Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Gedanken zum Muttertag“ von Karin Lissi Obendorfer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Lissi Obendorfer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Muttertag“ lesen

mkvar (margit.kvardadrei.at) 01.06.2009

wunderschön liebe Karin Lissi
mir geht es wie dir. Lieb grüßt
dich Margit

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (11.06.2009)

Liebe Margit, sende Dir einen ganz lieben Sonntagsgruß. Egal in welchem Alter man eine Mutter verliert, es schmerzt immer.... War lange nicht in e-Stories das hatte gesundheitliche und technische Gründe. Liebe Grüße, Karin Lissi


Christine Holland (eMail senden) 13.05.2009

~1~
Liebe Karin Lissi, dies sind so liebevolle Worte von Dir in diesem netten Gedicht!
Heute Mittag schrieb ich hier auch, aber mein Internet störte und der Bericht kam mir nicht vollstandig rein.
Deshalb also noch mal......
Karin, wir werden unsere Mütter nie vergessen können, gell.
Es ist mehr als 2 Jahre her, dass Jesus meine Mutter zu sich nahm, und deshalb habe ich Dein Gedicht so gern gelesen.
Ich sende Dir einen ganz lieben Abendgruss ins schöne deutsche Land....
Christine

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (11.06.2009)

Liebe Christine, feinfühlige Menschen erfreuen hier in e-Stories immer unser Herz, Du gehörst dazu. Bei mir sind es im Oktober 3 Jahre her, mir ist als sei es gestern gewesen, sie fehlt mir sehr. Ich sende Dir einen ganz lieben Sonntagsgruß, Karin Lissi PS: War lange nicht in e-Stories das hatte gesundheitliche und technische Gründe.


Bild Leser

Malerin (reese-horstt-online.de) 12.05.2009

Liebe Karin!
Freud und Leid, mit beidem müssen wir leben.
So ist alles für uns eingerichtet und
keinem ergeht es anders.
Ungetrübte Freude wir keinem Irdischem zuteil.
Herzliche Abendgrüße schicken euch
Horst + Ilse

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (11.06.2009)

Liebe Ilse und lieber Horst, so besinnliche Worte, ja, leider gehören Freud und Leid zum Leben und liegen so dicht nebeneinander. Ich sende Euch ganz liebe Sonntagsgrüße, Karin PS:War lange nicht in e-Stories das hatte gesundheitliche und technische Gründe.


Theumaner (walteruwehotmail.com) 12.05.2009

Liebe Karin-Lissi, traurig-schöne Zeilen, die mich sehr berührt haben. Sie spechen von einer tiefen Liebe zur schmerzlich vermissten Mutter.
Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (11.06.2009)

Lieber Uwe, Du hat es richtig empfunden, ich liebte meine Mutter über alles und den Zerfall ihres Körpers über einige Jahre hilflos mit ansehen zu müssen war grausam, nun ist sie gut aufgehoben, aber sie fehlt mir sehr... War lange nicht in e-Stories das hatte gesundheitliche und technische Gründe. Ganz viele liebe Sonntagsgrüße, Karin Lissi


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 10.05.2009

Liebe Karin Lissi,

Ich erinnere mich an die Zeit als deine Mutter schwer krank war und schließlich verschied. Meine Mutter ist nun bereit 13 Jahre bei Gott, und ich denke nicht nur am Muttertag an sie.

Sehr schön dein Gedicht mit Bild.

Herzlich grüßt
Karl-Heinz

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (11.06.2009)

Lieber Karl-Heinz, siehst Du, Du gehörst zu den Menschen die teilhaben am Schicksal anderer und auch an die Mutter denken an vielen Tagen, nicht nur am Muttertag. Ganz liebe Grüße zu Dir, Karin Lissi PS: War lange nicht in e-Stories das hatte gesundheitliche und technische Gründe.


maza (MarijaGeisslert-online.de) 10.05.2009

Liebe Karin,
sie sind so traurig und doch so schön deine Zeilen,es muß schrecklich sein wenn man einen lieben Menschen so vermißt und ihm so wundervolle Zeilen schenkt,ich war sehr berührt beim lesen,echt schön
Sei lieb gegrüßt von mir.maria

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (11.06.2009)

Liebe Maria, Deine Worte haben mich sehr berührt, da Du meinen Seelenschmerz gut verstanden hast, danke. Mein Muttchen fehlt mir sehr, aber auch der Tod gehört zum Leben. Sei lieb und herzlich von mir gegrüßt, Karin Lissi PS: War lange nicht in e-Stories das hatte gesundheitliche und technische Gründe.


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 10.05.2009

Schön und bewegend, liebe Karin Lissi. Dir einen schönen Abendgruß von RT. Lies, wenn du magst, auch meine KG "Ein Amerikaner in Paris". Wird dir gefallen ...

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (11.06.2009)

Lieber Rainer, danke für Deinen Kommentar, sende Dir einen lieben Sonntagsgruß und wünsche Dir alles Liebe, Karin Lissi PS: War lange nicht in e-Stories das hatte gesundheitliche und technische Gründe.


