Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Schmerz“ von Jutta Knubel

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Jutta Knubel anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 27.10.2009

Liebe Jutta,

eine erneute heftige, schmerzhafte "Abbuchung" auf dem Lebenskonto...hast du in eindrucksvolle Worte gefasst... irgendwann mal ist eine saftige Auszahlung mit Zinsen für dich fällig...

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Jutta Knubel (28.10.2009)

Lieber Faro, wie wahr.... Das hoffe ich sehr,oder besser,es wird so sein;-) Glg Jutti


Michael Buck (micha.buck1962gmail.com) 27.10.2009

Liebe Jutta,
wenn die Seele schmerzt, und besonders das Herz, dann fragt man oft nachdem "Warum...", jedenfalls wesentlich häufiger, als man es umgekehrt tun würde, dann nämlich wenn das Leben in Ordnung ist und in Glück und Zufriedenheit erstrahlt.
Nur weil man das "Negative" nicht akzeptieren, und nicht verstehen will, warum sich z. B. Gefühle ändern, und ehrlich gesagt ich kann dir dies genau so wenig beantworten wie es jeder andere nicht kann, trotz eigener Erfahrung, doch es ist eben so, und hat somit auch seinen Grund und seinen Sinn, auch wenn man anfänglich noch nicht fähig ist, dies zu erkennen.
Nun, ich hab dein nächstes Gedicht eben auch gelesen, und deshalb ist mein Kommentar wohl auch schon überholt, denn du drückst es ja in diesem aus: Annehmen und Akzeptieren.
Erst dann kann man es wohl auch verarbeiten.
Gut, bevor ich hier zu viel ver - und bearbeite, sag ich dir nun nur noch, dass es sehr nahe geht, was du schreibst, besonders in der letzten Zeit, mitfühlen lässt, und auch von mir gerne gelesen wird.
Sende dir liebe Grüße und wünsche alles Gute. Micha.

 

Antwort von Jutta Knubel (28.10.2009)

Lieber Micha, viiielen Dank! Ja,wir verstehen uns! Alles hat Sinn,besonders der Schmerz.....sollte nur nicht in der Überhand sein! Annehmen,Akzeptieren...ja! Ich weiß Micha...ich bin halt ein offenes Buch, kann nicht anders als so zu sein,find es vollkommen Ok. Ich freue mich,das Du mich gerne liesst! Ganz liebe Grüße und Danke für den überaus lieben Kommi! Die Jutti


heideli (heideli-mgmx.de) 26.10.2009

Liebes Liebes!
Wie kann man Dir nur helfen! Wie nur? Ich kenne diesen Schmerz sehr gut! Den kann man aber nur einmal im Leben erleben. Einer früher, der andere später!Und du hast es einfach nicht verdient so leiden zu müssen! Ich fühle so Deinen Schmerz! Es ist kaum auszuhalten!
Nun fällst du wieder zurück! jeden Tag wirst du hoch kommen, dann wieder fallen... für eine gewisse zeit! Bis vielleicht die Vernuft dich eingeholt hat! Nur eines darfst du auf keinen Fall: das Vertrauen verlieren! Es gibt wundervolle Menschen, auch wenn Dich dieser Eine so verletzt hat! du bist nur im Moment blind für alles!
abwer es kommt! Und dann nimms auf! Schlimmer als dieses mal kann eine nächste Enttäuschung bestimmt nicht werden! Wer weiß, was das Schicksal Wunderbares mit Dir vor hat! Mach die von Tränen fast erblindeten Augen auf und Dein Herz auch!
Ich hab dich lieb liebe kleine Jutta!
Ich denke oft an dich! Deine liebe Freundin Heide

 

Antwort von Jutta Knubel (26.10.2009)

Liebe Heide, Deine Kommentare sind so tief und warm,er rührt mich sehr! Weißt Du,es ist nicht das erste mal das ist das Problem,es ist das zichte mal so,so tief,ich bin einfach fähig zu tief zu fühlen,somit zu lieben,mit allem was ich bin,kann es nicht äöndern,das bin ich! Die Liebe,wird immer einen Hafen bei mir finden! Auch das vertrauen,siehe bald eines meiner Gedichte! Habe sehr viele geschriebn und bin ganz stolz,das viele nicht depri sind;-) Ich hab Dich auch lieb,morgen spiel ich Titus das Lied vor! Haben es noch nicht geschafft... Ganz liebe grüße Jutti


Traumlandfliegerin (Gabipower03web.de) 26.10.2009

So viel Schmerz in Deinen Zeilen,
meine liebste Jutti, das es mir Tränen in die Augen treibt.
Auch ich kanns nicht verstehen, begreifen.
ach könnte ich Dir nur helfen.
Du musst heilen wie Du es selbst erkannt hast. Alles andere wäre fatal.
Alle Schmerzen der Vergangenheit aufarbeiten und richtig ausheilen lassen.
Dieses was er Dir antat kann ich nicht verstehen.
Ich drücke Euch von Herzen, hab Euch lieb, Bussis von mir, Gabi

 

Antwort von Jutta Knubel (26.10.2009)

