Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Beine der Frauen“ von Rainer Tiemann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rainer Tiemann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Sympathien“ lesen

Heidelind (Sekretaeriaol.com) 03.08.2016

Tolles Gedicht. Ich reihe mich doch tatsächlich in die Hosenriege ein....LG Heidelind

 

Antwort von Rainer Tiemann (03.08.2016)

Ein herzliches Dankeschön, Heidelind, und liebe Grüße von RT.


Ernst Woll (dr.wollversanet.de) 13.08.2014

Lieber Rainer,
Du hast eine Entwicklung der mit den
Beinen zusammenhängenden Frauenmode ganz
vorzüglich und reizend, gereimt
beschrieben. (Note 1) Es erinnert mich
an eine etwas makabre Geschichte, die
wir als Jugendliche (1940er Jahre)
erzählten: Unterhaltung am Stammtisch –
ein Mann sagt: „Hat die Frau runde Knie
ist sie ein Engel, bei spitzen ist sie
ein Teufel.“ Der Tischnachbar geht
sofort nach Hause, verlangt die Knie der
Frau zu sehen und sagt: „Du bist kein
Engel und kein Teufel sondern dreckig.“
Vielleicht mach ich daraus mal ein
Gedicht.
Viele Grüße
Ernst

 

Antwort von Rainer Tiemann (13.08.2014)

Danke fürs Lesen, dein Lob und deine Benotung, was mich sehr freut, lieber Ernst. Deine Idee solltest du lyrisch umsetzen. Schon jetzt bin ich gespannt! Freundliche Grüße sendet RT.


hsues (hsues_47web.de) 10.01.2012

Lieber RT, leicht wehmütig, aber schön gereimt, mit einem kleinen humoristischen Seitenblick am Schluss, gefällt mir gut!!
herzl., Heino.

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.01.2012)

Lieber Heino, ein Dankeschön, wie positiv du mein Werk einschätzt. Humor ist wichtig in allen Situationen des Lebens. Du wirst es wissen! Herzlichst RT


Fred Schmidt (friedholdhotmail.fr) 28.11.2011

Rainer, wie wahr, wie wahr! Doch auch schon
frueher hatten die Frauen metaphorisch schon
oft. die Hosen an. Gott sei Dank, gibt es in
Frankreich noch oft den Minirock, der einem noch
manchen aesthetischen Genuss erlaubt.
L.Gr..Fred

 

Antwort von Rainer Tiemann (28.11.2011)

Das kann ich fürwahr nur bestätigen, Fred! Solltest du meine Paris-Gedichte lesen, weißt du auch, warum. Merci, sagt dir mit liebem Gruß RT.


hansemann (wendelkenonline.de) 26.09.2009

Lieber Rainer.
Bin Deinem Hinweis gefolgt, wie Du siehst.
Leider ist es so, alles wollen sie verstecken. Was früher undenkbar schien, ist Heute harte Realität. ;-))

Liebe Grüße, Helmut

 

Antwort von Rainer Tiemann (26.09.2009)

Da müssen wir durch, Helmut, dauert nur bis zum Frühjahr! Herzlichst RT, der fürs Lesen dankt.


schreibmaus (ChristinaWolf52gmx.de) 31.07.2009

Lieber Rainer,
ein super-tolles Gedicht, hat mir sehr viel Spaß gemacht, es zu lesen. Ich finde Röcke, Kostüme oder Kleider an
Frauen auch viel hübscher, irgendwie
viel fraulicher und auch chicer. Ganz lieben Morgengruß und einen herrlichen
Sommertag mit ganz viel Freude, herzlichst Christina

 

Antwort von Rainer Tiemann (31.07.2009)

Liebe Christina, da danke ich ganz herzlich. Jetzt, wo die Sonne doch vermehrt scheint, hat sich das Bild wenigstens ein wenig korrigiert. Ein schönes Wochenende wünscht RT.


Sabine2112 (fnebenthalt-online.de) 08.07.2009

Hahahaaa.. gut erkannt, gute erkannt... lach.. bin mal gespannt was de noch so alles geschrieben hast... lach..

