Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Vergessene Weihnachtsgefühle“ von Marija Geißler

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Marija Geißler anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

Ruena (melvin6gmx.de) 24.02.2010

Liebe marija...wundere dich jetzt nicht...werde mal so ein bischen deine Gedichte durchgehen...was ich bis jetzt laß ist toll...ich bin nicht christlich gläubig...aber die Weihnachtszeit ist dennoch schön und weckt Emotionen in mir...und ob ich will oder nicht...bei gewissen Weihnachtsliedern muß ich weinen...Liebe Grüße,Rüdiger


Karin Lissi Obendorfer (lissikaringmx.de) 13.12.2009

Liebe Maria,
Du drückst genau Gefühle vieler Menschen aus, bewunderswert, wie Du das geschrieben hast. Aber viele vergessen das Geschenk für die weihnachtliche Nacht und fühlen sich wieder einsam und leer.
Sende Dir liebe Grüße in den 3. Advent, Karin Lissi

 

Antwort von Marija Geißler (01.01.2010)

Liebe Karin, ja sie vergessen,das ist es wohl aber wie soll man ihnen es zeigen,etwas näherbringen ,viele wollen es gar nicht anders haben,das ist traurig,aber leider ist es so. Hab lieben Dank für deine lieben Worte Ganz liebe Grüße dir.maria


Michael Buck (micha.buck1962gmail.com) 08.12.2009

Liebe Maria,
du sprichst Gedanken an, die sich bestimmt Einige, so auch ich, zu Weihnachten machen, und die sich fragen was es einem eigentlich bedeutet, in der heutigen Zeit, und wahrscheinlich geht es Vielen so wie mir, dass sich die Gefühle, so richtig erst an Heiligabend einstellen wollen, und die Feiertage, die einen irgendwie besinnlicher als sonst weiter tragen, zwischen den Jahren bis hinüber ins Neue, wo sie dann zu Ende gehen.
Im Moment geht alles noch ein wenig unter, im Alltag, und selbst diverse Besuche auf Weihnachtsmärkten können daran etwas ändern.
Aber vielleicht ist es auch gut so, seine weihnachtlichen Gefühle im richtigen Moment zu finden...
Mit einem ganz lieben Gruß in deine Adventszeit. Micha.

 

Antwort von Marija Geißler (01.01.2010)

Lieber Michael, ich denke so wie dir geht es vielen anderen auch, als ich jünger war,(ja das war ich auch mal),da wollten sich die Gefühle auch nicht einstellen,immer erst an Heilig abend,aber mit meinen beiden Mädels,ist das ganz anders wir backen,basteln und geniessen in der Adventszeit,man versucht ihnen einwenig das Ganze näherzubringen und ihnen eine schöne Zeit zu bereiten. Egal wann,aber schön ist es doch,die Gefühle zu erleben und den Moment zu geniessen Dir liebe Grüße.maria


Traumlandfliegerin (Gabipower03web.de) 07.12.2009

Engel mein,

so wahr Deine Zeilen. Viele vergessen wirklich den Sinn der Weihnacht und machen dieses Fest zu einem Konsumrausch.
Besinnliche, nachdenkliche Zeilen. Auch ich wünsche mir das eigenzlich niemand zu Weihnachten alleine sein muss. Dióch weiss ich das mein Wusch leider wohl nicht erfüllt werden wird, seufz.

Herzensknuddeldrückergrüße in Deinen Abend, hab Dich lieb, Bussi...Gabi

 

Antwort von Marija Geißler (07.12.2009)

Ach mein Schatz, auch dein Wunsch wird sich erfüllen,du mußt nur daran glauben,da bin ich mir sicher,du hast soviel Liebe in dir,und auch du wirst belohnt werden das weiß ich. Und denk jetzt nicht ich red nen Müll daher,das ist so,weil ich es weiß,und ich werde es dir beweisen.grins Schau mein heutiges Gedicht,ich habs fast schon aufgegeben,aber er kommt wieder,zwar nur für 3 Monate,aber ich darf ihn endlich wieder in die Arme nehmen,er ist mir so änlich,ich hab ihn so sehr vermißt meinen kleinen süßen Macho,der ein Puddingherz hat. Ach könnt ich dir doch nur irgendwie helfen,ich weiß wie es ist,wenn man so endlos traurig ist und kein Land mehr sieht. Komm in meine Arme und lass dich trösten,ich hab dich doch soooooooooooooooooooooo lieb,vergiß das nie. Knuddeldrückerhabdichliebgrüße.maria


schreibmaus (ChristinaWolf52gmx.de) 07.12.2009

Liebe Marija,
ein wunderbares Weihnachtsgedicht, das genau zu meinen Gefühlen passt, denn auch ich werde an Weihnachten ganz allein sein, und werde an all die wunderschönen Weihnachten denken, die ich einmal erleben durfte mit großer Traurigkeit aber auch Dankbarkeit. Ich danke Dir von ganzem Herzen für diese einfühlenden Verse. Herzliche Abendgrüße in einen erholsamen Abend und alles Liebe von Christina

