Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Lasse erst deinen Chef reden“ von Norbert Wittke


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Norbert Wittke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Der gereimte Witz“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Norbert,
ja man sollte nicht alles seinem Chef überlassen,obwohl sie ja auch nur Menschen sind,können sie einen ganz shcön auf die Palme bringen.
Klasse Gedicht von dir.maria
Bild vom Kommentator
Ja, lieber Norbert,
Du zeigst es schön,mit dem Wünschen ist das so eine Sache.Manchmal ist es auch gut,wenn Wünsche nicht erfüllt werden.
Herzlich grüßt Dich
Ingrid
Bild vom Kommentator
Lieber Norbert,

gekonnt hast du diesen Witz geverst und gereimt! :-)

Liebe Grüße
Faro
Bild vom Kommentator
Lieber Norbert,

Es ist dir mit diesem Schmunzler gelungen an die Märchen aus 1001 Nacht anzuknüpfen. Jedenfalls waren die beiden keine Steigbügelhalter und haben den Chef verärgert.

Sehr schön dargestellt.

Herzlich grüßt
Karl-Heinz
Bild vom Kommentator
Lieber Norbert,
das waren aber auch Doofmänner, die wissen doch, dass ein Chef einen Arbeiter niemals zu solchen Sachen ermuntern würde. Sich selbst schon eher.
Toll eingefädelt und hinterschaut!!!
Liebe Abendgrüße von Margit
Bild vom Kommentator
Lieber Norbert,

ja das müssen wir doch sowieso immer...
Erst den Chef reden lassen und zu allem Übel hat er ja meist auch noch immer Recht. Ob ers nun hat oder auch nicht...lächel

Liebste Herzensgrüße für Dich, von mir,
Gabi
Bild vom Kommentator
Oh je.. lieber Norbert! So durften sie nur für kurz mal eben träumen und hoffen.. :o(

Sehr gut!

Herzlichst,

Kerstin
Bild vom Kommentator
Eines hebt das Andere auf, so ist es doch auch im täglichen Leben. Gut durchdacht, was Freude macht! LG Adalbert

ewiss

04.06.2009
Bild vom Kommentator
Lieber Norbert,
ja die Chefs, sogar bei so etwas stellen sie ihre Obrigkeit zur Schau.
Sarkastischer Humor, den welchen du hier in ein tolles Gedicht verpackt hast.
Lieben Gruß an dich, von Edeltrud
Bild vom Kommentator
Lieber Norbert, den merk' ich mir ;-))
Wünsche sollten gut überlegt sein...
Herzlich grüßt dich Uwe
Bild vom Kommentator
Lieber Norbert,
was für ein blöder Chef. Da hat man mal einen Wunsch und schon wird er zunichte gemacht.
Ist Dir sehr gut gelungen, diesen Witz in Reime zu fassen.
Liebe Grüße schickt Dir Simone
Bild vom Kommentator
Lieber Norbert,

in diesem besagten Fall, volle Zustimmung. Und die §en 1. 2. 3. kennt du bestimmt auch, der Chef hat immer recht. Gelungener Schmunzler. Ganz liebe Grüße von Iris
Bild vom Kommentator
Lieber Norbert,
und die Moral von der Geschicht:

"Vertraue nie auf einen GEist,
da unnütz er sich oft erweist!"

Mit herzlichen Grpßen
Gerhild
Bild vom Kommentator
Alles klar! Der Chef hat gut Lachen! Der braucht nicht von Hawaii und schönen Frauen zu träumen! Das kann er alles haben..... wenn seine Mitarbeiter spuren!
Träumt weiter..;-)
(Oder stellt selbst was ordentliches auf die Beine! Wie der Chef!;-)
LG. Heide

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).