb ist das Sehnen des lyrischen Ichs hier verständlich.Sehr gut gedichtet.
Ganz liebe,nächtliche Grüße sendet Dir
Ingrid

Edeltrud Wisser (08.04.2009):
Liebe Ingrid, ja es ist wahrhaft sehr hilfreich, wenn man in schmerzvollen Stunden jemand zur Seite hat, der tröstet, oder einfach nur da ist. Danke für Deinen Kommentar und liebe Abendgrüße send ich dir, Edeltrud

Bild vom Kommentator
So der letzte Kommentar der Nacht
dieser in Freundschaft und Bedacht
Augen fallen mir nun zu
Seelchen ja, dies hat bald Ruh.
Ich Dir ein Bützchen schenke
im Traum an Dich denke!!!

Tränlein trockne ich Dir gern
bin ich auch, sehr fern!!!

Ja liebe Edeltrud, der Mensch lebt von Gefühlen und Empfindungen, die oft genug sehr – sehr schmerzhaft sein können! Liebste Grüße Deine Freunde Franz und Monika, genannt das Herzblatt


Edeltrud Wisser (08.04.2009):
Das ist lieb von dir Franz, wenn du meine Tränlein trocknen willst, dafür umarm ich dich ganz lieb. Manches kann wirklich sehr sehr schmerzhaft sein, dass stimmt, und dann ist es schön wnn jemand da ist der tröstet. Sei ganz lieb gegrüßt von mir, deinem Mädchen Edeltrud

Bild vom Kommentator
Liebe Edeltrud,

sehr einfühlsam hast du dich in die "Herzblutende" gedacht... man(n) kann es verstehen...

Liebe Nachtgrüße
Faro

Edeltrud Wisser (08.04.2009):
Lieber Faro, freut mich, dass ich mich in die Herzblutende hineindenken konnte, auch wenn es ein trauriges Thema ist, Liebe Grüße an dich, von Edeltrud

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).