Liebe Gabi, wein ja nicht!;-) Das ists nicht wert,reicht wenn eine flennt... Begreifen,ich auch nicht,muss ich auch nich,nur weiter machen,gell? Alles kommt zurück,auch für ihn. Herzensgrüße jetzt mal an Dich! Jutti mit Titus, der lispelt;-)


Theumaner (walteruwehotmail.com) 26.10.2009

Liebe Jutta, der Schmerz aus deinen Zeilen klingt so bitterlich klagend. Könnte man doch helfen, ihn verjagen.
So bleibt mir nur, dir Mut zuzusprechen, nicht verzagen und an dein Glück und das von deinem Sohnemann zu denken. Alles andere, so hoffe ich, heilt die Zeit. Ich drück dich einfach mal.
Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Jutta Knubel (26.10.2009)

Hast ja ein bisl geschafft lieber Uwe;-) Ach und meine wunderbaren freunde,es ist so ein Reichtum! Alles wird gut... Ganz liebe grüße Jutta


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 26.10.2009

Liebe Jutta, ich kann dich verstehen, doch glaub' daran, der Schmerz wird gehen und Du wirst alles anders und irgendwann einmal die richt'ge Liebe, für beide seh'n.
LG Adalbert.

 

Antwort von Jutta Knubel (26.10.2009)

Ich weiß es...danke....es ist einfach zu oft passiert...diese Hoffnung,diese sehnsucht nach echter Liebe,dieses Fühlen,dann der Schmerz.. Ich bin eine Kämpferin,ich stehe immer noch,auch wenn ich schwanke. !!!!;-) Danke! Jutti


Seele (gabierbergmx.at) 26.10.2009

Liebe Jutta, weisst du ich sag gar nichts, ich nehm dich einfach in den Arm und geb dir ein bisschen Wärme... lass alles ruhn.... eine wahre Seelen- Liebe geht aufeinander zu, dann bewegt sie sich noch einmal weg und wenn sie dann kommt, dann ist die Zeit reif...sich und den andern ganz u. vollständig annehmen zu können......vielleicht kannst du ein bisschen den Schmerz gehen lassen und einfach vertrauen, dass alles so kommt, wie es kommen muss... und vielleicht ???? Nur Mut , liebe Jutta... es ist noch alles offen !Innige Herzensgrüsse zu dir von Gabriela.

 

Antwort von Jutta Knubel (26.10.2009)

Ich danke Dir sehr für deine warmen Zeilen...! Ich lasse ihn gehen,er wird mal kleiner,dann riesen groß. Ich habe es jetzt so oft mit gemacht,ich kenne es in und auswendig,die Übung muss es bringen,das es bald vergeht.... Drück Dich... Liebe Grüße Jutta


maza (MarijaGeisslert-online.de) 26.10.2009

Liebes Juttilein,
ach mensch,
was läuft bei dir immer so schief,
dein Schmerz muß unerträglich und schrecklich sein,ich hoffe du schaffst es,mehr fällt mir gerade nicht ein,ich finds so traurig.
Ich drück dich und wünsch dir alles Liebe maria

 

Antwort von Jutta Knubel (26.10.2009)

Liebe Mariamaus, ich weiß nicht,ist halt mein Weg,alles hat Sinn. Aber es ist gefährlicher,von mal zu mal weniger Kraft,tieferer Fall,jetzt muss ich einfach mal erholen,ich hoffe ich schaffe es. Auf keinen Mann einlassen,nur heilen und wachsen und weitermachen. Bussi und danke, Jutti


Faltoehrchen (moma1956web.de) 26.10.2009

Liebe Jutta,
dein Schmerz ist riesengroß, die Enttäuschung, das Unfassbare des plötzlichen Nichts. Ich kann dich so gut verstehen. Deine großen Gefühle, ja auch der Schmerz gehört dazu, zeigen dir, wie wertvoll du bist. Du drehst dich nicht um und gehst. Du bist wahrhaftig. Das macht den Menschen aus. Mich hat die Erfahrung gelehrt, ist der Schmerz auch noch so groß, es geht weiter. Du hast Wichtigeres wofür es sich lohnt, zu leben. Du hast einen kleinen Mann an deiner Seite, der dich nie verlassen wird. Wenn das Schicksal es will, wirst du den Mann treffen, der dich wirklich verdient. Alle anderen hau in die Tonne!
Herzensgrüße von deiner Barbara

 

Antwort von Jutta Knubel (26.10.2009)

Liebe Babs, ich danke Dir. Ich weiß es,doch im Moment bin ich einfach nicht fähig,es muss heilen,danach der ganze Rest der letzten Jahre. Liebe Grüße Jutta


Arachova (lotharsemmt-online.de) 26.10.2009

Hallo Jutte,
es gibt immer wieder Situationen,
und die treffen fast jeden einmal,
da glaubt man nicht, dass es weiter geht.
Es geht weiter!
Der Mensch ist belastbarer, als er es jemals von sich glaubte.

Mit lieben Grüßen
Arachova

 

Antwort von Jutta Knubel (26.10.2009)

Ich weiß....Danke! Doch ich kenen sie in und auswendig,das ist das Problem. Zu oft. Brauche Ruhe,Erholung. Gute Nacht! Jutta


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).