 

Antwort von Rainer Tiemann (09.07.2009)

Nun, immerhin füllen meine Werk vier Bücher, liebe Sabine. Aber auch die Kurzgeschichten bitte nicht vergessen! RT dankt ganz herzlich fürs Lesen. Dir einen freundlichen Abendgruß. RT


Jela (eMail senden) 13.06.2009

Hallo, toll geschrieben, Dein Gedicht. Viele Grüße
Daniela

 

Antwort von Rainer Tiemann (13.06.2009)

Mein Dank gilt deiner Beurteilung, Daniela, sende dir einen lieben Gruß. RT


Andere Dimension (eMail senden) 22.05.2009

Lieber Rainer,

noch haben wir Männer die Hosen an..so hoffe ich doch. Gut geschrieben und gerne verschlungen!
Es grüsst dich, Peter

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.05.2009)

Hallo Peter! RT dankt und grüßt vielmals.


nino van (marion.vdlfreenet.de) 21.05.2009

Ja,ja lieber Rainer,wo schaut der Mann gerne hin,auf die Beiner einer Frau.Der nächste Sommer kommt bald.
Vergesse nicht noch wo anders hin zu sehen.
Dann bekommen wir keine schöne Gedichte von Dir zu lesen.
Lieben Abendgruß Marion. van de Loo

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.05.2009)

Keine Sorge, Marion, auch mit Brille ist immer noch viel Schönes zu sehen! Danke dir fürs Lesen. LG von RT.


Rehmann (Rehmann.Horstt-online.de) 21.05.2009

Frauenbeine spielen heut verstecken,
weil blaue Jeans sie stets bedecken,
willst du Frauenbeine heut noch nackt sehn,
dann musst du schon ins Bad gehn !
LG
H. Rehmann

 

Antwort von Rainer Tiemann (21.05.2009)

... oder, oder, oder, Horst! Danke und liebe Grüße. RT


maza (MarijaGeisslert-online.de) 21.05.2009

Lieber Rainer
klasse Gedicht von dir,
welcher Mann sieht es schon gern wenn eine Frau die Hosen an hat,dann doch lieber ein Röckchen gell
Ich dagegen liebe Kleider aus allen Herren Länder,ein Muß
Sei ganz lieb gegrüßt.maria

 

Antwort von Rainer Tiemann (21.05.2009)

Schön, Maria, dass du das so gut beurteilst. Der Sommer kommt. Wir geben die Hoffnung nie auf. Denn Röcke und Kleider werden uns die schönen Jahreszeiten wieder näher bringen! Danke und liebe Grüße von RT.


Simone Wiedenhoefer (eMail senden) 21.05.2009

Lieber Rainer,
streng genommen nach der Bibel darf eine Frau gar keine Hosen tragen, nur Kleider und Röcke. Es steht zwar so nicht ganz wörtlich drin, aber so wird es übersetzt.
Da hast Du uns wieder ein ganz tolles Gedicht geschenkt, welches ich sehr, sehr gerne gelesen habe.
Es gibt so viele Männer die weitaus schönere Beine haben als manche Frauen.
Herzlich grüßt Dich Simone

 

Antwort von Rainer Tiemann (21.05.2009)

Bin sehr erfreut, liebe Simone, dass du mich wieder gerne gelesen hast. Was die Männerbeine angeht, kann ich schlecht mitreden ... Stehe nicht darauf! Danke und liebe Grüße. RT


manana28 (klausheinzlgmx.de) 21.05.2009

Tja, das ist heute das Disaster,
die Hosen sind das größte Laster.
Denn würd die Frau nur Röcke tragen
dann hätte MANN auch was zu sagen...

Prima Gedicht! Perfekt wie immer.
Herzliche Gruesse Klaus

 

Antwort von Rainer Tiemann (21.05.2009)

Man merkt deinem kreativ-guten Kommentar an, dass du einer von denen bist, die wirklich schreiben können, Klaus! RT dankt und wünscht einen schönen Vatertag! Liebe Grüße an dich.