 

Antwort von Marija Geißler (07.12.2009)

Liebe Christina, wie du bist an Weihnachten alleine, das geht doch nicht,das hat mich jetzt so berührt,hab richtig Gänsehaut bekommen. Weißt du was,dann lad ich dich zu uns ein,das kann nicht sein,das du da alleine herumsitzt. Damit kann ich jetzt gar nicht umgehen,ich finds schrecklich zu wissen,das du allein bist. Ich wünsch dir von Herzen alles Liebe.maria


Musilump23 (eMail-Adresse privat) 07.12.2009

Liebe Maria,
du hast hier deine Geanken hervorragend in Szene gesetzt.
Jede kleinste selbstlose Hingabe hat Wert und Geltung, aber das Gegenbild beherrscht unsere Zeit.
Auch wenn die halbe Menschheit hungert, ist die Wampe ein Statussymbol
der Weihnachtsmänner und bleibt unverzichtbarer Bestandteil des größten Wohlstandsfestes
der Christenheit- schade eigentlich.
Mit frdl. GR Karl- Heinz

 

Antwort von Marija Geißler (07.12.2009)

Lieber Karl-Heinz, ach wie sehr ich mich über deine Worte freue, ja leider hast du Recht,manchmal frag ich mich wo das noch enden soll. Es ist traurig wenn man weiß wie gut es einem selber geht und am anderen Ende stirbt jemand,nicht berauschend aber leider wahr. Dir wünsch ich einen schönen Abend.maria


seestern (eMail-Adresse privat) 07.12.2009

Liebe Marija
Wie treffend Du die Weihnachtsstimmung in unserer heutigen Zeit widergibst. Ja, jedes Jahr wieder sind wir hin und her gerissen von den verschiedensten Gefühlen und Pflichten.
Beste Grüsse
Ursula

 

Antwort von Marija Geißler (07.12.2009)

Liebe Ursula, ja du hast recht, die einen haben zuviel die anderen zuwenig, die einen sind bei ihren Lieben die anderen allein. Sei ganz lieb gegrüßt maria


mkvar (margit.kvardadrei.at) 07.12.2009

wunderschön geschrieben liebe
Maria, habe ich gerne gelesen.
Es grüßt dich Margit

 

Antwort von Marija Geißler (07.12.2009)

Liebe Margit, hab lieben Dank fürs lesen und das es dir gefällt. Liebe Grüße dir.maria


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 07.12.2009

Ich liebe diese Zeit sehr, doch ja, meine Gedanken für die Sorgen vieler vergehen dennoch nicht!!! Liebe Grüße Dir Maria
Franz mit Herzblatt

 

Antwort von Marija Geißler (07.12.2009)

Lieber Franz, es sind so viele die Sorgen haben,und das an Weihnachten es ist zum weglaufen. Euch beiden liebe Grüße maria


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 07.12.2009

Gut, daran erinnert zu werden, Marija!
Schönen Advent auch Dir
vom Paul

 

Antwort von Marija Geißler (07.12.2009)

Paulchen,nur das du es nicht vergißt,lächel Liebe Grüße dir.maria


Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 07.12.2009

Liebe Maria,

für mich ein einfühlsames Trost- und gleichzeitig Aufmunterungsgedicht für alle, die Weihnachten vieleicht alleine und einsam sind...

Liebste Nachtgrüße
Faro

 

Antwort von Marija Geißler (07.12.2009)

Lieber Faro, hab lieben Dank,hoffen wir es sind nicht zu viele. Liebe Grüße dir.maria


hansemann (wendelkenonline.de) 06.12.2009

Liebe Maria.

Den Sinn von Weihnachten haben sehr viele verloren. Sie meinen ihn im Kaufrausch wiedergefunden zu haben. Aber Weihnachten sollte Liebe, Hoffnung und Zuversicht sein. Und sich nicht in Großen Paketen wiederfinden, in denen man das schlechte Gewissen verpackt hat.
Kleine Geschenke geben viel mehr, weil sie von Herzen kommen.Und das ist es, was Weihnachten für mich ausmacht.

