Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Drei Jahre“ von Karin Lissi Obendorfer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Lissi Obendorfer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

mkvar (margit.kvardadrei.at) 25.10.2009

Ach liebe Karin Lissi auch
ich fühle mit dir. Ich
habe meine Mama die letzten
6 Jahre gepflegt. Sie wurde
83J. und hat 12 Kinder geboren.
1988 mir fehlt sie noch
immer. LG sendet Margit

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (30.11.2009)

Liebe Margit, wie schön, dass Du mich auch verstehst, denn die meisten Menschen sagen zu mir: "Du mußt sie los lassen", das habe ich getan, aber der Schmerz über den Verlust sitzt noch tief und ich vermisse sie sehr, genau wie Du Deine Mutter. Danke für Deine lieben Worte, herzlichst Karin Lissi


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 09.10.2009

Meine liebe Karin, ja wie schnell die Zeit vergeht. Dennoch, der Schmerz wird bleiben und dies vor allem, in unser beider Seelen. Doch da meine Freundin Karin eine beglückende zarte – feinfühlige Seele hat, so ist dieser Schmerz noch nachhaltigerer!!! Menschen wie Dich gibt´s nicht viele und dies in Positivität gesehen, daher sage ich immer wieder dass ich voller Stolz bin Dich zu kennen!!! Unser Simonchen hat auch eine dieser Seelen die Gott sehr liebt! Karin mein Sternchen, Deine Mutter lebt in Deinen täglichen Gedanken und Gefühlen, vor allem in sicherlich kostbaren Erinnerungen!!! Bitte, behalte sie auch weiterhin dort und so kommt eines unbestimmten Tages Mütterlein mit Sicherheit um Dich an ihrer Hand in das Licht zu führen!!! Du bist und bleibst ihr Kind und ja, ich habe es schon dankbar erleben dürfen und werde niemals dies vergessen können!!! Doch bitte, wir haben noch vieeeeel Zeit für diesen Weg in das gleißende Licht!!! Bist ein Schatz und ganz liebe Grüße mit Wünschen Dir mein Sachsehäuser Mädel

Franz mit Herzblatt Monika

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (20.10.2009)

Lieber Franz, ergreifend geschrieben, Deine Worte haben mich sehr berührt und ich danke auch Dir aus meinem ganzem Herzen. Es ist wunderbar, dass es Dich gibt. Sende Dir und Deinem Herzblatt innige Grüße, Karin Lissi


sieka (eMail-Adresse privat) 09.10.2009

Liebe Karin,es ist immer traurig und schmerzhaft wenn ein Mensch,der Liebste überhaupt,gehen muss.Dennoch,wo sie genau gespürt und gewusst hat,wie aufopfernd du sie pflegtes,gepflegt hattst,wollte sie den allerletzten Gang alleine gehen,
sie wollte es dir ersparen und nahm schon vorher ihren Abschied.
Glaube mir,es geht ihr gut.
Ganz herzliche Grüße zu dir
schickt ,sieghild

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (20.10.2009)

Liebe Sieghild, bin ganz gerührt von Deinen lieben und aufrichtigen Worten, die mir sehr geholfen haben. Eine virtuelle Umarmung und nochmals dankeschön. Alles Liebe wünsche ich Dir von Herzen, Karin Lissi


Theumaner (walteruwehotmail.com) 09.10.2009

Liebe Karin Lissi, ich kann mir vorstellen wie schmerzlich die Gedanken an dir genagt haben. Als meine Oma starb, hat sie auch scheinbar gewartet, bis meine Mutter aus dem Zimmer ging.
Begebenheiten dieser Art, die hört oder liest man immer wieder.
Deine aufopfernde Liebe hat sie gespürt, da bin ich mir sicher.
Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (20.10.2009)

Lierber Uwe, tröstende Worte von Dir, die mir tief in die Seele gingen und geholfen haben, danke. Herzlich grüßt Karin Lissi


Musilump23 (eMail-Adresse privat) 09.10.2009

Liebe Karin,
im Aufblitzen deiner Gedanken zum Jahrestag deiner lieben Mutter bahnen sich viele Miniaturen ihren Weg.
Im Detail und zwischen den Zeilen sind sie für jeden Leser mit hohen Wert beherzigt.
Mit frdl. GR Karl- Heinz

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (20.10.2009)

Lieber Karl-Heinz, wenn man aus vollem Herzen fühlt und denkt, dann lebt man mit der Zeit und nicht dagegen und ist manchmal viel zu sensibel. Mir hilft es, in Worten alle darzulegen. Danke für die lieben Worte, es grüßt Dich herzlich Karin Lissi


Bild Leser

norbert wittke (norbertwittkelyrikhotmail.com) 09.10.2009

Liebe Karin Lissi,wie die Zeit davon eilt. Ich kann mich gut erinnern, aber dass es schon 3 Jahre her ist, hätte ich nicht gedacht. Die Zeit heilt teilweise Wunden. Liebe Grüße Norbert

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (20.10.2009)

Lieber Norbert, bevor ich abdüse in der schnelllebigen Zeit danke ich Dir für Deinen netten Kommentar. Dir drei Jahre sind im Eiltempo vorbeigehuscht, und ganz werden die Wunden niemals geheit, da sind wir uns beide einig. Herzliche und liebe Grüße zurück, Karin Lissi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).