Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„In der Wiese“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Klapphornverse“ lesen

Bild Leser

Tina Regina (eMail-Adresse privat) 18.12.2009

Lieber Adalbert,

ich bin hier voll am schmunzeln!
Schon allein Deine Klapphornverse sind der Knaller, aber dann auch noch die Kommentare ;)

LG Elke

 

Antwort von Adalbert Nagele (19.12.2009)

Danke Elke, für den Besuch bei meinen Gedichten, zu Weihnachten möcht ich Dir das Gedicht Galaxie vorschlagen, da kannst du in meiner Traumwelt weiterträumen;-))) glG Adalbert.


Simone Wiedenhoefer (eMail-Adresse privat) 17.08.2009

Lieber Adalbert,
eine sehr interessante Wiesenangelegenheit. Deine Idee ist fabelhaft und sehr lustig.
Herzliche Grüße sendet Dir Simone

 

Antwort von Adalbert Nagele (17.08.2009)

Liebe Simone, das könntest du auch 'mal probieren, nennt sich Klapphornverse;-) näheres findest Du im Internet. GN8 und glG von Adalbert.


nanita (c.a.mielckt-online.de) 24.07.2009

Lieber Adalbert,
seit wann gibt es denn die Katagorie Klapphornverse? Das ist ja herrlich. Ich mag sie nämlich und deine sind auch von der Aussage sehr gut gelungen.
Herzlich grüßt
Christiane

 

Antwort von Adalbert Nagele (24.07.2009)

Da bin ich auch noch nicht so lange involviert, Christiane, mehr über die Klapphornverse oder über das Klappenhorn findest Du im Internet. LG Adalbert.


Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 24.07.2009

Lieber Adalbert,

klasse! und ich weiß nun ( dank dir und Google.. in dieser Reuhenfolge ;-)) was ein Klapphornvers ist...

Liebe Nachtgrüße
Faro, der sich bei den Kurzgeschichten tummelt ;-)

 

Antwort von Adalbert Nagele (24.07.2009)

Danke, Faro, so lernt man halt nie aus. LG von Adalbert.


lmayd (Louisiann1516aol.com) 23.07.2009

Lieber Adalbert.
Ich sag`s ja immer diese Bengel
interessiert nicht nur die Blütenstengel.
Die Mädchen die im Grase lagen
kamen bei ihnen jetzt in Frage.
Herzlichst grüßt dat Luzy

 

Antwort von Adalbert Nagele (23.07.2009)

...und die Moral von dieser G'schicht, vergesst das Verhüterle wohl nicht!!! GlG von Adalbert.


heideli (heideli-mgmx.de) 23.07.2009

Na Adalbert,ich kannt es nicht
von Klappenhörnern ein Gedicht.
Ich kenn KLAPP- Messer, drückst du drauf,
kommt etwas ganz ganz Scharfes raus,
ein Klappenhorn, hast du so eins?
schick mal ein Bild! Ach, besser keins!
(Doch sind 2 Silben noch zu viel,
dann ist Dein Klappenhorn mit Stil!
2.Vers, 3.4.Zeile)
Liebe Grüße Heideli das morgen wegfährt!

 

Antwort von Adalbert Nagele (23.07.2009)

Heide, morgen wegfahr\'n das geht nicht, ohne Limerickgedicht; doch stellst Du in der Nacht was rein, dann kannst\' fahren, dann ist\'s fein; wir brauchen ja was G\'scheit\'s zum Lesen, ansonsten fressen wir \'nen Besen. Besen, Besen, sei\'s gewesen; Besen, Besen, sei\'s gewesen...(Liebes Heideli erhol Dich gut, dann kommst zurück mit neuem Mut!) Klappmesserherztriefende Schmunzelgrüße von Adalbert.


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 23.07.2009

Lieber Adalbert,

Traulich geht es oftmals zu
auf einer grünen Wiese.
Muht auch eine Kuh dazu,
als sie ihn mal ließe.

Gern gelesen dein Gedicht.

Es grüßt
Karl-Heinz

 

Antwort von Adalbert Nagele (23.07.2009)

Auch sehr gut zur Wiese passend Dein netter Vierzeiler, Karl-Heinz, danke und lG, Adalbert


Traumlandfliegerin (Gabipower03web.de) 23.07.2009

Lieber Adalbert,

wunderschön eindeutig, zweideutig...lächel.
Von Klapphornversen hab ich noch niemals zuvor etwas gehört, Adalbert...Aber sehr schön.

Liebste Herzenssonnengrüße für Dich, von mir,
Gabi

 

Antwort von Adalbert Nagele (23.07.2009)

Siehst Du Gabi, man lernt nie aus. Genaueres darüber findest alles im Internet. GlG zurück von Adalbert.


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 23.07.2009

Mein lieber Krokoschinski! Trotzdem sehr gut, Adalbert. Was die Geschosse anbelangt: Immer nach einem langen Konsonanten (z.B. groß) wird "ß" eingesetzt. Ist der Konsonant kurz (z.B. Geschoss), dann immer mit Doppel-"s". Plural also dann Geschosse, sonst müsste das Wort wie Gesch ooo ße ausgesprochen werden. Ist nun mal so! Herzlichst RT

 

Antwort von Adalbert Nagele (23.07.2009)

Rainer, in Österreich und Süddeutschland wird bei Geschoß das "o" als langer Vokal gesprochen und auch so geschrieben. So dürfte in der deutschen Sprache beides gültig sein; o.k.;-) und ich denke, Du hast Dich verschrieben, denn es gibt keine kurzen oder langen Konsonanten, sondern nur kurze und lange Vokale; ist nun auch einmal so. LG Adalbert.


Theumaner (walteruwehotmail.com) 23.07.2009

Lieber Adalbert, seit heute kenne ich auch Klapphornverse :-))Deine sind dir wirklich gut gelungen. Tolle Idee von dir und so schön mehrdeutig... ;-))
Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Adalbert Nagele (23.07.2009)

Viel früher hab ich's auch nicht gekannt, Uwe; lG Adalbert.


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 23.07.2009

Ein nettes Gedichterl, Bertl!
Schlecht ist, wer schlimmes dabei denkt....
Vorschlag für Zeile 6: MAL sonnen ihre schönen Beine - dann stimmt die Mertrik - OK?
Herzlich der Paule

 

Antwort von Adalbert Nagele (23.07.2009)

Vielen Dank Paule, hab's schon berichtigt! Servas, da Bertl.


Heinz Saering (hesaering1-at-aim.com) 23.07.2009

Lieber Adalbert,
ein wenig doppeldeutig, aber recht lustig sind deine Klapphornverse.
Bei mir war gestern wieder der Oberst Zitzewitz dran,der diesmal seine kulturelle Bildung unter Beweis stellt.
Herzliche Grüße von Heinz

 

Antwort von Adalbert Nagele (23.07.2009)

Ich denke, die Klapphornverse leben ganz einfach auch von der Doppeldeutigkeit, Heinz; das waren übrigens meine ersten. Danke und lG von Adalbert.


Katerminka (monika.kurznetcologne.de) 23.07.2009

Lieber Adalbert,
bei uns heute gemeinsam in den Wiesen,
sollte man bei diesem Regen auf später verschieben.
Obwohl, wenn alle sind vom Regen nass,
sie hätten bestimmt dann auch ihren Spass.
Herzlich grüßt Monika



 

Antwort von Adalbert Nagele (23.07.2009)

So ist es, Monika, man sollte alles von der positiven Seite sehen. LG von Adalbert.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).