Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Steiniger Weg“ von Michaela Trieb

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Michaela Trieb anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Haiku, Tanka & Co.“ lesen

Bild Leser

norbert wittke (norbertwittkelyrikhotmail.com) 05.05.2009

Liebe Michaela, die Deutsche Sprache hat sehr viele Mehrdeutigkeiten. Hindernisse müssen wir versuchen zu überwinden, nicht immer klappt es. Liebe Grüße Norbert

 

Antwort von Michaela Trieb (05.05.2009)

Lieber Norbert, die Steinchen aus dem Weg zu räumen ist meistens recht mühselig und schwer, aber man bekommt davon Muskeln. Danke für deinen Kommentar. LG Michaela


Bild Leser

hansl (eMail senden) 05.05.2009

Liebe Michaela,

wenn der Weg zum Stein, der Stein zum Berg wird...schöne Zeilen von dir... dann ist Stolpern die "Aussicht"...

Liebe Nachtgrüße
Faro

 

Antwort von Michaela Trieb (05.05.2009)

Ich muss die Steine wegräumen, wenn sie nur nicht so schwer wären. Danke für deine Zeilen, lieber Faro. LG Michaela


Theumaner (walteruwehotmail.com) 04.05.2009

Liebe Michaela, dies gefällt mir ganz sehr. Ich möchte sagen: Nach dem Berg ist vor dem Berg :-)
Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Michaela Trieb (05.05.2009)

Ja, wenn man die Steine weggeräumt hat, steht plötzlich ein Berg da. Den Berg kann nur mein Glauben versetzen. Danke für deine Zeilen. LG Michaela


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 04.05.2009

deine texte sind schön!
lg klaus lutz

 

Antwort von Michaela Trieb (04.05.2009)

Schön, dass dir meine Texte gefallen. Vielen Dank! LG Michaela


Seele (gabierbergmx.at) 04.05.2009

Liebe Michaela, Weg oder weg..... alles ist möglich... sei lieb gegrüßt von Gabriela.

 

Antwort von Michaela Trieb (04.05.2009)

Ja, alles ist möglich! Danke für deinen Kommentar. LG Michaela


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 04.05.2009

Liebe Michaela,
immer diese Stolpersteine und dann noch der Berg. Schlag einen anderen Weg ein, das ist ein Hinweis darauf...
Liebe Abendgrüße von Margit

 

Antwort von Michaela Trieb (04.05.2009)

Ja, ist möglich. Danke für deine Zeilen. Grüße zurück ;) LG Michaela


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 04.05.2009

Er kann das Ziel sein, Michaela. Gefiel mir! Herzlichst RT

 

Antwort von Michaela Trieb (04.05.2009)

Ja, er kann auch das Ziel sein. Manchmal sind die kleinen Stolpersteine weg, dann stellt sich ein Berg in den Weg. Danke für deine Zeilen. LG Michaela


ewiss (e.wissergmx.de) 04.05.2009

Liebe Michaela,
sehr weise Worte von dir, in diesem Haiku, denn manchmal ist der eingeschlagene Weg, nicht der Richtige, birgt von Beginn an Stolpersteine.
liebe Grüße an dich, von Edeltrud

 

Antwort von Michaela Trieb (04.05.2009)

Ja, manchmal sind die kleinen Stolpersteine weg, dann stellt sich ein Berg in den Weg. Danke für die Zeilen. LG Michaela


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).