Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Stargeflüster“ von Ingrid Riedl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid Riedl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Stargeflüster“ lesen

Maik Fricke (maikfriweb.de) 22.04.2002

Das ist mein Kommentar: Und was sagen wir zu Dieter Bohlen? Er hat doch nem Teppich die Unschuld gestohlen, Er hat sich ausgelebt in der Öffentlichkeit, es stand in jeder Gazette ganz breit. Ich würde mich nicht wagen, etwas zu Beziehungen anderer zu sagen. Ich finde so ein Streit wie bei Glas muss nicht jeder wissen, ich würde es in der Öffentlichkeit nicht vermissen! Ich hoffe Sie sind nicht sauer....aber so fiel mir eben ein Kommentar ein

 

Antwort von Ingrid Riedl (23.04.2002)

Hi Maik!

Erfreut ob ihrer super Zeilen,
mußt\' ich am Rechner noch verweilen
und tippe spät, was soll die Zeit.
Zur Antwort bin ich gern bereit.

Bei Bohlen liegt so manches schief,
da Feldbush zu dem Kampfe rief.
Das „BLUBB“ allein ist nicht der Grund.
Spinat macht nur \'nen grünen Mund.

Der Schlagabtausch war gar nicht gut,
denn Siegel meint, ihm fehlt der Mut.
Grand Prix-Phobie, sei visa vis.
Tja, Isabel, d\'rum ging es nie.

Schöne Stunden, frohe Tage
wünsch\' ich ihnen - keine Frage!

Lieben Gruß

Ingrid


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).