Bild Leser

hansl (eMail senden) 21.05.2009

Lieber Rainer,

die Beine, die deine Zeilen beschreiben, stecken gottseidank nicht am ganzen Tag in Hosen...höchstens noch in den ganz kleinen.. ;-)... dein Gedicht ist vollkommen und gelungen.. also vollkommen gelungen!

Liebe Grüße zum Vatertag
Faro

 

Antwort von Rainer Tiemann (21.05.2009)

Danke, Faro, für deine Einschätzung und die Grüße zum Vatertag. Alles Gute auch für dich. RT


ingrid Drewing (ingrid.drewinggmx.de) 20.05.2009

Lieber Rainer,
sehr gut beobachtet,bedacht und gedichtet.
Dieses praktische Kleidungsstück hat halt auch seine Symbolik :-)
Ganz herzlich grüßt Dich
Ingrid

 

Antwort von Rainer Tiemann (21.05.2009)

Freut mich sehr, liebe Ingrid. Wünsche einen schönen Feiertag! Herzlichst RT


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 20.05.2009

...hier wurde doch auch schon geschrieben, dass die Jeans die Konturen noch besser erscheinen lassen, lieber Rainer, ist das denn nix? schmunzel
Ein Gedicht mit Beinerlei, sehr gut bestrumpft.
Liebe Grüße von Margit

 

Antwort von Rainer Tiemann (21.05.2009)

Dir, liebe Margit, ein herzliches Dankeschön und freundliche Grüße von RT.


Selma (Selma61live.nl) 20.05.2009

jaja zweideutich nennt man das doch oder? Na dann musst du mich mal besuchen. Wenns schönes Wetter ist wie jetzt dann trage ich immer ein Kleid oder Rock. Ich will nur keien Strumpfe an. Also.....
Liebe grüsse Selma

 

Antwort von Rainer Tiemann (21.05.2009)

Nein, Selma, das war ein doppeldeutiges Gedicht. Jetzt weiß ich, was unserem Freundeskreis erwarten würde ... Danke und liebe Grüße. RT


Bild Leser

norbert wittke (norbertwittkelyrikhotmail.com) 20.05.2009

Lieber Rainer, die Mode hat uns um diesen Anblick gebracht. Ich denke dabei immer an die Beine von Dolores, die sie so schön besungen haben. Liebe Grüße Norbert

 

Antwort von Rainer Tiemann (21.05.2009)

Ich glaube, meine Eltern hatten diese Schallplatte, Norbert. Danke fürs Lesen. LG von RT


Musilump23 (eMail senden) 20.05.2009

Lieber Rainer,
natürlich ist das weibliche Geschlecht das man im Alltag zufällig begegnet häüfig anders angezogen
als die Frau im Kopf des Betrachters.
Einen Grund mehr dafür dass gerade ältere Männer in der Gesellschaft auf alles sehr sensibilisiert
sind was Brüste, Beine, Vespentaille, tief dekolletierte Blusen trägt. Sie versinken gar oft
in ihrem Erzählen in einem Erotikwirrwarr aus früheren Zeiten.
Mit frdl. GR. Karl- Heinz

 

Antwort von Rainer Tiemann (21.05.2009)

Recht hast du, lieber Karl-Heinz. Daher empfehle ich dir, auch mal mein "Männergespräche" zu lesen ... Herzlichst RT


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 20.05.2009

Lieber Rainer,

Viele Frauen hatten schon immer die Hosen an, und seit der Emanzipation fast alle. Anno Dazumal war es sogar verpönt Bein zu zeigen als sie fast nur an Badestränden teilweise zu sehen waren.

Wunderbar beschrieben hast du es.
Herzlich grüßt
Karl-Heinz

 

Antwort von Rainer Tiemann (20.05.2009)

Wenn du das hier sagst, wird es so sein. Deine Meinung basiert auf Erfahrung gemischt mit Können, lieber Karl-Heinz. Danke ganz demütig! RT


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 20.05.2009

Die Frauen! Das sind die wahren
Gedichte. Die echte Poesie!
lg klaus!

 

Antwort von Rainer Tiemann (20.05.2009)

Ganz herzlich danke ich für den Kommentar, Klaus. Kann es sein, dass ich dich hier noch nicht entdeckte? Heiße dich ganz herzlich willkommen auf den e-stories-Seiten. Wünsche mir nicht nur Gedichte, auch kompetente Kommentare! Liebe Grüße von RT.


