Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„...nicht bestimmt für Liebe“ von Jutta Knubel

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Jutta Knubel anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Abschied“ lesen

Muggel (ENer62web.de) 03.10.2009

Hi Juttta, unsinn! Wenn du nicht für die Liebe bestimmt bist,wer dann? Glaub einfach dran. Bussi Muggel

 

Antwort von Jutta Knubel (05.10.2009)

Zu Befehl...! Danke Bussi back


Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 29.09.2009

Liebe Jutta,

ich verstehe den Schmerz in deinen Zeilen.. die Ohnmacht.. die Verzweiflung...weiß aber und nur, das Liebe umfassend ist...dem Kind gegenüber, einem Partner gegenüber, der Natur und Freunden gegenüber, wenn - und das ist immer die Mitte, die du von mir kennst - sie vor allem sich selbst gegenüber empfunden und gelebt wird. Ich hoffe, das du mich auch verstehst...

Liebste Nachtgrüße
Faro

 

Antwort von Jutta Knubel (06.10.2009)

Lieber Faro, ich verstehe Dich sehr gut,ich verstehe Dich fast immer! Deine Worte sind stets tief und wahr,egal in welche Richtung! Danke dafür! Jutta


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 29.09.2009

Sie kommt noch mein Mädel, glaube es mir! Habe 58 Jahre hinter mir!!! Musst nur ganz fest daran glauben mein Mädel

Franz der Dich sehr mag!!!

 

Antwort von Jutta Knubel (01.10.2009)

Lieber Franz, Danke mein Lieber! Sie ist noch da...... Liebe grüße Jutta


heideli (heideli-mgmx.de) 29.09.2009

Liebe Jutta, schreibe so weiter, damit Deine Seele gesund wird! Das muss aus Dir raus! Und glaube mir, wenn ich Dich lese und wenn ich Deine antwortkommentare lese.... es tut mir weh! Du tief verwundeter Engel! Zeige Deine Wunden, ich-wir fühlen schmerzhaft mit Dir mit! Ich habe eine tiefe Sympatie zu Dir gewonnen und würde Dich am liebsten in die Arme nehmen und dir diesen Schmerz lindern wollen! Dass Du Liebe nicht annehmen kannst, aus Angst, wieder verletzt werden zu können...wie du es scheinbar worden bist,ist fatal für Dich selbst und nicht nur für dich selbst. Ich sage Dir nicht profan: öffne Dein Herz! Aber vielleicht: Lass Dich einfach fallen und genieße Glück, solange es da ist. Vielleicht bleibt es ja? Und denke einfach nicht an das "Danach".
Suche doch nicht nach den Tücken in Deinen Gefühlen! Versuch dich von diesen Gedanken zu befreien! Ich vergesse nicht Deinen Kommentar eines meiner Gedichte! Du bist so wunderbar fähig zur Liebe! Das kómmt ganz echt aus meinem Herzen!
Herzlichst heide

 

Antwort von Jutta Knubel (01.10.2009)

Liebe Heide, ja,tief verwundet,das ist wohl der Grund ja. Das ist ein wunderbar lieber Kommentar Heide,er hat mich sehr gerührt! Sehr....! Ich werde deinen Rat befolgen! Liebste Grüße Jutta


maza (MarijaGeisslert-online.de) 29.09.2009

Liebe Jutta,
jeder ist für die Liebe bestimmt,
aber auch Liebe braucht ihre Zeit,was zuerst als Liebe empfunden wird,ist nicht immer gleich Liebe,lass es gedeihen und wachsen,nimm dir Zeit für dich ohne Mann und du wirst sehn,sie kommt von allein und unerwartet.
Dir liebe Grüße und kopf hoch.maria

 

Antwort von Jutta Knubel (01.10.2009)

Liebe Maria, vieles ist nicht wirklich zu nverstehen im Leben,in der Liebe... Ich danke Dir! Jutti


Theumaner (walteruwehotmail.com) 28.09.2009

Liebe Jutta, das hört sich so traurig an. Das muss unendlich schmerzen, wenn man zu so einer Erkenntnis kommt. Ich glaube aber, dann ist es noch nicht der Richtige. Wie Gabi es so schön gesagt hat, es gibt für jedes Herz den passenden Schlüssel. Ich hoffe, er findet deines...
Ganz herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Jutta Knubel (06.10.2009)

Lieber Uwe, danke für Deinen Mut-mach-Kommi! Ich gebe nicht schnell auf,nein... Alles liebe Jutta


Faltoehrchen (moma1956web.de) 28.09.2009

Liebe Jutta, einst hast du mir Mut gemacht. Erinnerst du dich? Kratzer auf der Seele... du warst die einzige, die mir geschrieben hat und mir Mut zur Liebe machte. Heute will ich dir was erzählen. Meine Mutter sagte immer, Kind, verlieb dich nicht so doll, nachher weinste wieder. Ein bisschen lieben geht nicht, nur mit ganzem Gefühl antwortete ich dann - und dazu gehört auch der Schmerz. Schmerz in jeder möglichen Form. Ohne den Schmerz wäre die Liebe nichts wert. Die beiden gehören zusammen. Gib nicht auf, liebe Jutta, irgendwann wird dir die Liebe begegnen, bei der das Glück überwiegt und nicht der Schmerz. Alles Liebe und ganz herzliche Grüße für dich, deine Barbara

