Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Leben“ von Ingrid Drewing


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid Drewing anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid!
Wahre Worte von dir.
Manche Gedanken muss man verdrängen,
damit man zufrieden und mit seinenm
Glauben leben kann.
Im fortgeschrittenem Alter fällt das
nicht leicht.
Sei herzlichst gegrüßt von
Horst + Ilse

Ingrid Drewing (15.05.2009):
Liebe Ilse, lieber Horst, ich danke Euch für den mitschwingenden Kommentar Herzlichst Ingrid

Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid, du hattest es mir schon im Kommentar geschrieben, u. ich bin ganz ergriffen vom Stimmungsgleichklang unserer beider Gedichte!
Ich glaube, es ist so wie mit dem Wind und den Wellen des Wassers, sie formen einander ganz ähnliche, u. doch immer wieder verschiedene Bilder in Stein und Sand..
Dir ein schönes WoE, ganz liebe Grüße, Heino.

Ingrid Drewing (15.05.2009):
Lieber Heino, ich danke Dir von Herzen für diesen schönen poetischen Kommentar und wünsche Dir ein angenehmes Wochenende Liebe Mitternachtsgrüße sendet Dir Ingrid

Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid,

wunderbare, sanfte Zeilen übder da Leben und ein Danach.
Gottes Gnade ist allgegenwärtig und mit ihm an unserer Seite geht es uns gut. Egal ob hier auf Erden, oder später im Paradies.

Sei ganz Herzlich lieb gegrüßt von mir,
Gabi

Ingrid Drewing (15.05.2009):
Liebe Gabi, für Deinen einfühlenden Kommentar danke ich Dir herzlich Lieb grüßt Dich Ingrid

Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid
schöpfen wir vom Leben und geniessen es. Ja, keiner weiss wann er wird von hier wegberufen.
Beste Grüsse
Ursula

Ingrid Drewing (15.05.2009):
Liebe Ursula, sich positiv dem Leben zuwenden ,so sehe ich das auch. Herzlich Grüßt Dich Ingrid

Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid,
Dein Gedicht ist einfach nur wunderschön und sehr tiefgründig. Gefällt mir sehr.
Herzlich grüßt Dich Simone

Ingrid Drewing (15.05.2009):
LIebe Simone, habe Dank für Deine lieben Worte Herzlich grüßt Dich Ingrid

Bild vom Kommentator
Ein ausgesprochen gutes, fast philosophisches Sonett, das bei mir sehr gut ankan, liebe Ingrid. Sei herzlich gegrüßt von RT.

Ingrid Drewing (15.05.2009):
Lieber Rainer, es freut mich,dass mein Gedicht bei Dir Anklang findet Herzlich danke ich Dir Ingrid

Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid,
einfach schön zu lesen. Gott zugewandt zu sein kann nie schaden und auf den richtigem Weg zu bleiben. Ganz liebe Grüße von Iris

Ingrid Drewing (15.05.2009):
LIebe Iris, ich danke Dir von Herzen für Deine lieben Worte Liebe Mitternachtsgrüße von Ingrid

Bild vom Kommentator
Ich denke dies ist gut so Ingrid, mag mir nicht vorstellen wenn ich wüsste, wann meine Stunde schlägt!!! Liebe Grüße Franz und Monika das Herzblatt

Ingrid Drewing (15.05.2009):
LIeber Franz, da muss ich Dir Recht geben. Herzlichst Ingrid

Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid, es klingt schon fast feierlich, dein wunderbares Sonett. Auf der Schwelle zu Gott kommt Licht ins Dunkle...
Herzlich grüßt dich Uwe

Ingrid Drewing (15.05.2009):
Lieber Uwe, ich danke Dir für die einfühlenden Worte Ganz lieb grüßt Dich Ingrid

Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid,
bin gern Deiner Wanderung auf dem Lebenspfad gefolgt und habe erkannt, so ist es, wir richten uns und uns ein nach unserem menschlichen Ermessen, ohne zu recht hin zu schauen, wie Gott es wirklich gemeint hat. Das ist gnädiger, als wir es uns manchmal selbst erlauben. Ein lebensnahes Gedicht aus weiser Feder, danke!

Morgen wird noch einmal gefeiert, da komme ich nicht viel zum Kommentieren und Dichten. Bis jetzt war es sehr schön!
Ganz liebe Grüße in den Morgen für Dich von Margit

Ingrid Drewing (15.05.2009):
Liebe Margit, ich danke Dir für die lieben Worte und wünsche dir noch eine weitere schöne Feier Herzlichst Ingrid

Bild vom Kommentator
Ein schönes Sonett, Ingrid. Ich glaube auch, dass es *drüben* schöner, leichter und problemloser ist...

Ingrid Drewing (15.05.2009):
Lieber Paul, ich danke Dir herzlich Ingrid

Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid,

Ein sehr schönes Sonett auf das Leben,
aber mal ehrlich, sollten wir der Eva nicht dankbar sein, dass sie den Apfel gegessen hat ?

Herzlich grüßt dich
Karl-Heinz

Ingrid Drewing (15.05.2009):
Lieber Karl-Heinz, das habe ich in ähnlicher Form dem Paul neulich in einem Antwortgedicht geschrieben Hier ist es: Eva allein ist wohl nicht schuld, und Adam war nicht eingelullt, als er den Apfel hat gegessen, wusste doch er, Gott würd\' sie stressen. Er strebte halt als Mensch nach Wissen Auf Bildung damals schon beflissen, wusst\' Eva, Äpfel sind gesund, so herrlich rot und kugelrund. War\'s wirklich Pech ,dass Gott verwies die beiden aus dem Paradies? Ist doch die Erde wunderschön, das zeigt, Gott lässt noch heute sehn, trotz Apfelbaum und Schlange Gnade. In Freiheit suchen wir die Pfade und richten unser Leben ein, obwohl wir niemals ganz allein. Ich sag es frei in dem Gedicht, Gott kann nicht sein ein Strafgericht, zeigt doch des Lebens Wundertüte, wer das erschuf, ist Liebe ,Güte. Ganz lieb grüßt Dich Ingrid

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).