Kristallklar (irishcoffeelive.de) 20.05.2009

Lieber Rainer,
keine Sorge sie kommen wieder die Beine, aber ob so schlank daher, wird schwer. *g* Ich trage gerne Rock/Kleid. Das Wetter ist leider nur oft so bescheiden. Ganz liebe Grüße von Iris

 

Antwort von Rainer Tiemann (20.05.2009)

Danke, liebe Iris, wir fragen uns oft, warum nicht mehr so wie früher ... Lies auch mal, wenn du Lust hast, "Laster" oder "Männergespräche". Die übliche Thematik halt ... Herzlichst RT


nika baum (lyriknika-baum.at) 20.05.2009

Lieber Rainer! Tja, wir Frauen müssen (ob wir wollen oder nicht) unseren Mann stehen! Die Gesellschaft - die strukturelle Gewalt - zwingt uns, Hosen anzuziehen, weil die Weiblichkeit, das Weiche in uns, immer mehr unterdrückt wird.....Lieben Gruß von Nika

 

Antwort von Rainer Tiemann (20.05.2009)

Ich sehe das völlig anders, liebe Nika. Frauen waren, sind und werden Gott sei Dank immer stärker. Immer mehr machen das Abi und immer mehr studieren als Männer, sind à la longue eh besser. Und das ist nur gut! RT weiß, wovon er spricht. Danke sehr!


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 20.05.2009

Die Beine, ja Rainer da komme ich oft zum Schwärmen! Nicht erst seit der Gerhard Wendland dies Lied von den Beinen der Dolores gesungen hat! Ja, ich ertappe mich wirklich oft, dass ich nach den Beinen in Bewunderung blicke!!! Gibt zwar auch andere leckere Sachen, jedoch die Beine in Röcken oder was auch immer, die sind Klasse!
Das machen nur die Beine von Dolores,
dass die Senores nicht schlafen gehn.
Denn die Toreros und die Matadores,
die wolln Dolores noch tanzen sehn.
Und jeder wünscht sich nur das Eine,
sie möcht alleine für ihn sich drehn.
Das machen nur die Beine von Dolores,
dass die Senores nicht schlafen gehen!!!!
*Text. Jary Michael!
Gerne gelesen Deine Gedanken und vor allem wenn diese gaaanz lang werden, dann hebe ich ab!!!
Franz und Monika Herzblatt die traumhafte Beine hat, jedoch schade, zu kurz!!! Grins!!!

 

Antwort von Rainer Tiemann (20.05.2009)

Franz, du bist und bleibst ein lebendiges Beispiel für Lebensfreude. Das Lied, das du freundlicherweise im Kommentar erwähntest, sagt einiges darüber aus, dass es früher wohl auch so war wie heute! Danke und Gruß von RT.


ewiss (e.wissergmx.de) 20.05.2009

Lieber Rainer, die Hosen hat sie wohl hoffentlich nur in deinem sehr schönen Gedicht im Sinne der Mode an..denn anders sollte es gleichberechtigt zugehen.... Freue dich auf den Sommer, dann sind bei Frauen auch Miniröcke oder Hotpants angesagt, sodass du beine schauen kannst...schmunzel..
Lieben Gruß an dich, von Edeltrud

 

Antwort von Rainer Tiemann (20.05.2009)

Danke dir, liebe Edeltrud, ganz herzlich fürs Lesen und den Hoffnung machenden Kommentar. Und einen herzlichen Gruß von RT.


Traumlandfliegerin (Gabipower03web.de) 20.05.2009

Ach lieber Rainer,

bald kommt der Sommer und dann siehst Du sie wieder die Frauenbeine in Kleidern und Röcken...lächel.
recht hast Du und ich kann Dich ja verstehen, aber so ist der Lauf der Zeit.
Dein Gedicht gefällt mir sehr.