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 10.05.2009

Meine liebe Freundin aus so vielen Tagen Karin Lissi. Gedanken in Worte umgesetzt die sehr viel Gefühl bekunden und ja, wir kennen uns schon so lange und daher kenne ich Deinen Seelenschmerz sehr! Mein liebes „Sternchen“ dies bist Du wahrlich, Deine Mutter ist im Alltag ständig in und um Dir, sie ist in Erinnerungen und der Seele präsent! Die Erlösung hast Du wahrlich richtig erkannt und daher, hat Gott ihr somit seine Liebe bekundet!!! Karin Lissi, versuche es so zu sehen wie ich, die Liebe wohnt in unseren Seelen und eines Tages, sind wir wieder mit all denen verbunden, die uns heute so sehr fehlen!!!! Ganz liebe Grüße Dir und allen in Deiner Seele von Deinem Freud Franz der Dich fest an das Herz drückt!
Franz und Monika mein Herzblatt und ja, ich wusste dass Du heute Deiner Mutter schreibst!!!!!!!

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (11.06.2009)

Lieber Franz, es gibt gleichgesinnte die fühlen vieles, erahnen einiges und wissen um der Seele Schmerz, Du gehörst dazu. Danke für Deine Worte. Sende Dir = Euch einen lieben Sonntagsgruß, Karin Lissi PS: War lange nicht in e-Stories das hatte gesundheitliche und technische Gründe.


Traumlandfliegerin (Gabipower03web.de) 10.05.2009

Liebe Karin Lissi,

wunderschöne Zeilen, jedoch voller Wehmut.
Man spürt in jedem Wort wie sehr Dir Deine geliebte Mutter fehlt.

ich wünsche Dir noh einen schönen Tag voller Sonnenschein.

Sei ganz Herzlich lieb gegrüßt von mir,
Gabi

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (11.06.2009)

Liebe Gabi, danke für Deinen rührenden Kommentar. Du hast es richtig gespürt, mein Muttchen fehlt mir noch immer und hat eine große Lücke in meinem Leben hinter lassen. Wünsche Dir heute einen schönen Sonntag und alles Liebe, Karin Lissi PS:War lange nicht in e-Stories das hatte gesundheitliche und technische Gründe.


nome68 (nome343yahoo.de) 10.05.2009

Liebe Karin..

sehr schöne Worte..welche mir aus der Seele sprechen..ähnlich habe ich meine Gedanken zu ihr gefunden..

Lieben Gruss..Andreas

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (11.06.2009)

Lieber Andreas, das ist aber sehr menschlich und lieb wie Du gechrieben hast, danke für die Worte. Sende Dir einen lieben Gruß in den Sonntag, Karin Lissi PS: War lange nicht in e-Stories das hatte gesundheitliche und technische Gründe.


Musilump23 (eMail senden) 10.05.2009

Liebe Karin,
ich halte ein Gedicht immer dann für besonders interessant, wenn es nicht nur eine private
Mitteilung enthält, sondern auch mit engagierten Dingen bestückt ist, die uns etwas bedeuten und wertvoll für uns sind.
Hier wird deutlich welches enorme innere Bedürfnis in einer besonderen Aufmerksamkeit
gegenüber der Mutter besteht.
Wenn der Muttertag dazu beiträgt, dass wenigstens einmal im Jahr von allen darüber nachgedacht wird,
dass auch die Arbeit der Mutter mit Worten und kleinen Taten oder auch Aufmerksamkeiten belohnt wird,
dann hat dieser Tag seine Berechtigung.
Dass man seine Mutter nicht nur an einem Sonntag im Jahr, am Muttertag zu schätzen weiß, ist für uns
glaube ich, eine Selbstverständlichkeit
Mit frdl. GR. Karl- Heinz

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (11.06.2009)

Lieber Karl-Heinz, da hast Du Recht, für uns haben die Mütter auf Erden und im Himmel immer Muttertag = zu Lebzeiten und nach dem Tod. Es ist nur schade, daß dies vielen Menschen nicht bewußt ist und sie nicht zu schätzen wissen was eine Mutter für ein wertvolles Wesen ist. Sende Dir herzliche Sonntagsgrüße, Karin Lissi PS: War lange nicht in e-Stories das hatte gesundheitliche und technische Gründe.


halbmond1972 (halbmond1972yahoo.de) 10.05.2009

Liebe Karin Lissi,

sehr sehnsuchtsvolle und schmerzliche Zeilen von dir, die man nachfühlen kann.
Doch nichts bleibt für ewig und die Erinnerungen lassen manchmal leiden und doch auch beglücken, sie erlebt zu haben!
Im Herzen ist sie unendlich.. die Mutter!

Ich drück dich lieb!

Kerstin

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (11.06.2009)

Liebe Kerstin, starker Kommentar von Dir, so einfühlsam, danke Dir ganz lieb dafür. Ja, die Mütter bleiben immer in unseren Herzen. Ich drück Dich lieb zurück, Karin Lissi PS: War lange nicht in e-Stories das hatte gesundheitliche und technische Gründe.


Bild Leser

Fiede Egger (rainerstorm1aol.com) 10.05.2009

Hallo Karin Lissi!
Ein wunderbares Muttertagsgedicht
hast Du uns beschert!
Dank dafür!
Liebe Grüße sendet Dir
RAINER

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (11.06.2009)

Lieber Rainer, freut mich sehr, daß Dir mein Gedicht zum Muttertag, das aus vollem Herzen kam, gefallen hat, danke für Deine lieben Worte. War lange nicht in e-Stories das hatte gesundheitliche und technische Gründe. Sende Dir ganz viele herzliche Sonntagsgrüße, Karin Lissi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).