Ganz liebe Grüße in Deine Nacht, Helmut

 

Antwort von Marija Geißler (07.12.2009)

Lieber Helmut, ganz meine Meinung, kleine Geschenke von Herzen ausgesuchte Geschenke Gucciparfum,Brillant,Dessous,klein aber fein,grins Ich weiß was du meinst,ich schenke wie du weißt so gerne,aber mit Liebe und in einem Rahmen,der nicht gleich das Konto auffrisst. Dieses Jahr, werde ich selbergemalte Bilder,meine Bücher und Pralinen und Likör verschenken,cool was?? Das nenn ich einfach von Herzen Was magst du?????????? Sei ganz lieb gegrüßt von mir.maria


Theumaner (walteruwehotmail.com) 06.12.2009

Liebe Maria, dein gefühlvolles Weihnachtsgedicht gefällt mir ganz sehr.
Eigentlich sollten wir nachdenken, was es wirklich bedeutet, dieses Fest der Liebe. Immer mehr Menschen sind einsam.
Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Marija Geißler (07.12.2009)

Lieber Uwe, hab lieben Dank, für deine Worte,nein an Weihnachten sollte keiner einsam sein,aber wenn sie das wollen Liebe Grüße maria


Walburga (Wally.Lindlt-online.de) 06.12.2009

Liebe Maria die Erinnerung an frühere Zeiten erzeugt Wehmut. Der Kaufrausch macht alles kaput.. ich mache das Spiel nicht mit.
Du hast ein prächtiges Gedicht geschrieben es gefällt mir sehr.
Liebe Grüße v. Wally

 

Antwort von Marija Geißler (07.12.2009)

Liebe Wally, ich freu mich riesig das es dir gefällt, ja irgendwie wars früher besser,es war nicht diese Sucht nach dem Großen ,teuren,mächtigen meine Erinnerungen sind auch ganz anders,und gefallen mir besser,als dieser Kampf heut. Dir wünsch ich einen wunderschönen Abend.maria


Kristallklar (irishcoffeelive.de) 06.12.2009

Liebe Maria,
die Weihnachtszeit ist eine emotionsbeladene Zeit. Ich wünsche keinen, dieses Fest alleine zu verbringen. Nachdenkliche Worte. Ganz liebe Adventgrüße von Iris

 

Antwort von Marija Geißler (07.12.2009)

Liebe Iris, nein das wünsche ich auch keinem,das macht mich auch immer sehr traurig,wenn ich mir vorstelle ich wäre an Weihnachten allein,oh mann gar nicht dran denken,bin an Weihnachten eh sehr nah am Wasser gebaut,das würd mich umbringen das alleine sein,ich brauch meine Eltern,meine Geschwister ohne sie wäre das Fest kein Fest nur der Alptraum. Ich freu mich wie ein kleines Kind drauf,ich wünschte manchmal ich könnte diese Freude an andere weitergeben,das wär doch geil oder??? Ich hoffe du verbringst die Tage nicht allein,ansonsten müssen wir umplanen und uns treffen,Selma nicht vergessen und wer dir noch so einfällt. Hoffe es geht dir gut, hast meine mail nicht beantwortet,alles klar bei dir??? Dir einen schönen Abend.maria


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 06.12.2009

...also, dann werden wir's so hinnehmen, wie Du schriebst, liebe Maria, danke Dir für den netten Hinweis und lG vom Adalbert.

 

Antwort von Marija Geißler (07.12.2009)

Ach Adalbert, du weißt ich versuch mein Bestes, nur gelingt es nicht immer,grins Also nicht vergessen Hab nen schönen Abend du.maria


sieka (eMail-Adresse privat) 06.12.2009

Liebe Maria,nichts lässt sich erzwingen,
es muss aus dem Menschen herauskommen,
er selbst muss empfinden,was die Weihnacht,für ihn bedeutet.
Liebe Grüße zu dir,
sieghild

 

Antwort von Marija Geißler (07.12.2009)

Liebe Sieghild, ja du hast ja recht, sie müssen es selber empfinden,wenn sie daran keine Freude haben,brauchen sie sich auch nicht beklagen alleine zu sein,wenn man so negatives in die Welt trägt,bekommt man negatives zurück,trotzdem schade für die die wirklich leiden und allein sein müssen Dir einen schönen abend.maria


Faltoehrchen (moma1956web.de) 06.12.2009

Liebe Maria,
ich weiss, was du fühlst, aber du hast auch Recht, denken wir an den Sinn der einzigen Nacht.
Herzlichste Grüße in den 2. Advent von deiner Barbara

 

Antwort von Marija Geißler (07.12.2009)

Liebe Barbara, ich danke dir, du hast recht,vergessen wir nicht den Sinn,sondern glauben dran und erfreuen uns. Liebe Grüße in deinen Abend.maria


Anita (menger.anitagmail.com) 06.12.2009

Liebe Maria,
gefällt mir sehr gut dein Gedicht.
Zu deiner Anmerkung: Viele Menschen überspielen mit ihrer "Schnoddrigkeit" auch das Bedürfnis nach Nähe und diesem besonderen Weihnachtsgefühl.

 

Antwort von Marija Geißler (07.12.2009)

Liebe Anita, hab lieben Dank, ich denke wenn jemand das ganze Jahr alleine sein will,dann kann er an Weihnachten nicht auf eine Weihnachtselfe hoffen,es ist zwar traurig,doch manche wollen allein sein,wenns auch an den Feiertagen besonders schwer ist. Dir einen schönen Abend.maria


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).