Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Plätzchenduft - Gedicht und Rezept“ von Christina Wolf

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christina Wolf anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Poetische Weihnachtsbäckerei“ lesen

maza (MarijaGeisslert-online.de) 07.12.2009

Liebe christian,
ein sehr schönes und liebes Gedicht,hat mich richtig erfreut beim lesen.
Und danke fürs Rezept,das hab ich schon so lange gesucht,bist ein Schatz.
Werde es hoffentlich noch diese Woche backen können,freu
Dir einen schönen Abend.maria


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 07.12.2009

Hier gleiches wie bei Viola, mhhhhh mir läuft das Wasser im Mund zusammen!!! Grüße Dir und Familie liebe Christina
Franz und Herzblatt Monika mein Boss


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 07.12.2009

Liebe Christine,

Ein schönes Gedicht und ein verlockendes Rezept. Ich esse Makronen schrecklich gern.

Ich wünsche dir ein frohe Vorweihnachtszeit und danke für deine häufigen Kommentare.

Herzlich grüßt
Karl-Heinz


Bild Leser

hansl (eMail senden) 07.12.2009

liebe Christina,

ich kann zwar nicht backen, aber "ein bisschen" lesen... und das hat mir jetzt hier gefallen! :-)

Liebste Nachtgrüße
Faro


Theumaner (walteruwehotmail.com) 06.12.2009

Liebe Christina, man merkt es deinen Zeilen an, du bist mit Freude dabei.
Ich habe immer gern den ungebackenen Teig genascht :-))
Herzlich grüßt dich Uwe


Kristallklar (irishcoffeelive.de) 06.12.2009

Liebe Christina,
ist es nicht herrlich, mit Kindern Plätzchen zu backen? Immer wieder muss genascht werden. Der Duft, ja so riecht Weihnachten. Übrigens dein Rezept darf bei mir nicht fehlen. Ich kenne es mit einer ganzen H.-Nuss in der Mitte, :-))Ganz liebe Grüße von Iris


sieka (eMail senden) 06.12.2009

Liebe christina,herzlichen Dank für das Gedicht nebst Rezept.
So lässt sich die Vorweihnachtszeit
gut verleben.
L.G.zu dir,
sieghild


hansemann (wendelkenonline.de) 06.12.2009

Liebe Christina.

und die roten Eiferbäckchen
sind sogar mit Teig verschmiert.

Herrliche Kindheitserinnerungen werden da wach.
Danke Dir dafür.

Liebe Grüße, Helmut


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 06.12.2009

Liebe Christina,
Dein Gedicht und Rezept bilden ein wohlduftendes Adventsflair hervor, ich sehe diese Weihnachtsbäckerei vor mir und ich bekomme Appetit. Dein Rezept könnte ich noch ausprobieren, freu.
Liebe musikalische Adventsgrüße schickt Dir Gundel


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).