Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Leobener Weihnacht“ von Adalbert Nagele


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert,
ein langer Tag seinen Abschied nimmt...., da ist es umso schöner von deinem kurzen Tag zu lesen.
Die Schneeflocken erscheinen vor meinem inneren Auge und ich ersehne den Gang über einen Weihnachtsmarkt mit weißen Flöckchen, sehr schön!
Ich wünsche dir einen schönen besinnlichen dritten Advent, mit lieben Gruß *Silvia

Adalbert Nagele (11.12.2009):
Merci Silvia, eine schöne Adventzeit und glG, Adalbert.

Bild vom Kommentator
Adalbert,
das ist einfach superschön,
aber eins
bei uns weihnachtets auch sehr.grins
Dir nen schönen Abend.maria

Adalbert Nagele (11.12.2009):
...das gehört dazu, Maria;-) glG vom Adalbert.

Bild vom Kommentator
Mein Traum Adalbert, ist immer das Fest in den Bergen!!! Du verstehst den Grund!!! Liebste Grüße Dir
Franz und Herzblatt Monika

Adalbert Nagele (10.12.2009):
Versteh' Dich voll und ganz, Franz, schätzt Du doch so sehr die reine, klare Luft mit allem d'rum und d'ran;-)lächel. GlG Adalbert.

Bild vom Kommentator
Lieber Adelbert,
spätestens jetzt sollte jeder in Weihnachtsstimmung kommen. Bei uns ziehen am Sonntag immer Adventsänger ganz in der Frühe durch die Strassen. Ganz liebe Grüße von Iris

Adalbert Nagele (10.12.2009):
Das mit den Adventsängern muss auch ganz originell sein, denke ich, Iris;-))) glG Adalbert.

Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert.

Es muß ein schöner Weihnachtsmarkt sein bei Euch. Unseren hat man in 5 Minuten hinter sich. Da kann keine Stimmung bei aufkommen.
Schöne Zeilen von Dir.

Liebe Grüße, Helmut

Adalbert Nagele (10.12.2009):
Helmut, die Größe eines Weihnachtsmarktes ist gar nicht so auschlaggebend, es kommt oft darauf an, wie liebevoll er gestaltet und organisiert ist und das klappt ganz gut bei uns. GlG Adalbert.

Bild vom Kommentator
Dann wünsche ich zu Deinem Glück, den Schnee noch und den Glühweinkick, der sich fröhlich zeigt im Regen, plötzlich tanzt wie Schnee daneben...
Adalbert!
Herzliche Grüße in die Nacht von Margit

Adalbert Nagele (10.12.2009):
Danke Dir Margit für Deinen Superspruch, für Sonntag ist schon etwas Schnee angesagt;-))) 'mal sehen, was so kommt, lG Adalbert.

Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert,
Dein stimmungsvolles Weihnahtsgedicht gefällt mir!!!
Herzlich grüßt Dich
Ingrid

Adalbert Nagele (10.12.2009):
Merci Ingrid, gN8 und lG Adalbert.

Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert,

und wenn das Köpfchen richtig glüht,
hat sich der Autor voll bemüht!

... auf dem Weihnachtsmarkt ..und beim Dichten! :-)

Liebe Nachtgrüße
Faro

Adalbert Nagele (10.12.2009):
...ganz ohne Bemühen geht gar nichts, lieber Faro, weder am Weihnachtsmarkt, noch beim Dichten;-))) glG Adalbert.

Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert, das ist nicht nur besinnlich, das ist auch wunderbar geschrieben. Innere Einkehr ist in dieser hektischen Zeit besonders wichtig, meine ich.

Herzlich grüßt dich Uwe

Adalbert Nagele (10.12.2009):
...lass uns Einkehr halten, Uwe, in die Höhen und Tiefen unserer Seele;-) glG vom Adalbert.

Bild vom Kommentator
ieber Adalbert,
du hast mir das vorweihnachtliche Gefühl sehr anheimelnd vermittelt. Das gefällt mir.
Herzlichst deine Barbara

Adalbert Nagele (10.12.2009):
Liebe Barbara, noch anheimelnder, glG von mir, Dein Adalbert.

Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert,

Eines der schönsten Gedichte des Tages.

Herzlich grüßt
Karl-Heinz

Adalbert Nagele (10.12.2009):
...darüber freue ich mich aber, Karl-Heinz, glG vom Adalbert.

Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert!
Ein wunderbares Werk von dir.
Ich fühlte mich in deine Heimat versetzt.
Dort liegt bei dir sicher schon Schnee.
Bei uns bisher noch nicht.
Gern gelesen sagen dir mit herzlichen
Abendgrüßen
Horst + Ilse

Adalbert Nagele (10.12.2009):
Der Schnee liegt derzeit noch oberhalb 1000 m, liebe Ilse und Horst, doch die Wetterprognosen stehen gut. GlG vom Adalbert.

ewiss

09.12.2009
Bild vom Kommentator
Eine sehr schöne weihnachtliche Stimmung hast du herübergebracht, sie über Leoben hinaus verbreitet, Adalbert, und die innere Einkehr, die Zeit der Besinnung nicht vergessen...welches ja die eigentliche Adventsbotschaft ist. Manche taumeln in Besinnungslosigkeit durch den Advent bis hin zum Weihnachtsfest, und liegen dann vollkommen geschafft unterm Christbaum.
LG Edeltrud


Adalbert Nagele (10.12.2009):
...das war auch mein Ziel, liebe Edeltrud, das Dahintaumeln bringt letztendlich auch nicht viel, das ist höchstens ein Totschlagen der Zeit und ich denke, die kann man besser verbringen;-) glG vom Adalbert.

Bild vom Kommentator
Hattest du schon Zeit, die Weihnachtsstimmung zu genießen, Adalbert?
Ich merk noch nix von Weihnachten

Adalbert Nagele (10.12.2009):
...bis auf den Schnee, der fehlt noch, Jürgen, sonst nimmt alles seinen gewohnten Gang;-))) lG Adalbert.

Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert,
da kommt Weihnachtsstimmung auf.
Schneeflöckchen, Turmblasen, Krippe.
All das gehört dazu.
Grüße herzlich, Chris

Adalbert Nagele (09.12.2009):
...ja Chris, schön langsam wird die Weihnachtsstimmung jetzt wirklich Realität, man darf nur nicht in einen Stress verfallen, dann wird's auch fröhlich und besinnlich werden;-))) glG Adalbert.

Bild vom Kommentator
Ein schönes Gedicht, welches die weihnachtliche Vorfreude so richtig zur Geltung bringt. Und bei uns soll am Samstag dann auch noch der Schnee rieseln. Was will man mehr. LG Heidelind.

Adalbert Nagele (09.12.2009):
Merci Heidelind, obwohl sich ja von Jahr zu Jahr kaum etwas ändert, so sollte man doch etwas von der weihnachtlichen Vorfreude spüren und mit ein bisschen Schnee wär's sicher noch romantischer. GlG vom Adalbert.

Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert.

Doch schon am andern Morgen
der Himmer trüb und grau,
als sei er voller Sorgen,
da wurde mir´s ganz flau.

Wo ist der Schnee geblieben,
kein Treiben mehr zu seh´n.
Na ja, so um halb sieben,
ist´s halt noch nicht so schön.

Heute am Abend wird es dann wieder besser.

Lieben Gruß
Arachova




Adalbert Nagele (09.12.2009):
...ein bisschen Schnee könnte nicht schaden, Lothar, ein wenig Zeit haben wir ja noch;-) lG Adalbert.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).