Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Urlaub auf Hawaii ?“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Abstraktes“ lesen

Simone Wiedenhoefer (eMail senden) 15.11.2009

Lieber Paul,
ich liebe Massagen. Dein Gedicht ist so spritzig geschrieben dass man sich wirklich nach Hawaii wünscht.
Ganz lieb grüßt Dich Simone


manana28 (klausheinzlgmx.de) 12.11.2009

Drum sollte man hier liegen bleiben,
die feuchten Hände könnten zeigen,
wie man im Paradiese wandelt
(wenn man auch nur im Geiste handelt).

Doch solche Reisen kämen teuer,
die Rechnung wäre ungeheuer.
Denn wachst Du auf... nach Therapie,
vergisst Du die Behandlung nie...

Prima Gedicht, lieber Paul... musst Du mich wieder so grandios motivieren!

Herzliche Gruesse Klaus

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (12.11.2009)

Gerne motivier ich dich und morgen geht`s wieder um die finstere Jahreszeit - was andres fällt mir bei trübem Wetter ja nicht ein... L.G. vom Paul


ingrid Drewing (ingrid.drewinggmx.de) 12.11.2009

Lieber Paul,
wieder humorvoll in Eugen-Roth-Manier
stellst Du eine Facette unserer Zeit dar,
klasse.
Ganz herzlich grüßt Dich
Ingrid


hansemann (wendelkenonline.de) 11.11.2009

Lieber Paul.

Das ist doch mal eine Kostensparende Alternative. Luxusurlaub auf der Massagebank. Herrlich gemacht.

Liebe Grüße, Helmut


heideli (heideli-mgmx.de) 11.11.2009

Ach tu lieber Gott, wie mir der Arme Leid tut!
andere haben nix aufs Brot und er... der Arme MUSS in hawaiischer Umgebung sich von zarten händen streich...äh massieren lassen!
Sooo ungerecht geht s auf der Welt zu!
wieso hab ich dich denn heute übersehen? Eben hab ich dich mit der Lupe gesucht! Und gefunden!
Freu mich, was ich gelesen habe!
Liebe Grüße von heide


hsues (hsues_47web.de) 11.11.2009

lieber Paule, ich lass mich höchst ungern massieren, aber gern ins Reich der Phantasie (ver)führen, wie in deinem gut verfassten Gedicht!
Herzl. Dank auch für deinen Kurzkomm.,
LG,Heino.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (11.11.2009)

Ja, Heino: Kürze, Würze. Mehr hätte es nur zerredet... L.G. vom Paul


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 11.11.2009

Ein Traumrhythmus, ein Gedicht, es zu lesen, Paule, du bist einfach auf zack!!! LG Adalbert.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (11.11.2009)

Merci Bertl!


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 11.11.2009

Wenn die Perle der Massage noch gut ist Paul, dann ist auch die Heimat gut! Hawaii s och jut sagt man in Berlin!!!

Schmunzelgrüße und ich könnte wahrlich jetzt eine gebrauchen. Der Nacken!!!
Franz

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (11.11.2009)

DaNKe, Franzl! Komm, i massier´ Dich: Trapezius Verdammte Arbeit am Computer: Verspannung unterm Schulterblatt! Ich kann den Arm ja kaum noch heben... Die Schmerzen hab ich endlich statt! Mein Doktor weiß schon, wo das her kommt: „Sie sitzen falsch, das ist verflixt; Trapezius verkürzt sich ständig - Sie hab´n sich selber ausgetrixt... Ganz hart ist der Supraspinatus: Sie treiben viel zu wenig Sport! Sie sollten schwimmen, tanzen, golfen... Ich schick´ Sie jetzt zur Kur, sofort!“ Gymnastik, Fitness, Rückenschule; Massagen, Sauna, Sprudelbad: Jetzt bin ich locker und beweglich – der Kurschatten war auch nicht fad! Nach Wochen ist die Kur vorüber, zurück am Arbeitsplatz – welch Glück! Drei Tage sitze ich am Rechner – da sind die Schmerzen schon zurück!...


Jela (eMail senden) 11.11.2009

Massagebank mit horizontaler Beschäftigung dabei? So oder so, wie dem auch sei - man(n) ühlt sich sicher nach Hawaii. Viele Grüße aus dem grauen Novembernebel von Daniela - heute gehts in meinem Gedicht auch um exdotische Gefilde -

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (11.11.2009)

Mercui, Jela, Deines hat mir auch sehr gefallen!


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 11.11.2009

Hawaii wäre nicht mehr mein Traumziel!
Aber hin und wieder eine Massage. Das ist es. Exotisch. und Orientalisch.
So mit allen Spielereien! Ein schöner Text! lg klaus!

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (11.11.2009)

Hawaii nicht mehr? Warste denn schon dort? Aber Recht haste. Massage is doll!


Zauberfee (eMail senden) 11.11.2009

schnurr schnurr - räkel räkel - jaaaaa so eine massage tut gut....und dem paule auch ;-) mittagsgrüßle v. der zauberfee

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (11.11.2009)

Grins... Genießerin! lacht der Paul


Bild Leser

Tina Regina (eMail senden) 11.11.2009

Hallo Paul,
Kontrastprogramm pur!
Gruß Elke

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (11.11.2009)

Hey, Elke, mein Trapezius ist immer hart - von der schlechten Haltung am PC. Geht`s Dir auch sdo? Herzlich mit Dank der Paul


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).