 

Antwort von Jutta Knubel (06.10.2009)

Liebe Babs, ja ich erinner mich genau... Ein bischen lieben geht für einige,die haben dann aber noch nicht erlebt was wahrhaft lieben ist....Bei mir geht auch nur ganz oder gar nicht und den Satz kenne ich auch von meiner Ma;-) Die beiden stehen dicht zusammen,Liebe und Schmerz,es geht ja auch: Lieben das es quasi weh tut,so stark ist das Gefühl! Ich bedanke mich ehrlich für Deine warmen Worte! Deine Jutta


Traumlandfliegerin (Gabipower03web.de) 28.09.2009

Mein Schatz,

auch Du bist für die Liebe bestimmt wie wir alle auch...
Hab Euch sehr lieb, Bussi, deine Gabi

 

Antwort von Jutta Knubel (06.10.2009)

Habe Dich auch sehr lieb Gabi! Danke Dir und ich schickedir ne dicke fette Sonne in Deinen Tag! Bussi von Jutta


hansemann (wendelkenonline.de) 28.09.2009

Liebe Jutta.

Das denke ich mir auch immer. Aber ich versuche es auch immer wieder, mich vom Gegenteil zu überzeugen.

Liebe Grüße, Helmut

 

Antwort von Jutta Knubel (06.10.2009)

Lieber Helmut, die Liebe ist alles,bewirkt alles,ohne Liebe ist alles nichts.... So versuchen,vertrauen und hoffen wir immer wieder... Danke Dir herzlich,Jutta


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 28.09.2009

Sag das nicht Jutta, die Zeit war halt bis jetzt noch nicht reif genug;-))) lG von Adalbert.

 

Antwort von Jutta Knubel (06.10.2009)

Lieber Adalbert, doch,sie soll,muss und darf.... Danke!Jutta


wimo (jowimothesgmx.de) 28.09.2009

Man sollte die Liebe nie aufgeben, Abschiede wird es immer geben, aber auch immer wieder die Hoffnung für einen neuen Anfang.Deine Zeilen sind für mich sehr schön geschrieben, liebe Jutta,
sei ganz herzlich gegrüßt von Wiltrud

 

Antwort von Jutta Knubel (28.09.2009)

Liebe Wiltrud, Danke...doch wenn man lernt,das Beziehungen nur Leid bedeuten,weil man ein bestimmtes Muster lebt,liebt und dann wahre Liebe erfährt und die nicht leben kann,weil die Seele es nicht zulässt geliebt zu werden,weil soviel Schmerz da ist,dann sollte man es lassen bevor man untergeht. Liebe grüße Jutta


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 28.09.2009

Die Liebe ist immer da. Nur anders als wir uns das vorstellen. Und anders als wir Denken. Das ist so das Ding mit der Liebe. Es ist da. Aber immer so unscheinbar: "Ein Lächeln. Eine Tasse Tee. Freunde die anrufen. In de Sonne sitzen!" Das alles ist Es. Die Liebe, die da ist. Während die meisten Menschen auf etwas warten: Voller Größe und Vollkommenheit. Und das Große und Vollkommene nicht sehen.
Also gib nicht auf. Die Liebe ist da. Es ist nur der Blick dafür der nicht da ist. Das Denken dafür das noch fehlt. Lebe weiter mache weiter. Lebe dsa Leben. Dann zeigt es sich mit aller liebe. lg klaus!!!

 

Antwort von Jutta Knubel (28.09.2009)

Lieber Klaus, ich weiß genau was du meinst!Doch diesen Blick habe ich,ich bin dankbar für all die Liebe die ich geschenkt bekomme und weitergeben kann. Für meinen Sohn, Familie,Freunde und ja die Natur. Doch mir fehlt nur eines im Leben,alles andere ist da! Eine glückliche Liebe zu einem Mann! Doch wenn du dann merkst,das Du soviel Schmerz in Dir hast,das Du diese Liebe,die Du das erste mal so 100%bekommst,selbst die nicht annehmen kannst,das es zuviel Glück ist und dann weh tut und alles sich wandelt,dann kann man nur traurig sein. Und Du ein Kind hast,was nach einem Papa schreit,was zu einem Mann sagt,den es das 2mal sieht,Du bist mein Papa,weil Du behandelst mich so,wie ein Papa, dann tut es einfach nur weh... Akzeptanz,das ist es,mehr geht nicht... Wenn einem Liebe weh tut,sollte man es lassen. Weil der aufschlag immer härter wird.... Liebe grüße Jutta


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).