Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Mein erster Ahrwein“ von Lothar Semm

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Lothar Semm anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 04.12.2009

Ausgesprochen gut beschrieben, Lothar. Lies - wenn du magst - mal mein "An der Ahr" ... Herzlichst RT


Simone Wiedenhoefer (eMail-Adresse privat) 10.11.2009

Lieber Lothar,
auch wenn ich kein Weintrinker bin, so habe ich Deine Zeilen wieder mit Freude gelesen.
Mittlerweile habe ich ja spitz gekriegt, dass Du ein Weinliebhaber bist, habe da mal was von Dir gelesen.
Wünsche Dir noch viele leckere Weine in Deinem Leben.
Liebe Grüße sendet Dir Simone

 

Antwort von Lothar Semm (10.11.2009)

Guten Aben Simone. DerWein verschönt mein Leben und Tiere öffnen mein Herz. -- Ich danke Dir sehr für Dein Verständnis, das Du mir als Freund des Weines entgegen bringst.-- Lieben Gruß Arachova


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 10.11.2009

Lieber Arachova,

ein Gläschen vom Rhein
das muss sein
ein Gläschen von der Ahr
schmeckt wunderbar
ein Gläschen von der Nahe
ist man beinahe
im Traubenhimmelreich

Ein schönes Gedicht!
Liebe Abendgrüße von Margit

 

Antwort von Lothar Semm (10.11.2009)

Liebe Margit.-- Ein Wein vom Kloster Eberbach, davon wird jeder Eber wach. -- Ich danke Dir für Dein Verständnis und sende Dir einen ganz lieben Gruß. -- Und wenn ich jetzt gleich eine Flasche Wein öffnen werde, -- dann denke ich beim ersten Schluck an Dich. -- Mit lieben Gruß Arachova


Night Sun (m.offermannt-online.de) 10.11.2009

Liebe Lothar, das erste Glas Wein mundete bestimmt am besten oder mag man es vielleicht in der Erinnerung so empfinden, weil es eine neue Weinsorte war. Herzliche Grüße, Inge

 

Antwort von Lothar Semm (10.11.2009)

Hallo Inge, erst einmal DANK für Deinen Kommi.-- Es war tatsächlich der Spätburgunder, der mich an der Ahr begeisterte.-- Später lernte ich die Rebsorte auch im Rheingau, in Rheinhessen, vom Kaiserstuhl und vom Bodensee kennen.-- Auch die Moselaner versuchen sich damit.-Aber es gibt auch noch andere Rebsorten, die mir gut gefallen.-- Gruß Arachova


Heinz Saering (hesaering1-at-aim.com) 09.11.2009

Lieber Lothar, ein schönes Gedicht über eine wohlschmeckende Frucht und das Getränk, das man daraus macht.
In meinem lustigen Gedicht "Nomen est Omen" kannst du auch etwas nachlesen über den Wein an der Ahr, wo es schon eine unerfreuliche Einschränkung gibt.
Danke für deinen Kom und liebe Grüße von Heinz

 

Antwort von Lothar Semm (10.11.2009)

Lieber Heinz. Danke für Deinen Hinweis. -- Habe sofort nachgeschaut. -- Owohl bekannt, herzhaft gelacht. -- Lieben Gruß Arachova


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 09.11.2009

Ja Lothar, eine wahrlich traumhaft schöne Landschaft. Wein liebe ich immer sehr, jedoch am liebsten Südl. oder aus meiner Frankenlandschaft und, Pfälzer Rotwein aus der südl. Pfalz oder Palz wie die Menschen sagen. Dennoch, ein Gruß der Ahr und dem Wein!
Natürlich auch Dir und Familie

Franz und Herzblatt Monika

 

Antwort von Lothar Semm (10.11.2009)

Hallo Herzblatt "Franika". Die Frankenweine lernte ich erstmalig in Randersacker und Würzburg kennen. Später in Sommerach, wo ich seint einigen Jahren zu "JAZZ und WEIN" fahre. In 2010 findet das am 05.06. statt. Und wenn das Wetter es zulässt, am 06.06.2010 JAZZ auf der Hallburg. - Danke und Gruß Arachova


hsues (hsues_47web.de) 09.11.2009

Lieber Lothar, ein früherer Lehrer, der sehr auf "Heimatkunde" stand, sagte uns zum Thema:"Wer an der Ahr war, und hat die Ahr gesehen, der war nicht an der Ahr!"
Das zum Weingenuss.
Aber wir waren schon sehr oft dort, nicht weit von Bonn, und ich kann deine lyrische Schilderung nur bestätigen!
Herzlich, Heino.

 

Antwort von Lothar Semm (10.11.2009)

Lieber Heino.-- Wer an der Ahr war -- und sagt dass er da war, -- der war nicht an der Ahr. -- Womit Du Recht hast. -- Versuch es doch einmal im Weingut Sonnenberg, Bad Neuenahr, Heerstraße -- oder in Ahrweiler beim Adeneuer. - Aber es gibt noch weitere gute Adressen.-- Danke Dir und Gruß Arachova


Theumaner (walteruwehotmail.com) 09.11.2009

Lieber Lothar, das hat mir sehr geschmeckt :-)Arbeitest du schon an einer Weinfibel? Sehr gern bin ich dem Lauf der Ahr gefolgt und habe die Weinprobe genossen.
Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Lothar Semm (09.11.2009)

Danke lieber Uwe. Donnerstag geht es wieder los. Mein diesjähriger Besuch an die Ahr.-- Im Mai war ich in Franken. -- Sommerach, auch das ist zu empfehlen. -- Dann, am 05.06 2010, gibt es wieder JAZZ und WEIN. -- Termin schon gebucht. Lieben Gruß Arachova


heideli (heideli-mgmx.de) 09.11.2009

Leider trinke ich nicht gerne,
höchstens gerne mal ein Bier,
darum seh ich auch die Sterne
ganz natürlich über mir.

Hauptsach ´s kribbelt, wo auch immer,
drum trink ich gern mal ´nen Sekt,
hab von Weinen keinen Schimmer,
doch ich freu mich, wenns dir schmeckt!
Liebe Grüße von Heide, die heute ganz speziell für Dich was gedichtet hat
;-)))))

 

Antwort von Lothar Semm (09.11.2009)

Liebe Heide. - Kannst Du Dir vorstellen, wie sehr ich mich über Deine Zeilen freue. -- Wenn Du mich sehen könntest, ein strahlender Arachova stände vor Dir.-- Dank der von Herzen kommt verbinde ich hiermit mit vielen lieben Grüßen, besonders für Arachova und Kuh Heide, worauf ich bereits geantwortet habe. Arachova


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 09.11.2009

So schmeckt so mancher Spätburgunder
oftmals wie ein wahres Wunder,
ob an der Ahr oder am Rhein,
köstlich wird er immer sein.

Lothar,
"Profuerit und Prosit"
sage ich
und trinke mit.

LG von Adalbert.

 

Antwort von Lothar Semm (09.11.2009)

Lieber Adalbert.-- Die ganze Reihe der Burgunder -- wächst an der Ahr, ein richt´ges Wunder.-- auch Früh-, auch Grau- und Weißburgunder,-- den letzten trink ich gern zur Flunder.-- Danke und liebe Grüße Arachova


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).