Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Einsamkeit“ von Andrea Lampe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Andrea Lampe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Träume“ lesen

twach (thomasandre2web.de) 29.07.2019

Ein sehr schönes und bewegendes Gedicht.
Ich wünsche Dir, dass Dich nie wieder solche Einsamkeit überfällt und Dich erdrückt.
Alles Liebe
Thomas


Fairy1956 (greinke56outlook.de) 10.04.2009

Liebe Andrea,
ich habe Dein Gedicht gelesen und fühlte mich durch Deine Anmerkung aufgefordert, einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich mag Gedichte lieber wenn sie sich reimen, aber das ist meine ganz persönliche Einstellung.
Dein Thema ist ein äußerst schwieriges, denn es betrifft ja nur Dich. Ich bin noch nie in der Situation gewesen mich, in der Form wie Du sie beschrieben hast, einsam zu fühlen. Ich denke auch, dass es dann wirklich so ist, sich selbst nicht genug zu sein. Eine solche Einsamkeit macht krank, weil sie auch die Abhänigkeit zum Anderen aufzeigt.
In meinen Augen ist Liebe ein Geschenk und man(n)/frau nimmt es so an, ohne ein anderer durch die Liebe zu werden. Dann kann ich nicht einsam in mir sein, weil ich Die Liebe in meinem Herzen trage. Vielleicht trifft es das Wort nicht, vielleicht bist du eher allein.....?
Dann gehe hinaus und in jedem Baum, Strauch, Blume und Menschen wird Dir ein Herz entgegen lächeln, wenn auch Du lächelst.
Für den Fall das ich Dir zu nahe getreten bin, es war nicht mein Wollen.
Ich wünsche Dir auch weiterhin hier in diesem Forum, dass Du das findest was Dich nicht allein sein lässt.
Mit lieben Gruß u. ein frohes Osterfest, sendet*Silvia


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).