Sei ganz Herzlich lieb gegrüßt von mir,
Gabi

 

Antwort von Rainer Tiemann (20.05.2009)

Es ist immer noch ein Thema, liebe Lyrikfreundin Gabi, bei allen Männergesprächen. Lies daher auch mal das Gedicht "Männergespräche" oder "Laster" ... Danke und liebe Grüße von mir! RT


Theumaner (walteruwehotmail.com) 20.05.2009

Lieber Rainer, ein ganz wunderbares Gedicht in einer uniformen Modewelt ;-)
Ich verstehe es auch nicht...
Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Rainer Tiemann (20.05.2009)

Ist es nicht so, lieber Uwe? Danke fürs Verständnis und Lesen. Herzlichst RT


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 20.05.2009

Wart nur, lieber Rainer, wenns jetzt heiß wird, da kommen schon wieder die Frauenbeine zum Vorschein, da werden schon die Hüllen fallen und wenn auch nur in hotpants, gibts Interessantes zu sehen. Sollen's doch die Hosen anhaben, wenn sie sich etwas davon versprechen, bitte! Gut durchdacht, dein Gedicht.
LG Adalbert

 

Antwort von Rainer Tiemann (20.05.2009)

Hoffen wir gemeinsam das Beste, Adalbert. Ich danke fürs Lesen und grüße vielmals. RT


lesezeichen (g.deckerrheinerft24.de) 20.05.2009

.......So ist nun mal des Lebens Lauf
Frauen ändern sich, die Mode auch.
Ja, lieber Rainer, ich weiß nicht, wann ich zuletzt "Rock" trug. In Asien sieht man die Männer in ihren longhis. Verkehrte Welt!
Dein Gedicht hat mir sehr gefallen.
Liebe Grüße
Gerhild

 

Antwort von Rainer Tiemann (20.05.2009)

Man(n) freut sich, wenn es Frauen auch anspricht, liebe Gerhild. Herzliche Grüße von mir. RT


wimo (jowimothesgmx.de) 20.05.2009

Einfach herrlich, lieber Rainer und wie Recht du hast, Frau trägt viel lieber Hosen, aber wart mal ab, wenn der Sommer sich zeigt, dann gibts bestimmt auch wieder schöne Fruenbeine zu besichtigen :-)
Herzlichen Gruß von Wiltrud

 

Antwort von Rainer Tiemann (20.05.2009)

Wie sagt man: "Alles neu macht der Mai!" Hoffen wir das Beste, liebe Wiltrud! Herzlichst RT


heideli (heideli-mgmx.de) 20.05.2009

Gut gemacht! Und wie wahr:

"Also!"- spricht die Frau zum Mann,
"ICH zieh heut die Hosen an,
steig mal schön von Deinem Tron,
ICH bin jetzt die Emanzipation!"
(abends tauschen sie die Rollen aus:
wieder ist der Mann der Herr im Haus;-)

Deshalb, lieber Rainer, weine nicht! Es ist alles in bester Ordnung! Ich hab mich übrigens gerade über Dich gestellt! Emanzipation halt!
Liebe Grüße Heide

 

Antwort von Rainer Tiemann (20.05.2009)

Für den Reimkommentar, liebe Heide, danke ich sehr. Er ist stimmig und Gott sei Dank so wahr! Herzlichst RT


Giverny (monika.hoeschonline.de) 20.05.2009

Lieber Rainer!

;-) ja, ich kann dich gut verstehen, Frauenbeine können ja auch wunderschön sein und die männlichen Gedanken in Schwingungen versetzen. Das wir Frauen (immer mehr) die 'Hosen' anhaben, ist gut in vielerlei Hinsicht. Das Bild aus 'alten' Zeiten ist längst überholt und was bleibt, ist der schöne Gedanke an den Mini-Rock. Leider gibt es immer noch Männer, die damit ein Problem haben, aber was soll's, eine Minderheit, wie in so vielen anderen Bereichen. Gut, dass du nicht dazu gehörst. Hab' einen schönen Tag - Moni

 

Antwort von Rainer Tiemann (20.05.2009)

Danke, Moni, für den so zutreffenden Kommentar. Nur mancher Mann hat´s noch immer nicht geschnallt! Dir einen lieben Gruß von RT.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).