Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Masuren (erster Eindruck)“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Mundart“ lesen

ingrid Drewing (ingrid.drewinggmx.de) 03.10.2009

Lieber Paul,
herzlichen Dank dafür, dass Du uns an Deinen Reiseeindrücken teilhaben lässt!
Ganz lieb grüßt Dich
Ingrid


Bild Leser

Solino10 (solino16yahoo.de) 03.10.2009

lieber Paule,
schön - dass du wieder da bist! Herzlichen Dank für die wunderschönen Bilder....ich sah sie direkt vor meinen Augen....schönes Rest-Wochenende, herzlichst grüßt Anita


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 03.10.2009

Ehrliche Eindrücke aus Masuren, Paule, den Honiglikör haben wir mal geschenkt bekommen, da bleibt schon mal ein Bär auf der Strecke...lach Und Siegfried Lenz schrieb die Masurischen Geschichten "So zärtlich war Suleyken", muss man gelesen haben.
Toll, Dein Gedicht, es kommen sicher noch viel mehr. Freue mich darauf!
LG von Margit


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 03.10.2009

Lieber Paul,

Andre Länder andre Sitten. Gern gelesen deinen Reisebericht.

Bin einige Tage nicht im Forum. Herzuntersuchungen an zwei Tagen in Kelowna.
Liebe Grüße
Karl-Heinz


heideli (heideli-mgmx.de) 03.10.2009

Ein Bayer in Polen!

Der Paul, ein Bayer war in Polen,
jetzt ist er endlich wieder heim,
zu sein`m Erstaun`n: nix ham`s gestohlen,
das ist nicht woar, das kann nit sein!
Naja, die Straßen sind nicht eben,
da springt man halt rum, wie Ballett,
musst halt `n poar Tage damit leben,
dafür sind doa die Maderln nett!
Die sind a hübscher als in Passau,
und schlanker sind sie oach noch d`zu,
geh´n in die Kirch zum Beten,
woas au bei uns nit viele tun!
Naja, nu is der Paule wieder
zurück in seiner heilen Welt,
in Lederhosen brav und bieder,
weil ihm sein Bayern besser g`fällt!
Liebe Grüße und herzlich willkommen zwitschert Dir das erfreute Heideli



Seele (gabierbergmx.at) 03.10.2009

Lieber Paul, einen tollen Reisebericht in Mundart..... wunderbar gelungen, ist bestimmt gar nicht so leicht zu schreiben.....hat mir gefallen...Liebe Grüße und ein schönes WE von Gabriela.


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 03.10.2009

Interessante Eindrücke einer Polenreise, Paule! Da sieht man, was sich in Europa so tut.
LG von Adalbert.


Jela (eMail-Adresse privat) 03.10.2009

Gerne las ich Dein Gedicht. Ich möchte auch wieder nach Polen: Nach Stettin, das alte Königsberg, ans Haff, in die riesigen Wälder, bis an die russische Grenze. Auch die Masuren locken mich dorthin. Geschichte von früher aufrollen, das ist auch ein wichtiger Aspekt für diese Reise. Viele Grüße Daniela

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (03.10.2009)

Ja, Dani, Stettin geht ja noch und die Masuren, aber Königsberg liegt im russischen Enklave (Reisepass, teures Visum, Grenzschikanen, Aids-Test vorzulegen, ständig bewacht, kein freies Herumlaufen..) L.G. vom Paul


Simone Wiedenhoefer (eMail-Adresse privat) 03.10.2009

Lieber Paul,
Willkommen zurück. Ist Dir gar nicht aufgefallen, dass ich auch sehr lange weg war? Paulchen hatte mich gar nicht vermisst-seufz.
Schön, dass Du wieder da bist und mich glaich mit einem wunderschönen Mundartgedicht erfreust.
Wünsche Dir noch einen wunderschönen Sonntag.
Ganz lieb grüßt Dich Simone


Theumaner (walteruwehotmail.com) 03.10.2009

Lieber Paul, ein herzliches Willkommen.
Dein schönes Mundartgedicht hat auch mir die guten Reiseeindrücke vermittelt.
Hast du denn einen Bären gefangen? :-))
Viele Grüße vom Uwe


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 03.10.2009

Ich denke Paul, eine wahrlich traumhaft schöne Landschaft! Schön jedoch, dass Du wieder hier bist! Paul fehlte, vor allem in traumhafter Mundart!!!

Franz mit Monika


lesezeichen (g.deckerrheinerft24.de) 03.10.2009

Lieber Paul, herzlich willkommen wieder
daheim! Hast uns ja eine Menge schöner
Reiseeindrücke in Deinem gelungenen
Mundartgedicht vermittelt und uns so
an Deinen Erlebnissen mit teilhaben lassen.
Mit liebenGrüßen
Gerhild


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).