Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Das Alter kennt kein Pardon“ von Karl-Heinz Fricke


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Heinz Fricke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erfahrungen“ lesen

Bild vom Kommentator
Da du das alles sehr glaubwürdig ins Bild setzt, Karl-Heinz, wird es wohl so sein. Zumindest sehr gern von mir gelesen. Dir einen lieben Gruß. RT
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,

und Stück für Stück rückt man ans Ende...wenn der Weg dahin zufrieden und in Wärme begehbar ist, soll es so sein... deine tiefsinnigen Zeilen machen auch einen "Halbalten" sehr nachdenklich...

Liebe Grüße
Faro
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,
du weißt, wovon du redest, wenn es ums Alter geht.Aber, wenn man deine Gedichte und auch Kommentare liest, dann sieht man,dass du jedenfalls geistig noch gut auf der Höhe bist.
Ich wünsche dir - nach deiner schweren Operation - weitere gute Besserung und viel Freude.
Herzliche Grüße von Heinz
Bild vom Kommentator
Hallo Karl-Heinz.
Toll geschrieben, gern gelesen,
doch auch schon wieder vergessen.
Ich habe es bisher verstanden,
das Unweigerliche gedanklich auszuschalten.

Lieben Gruß
Arachova
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,

leider so wahr und ganz wunderbar von Dir in Worte verpackt.
Die Jahre sie rasen wirklich und ich glaube je älter man wird umso mehr, gell?

Ganz liebe Herzensgrüße für Dich, Gabi
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz!
So ergeht es uns im Alter.
Kaum einer ist besser dran.
Solange man noch nicht allein ist,
ist das ein großes Glück für uns.
Dafür ist man sehr dankbar.
Alles erdenklich Gute wünschen euch mit
herzliche Grüßen
Horst + Ilse
Bild vom Kommentator
ja lieber karl-heinz damit werden wir z.zt. täglich konfrontiert und wenn dann noch jahrelange demenz dazu kommt dann gibt es jeden morgen eine stunde kampf vom feinsten...ganz liebe grüße an euch beide sendet die zauberfee
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz, da kann man nur versuchen, das Beste daraus zu machen.
Diesen Alterungsprozess, mit seinen Problemen, hast du sehr gut beschrieben.
Herzlichst Uwe
Bild vom Kommentator
Hallo Karl-Heinz,
meine Mutter hat immer zu mir gesagt,
was man mit 50Jahren bekommt,geht nie wieder weg,es kommt immer noch was dazu.
Wenn ich Deine Zeilen lese,merke ich ,das sie recht hatte.
Wünsche Dir trotzdem alles liebe und Gute.Martina
PS
werde gleich mal bei den Kurzgeschichten nachschauen,bin da heute auch vertreten
Bild vom Kommentator
Wird von Jahr - zu Jahr immer mehr!!! Dennoch, das Leben ist zu schön!!! Liebste Grüße Dir Karl - Heinz und Hildegard mit Wünschen verbunden
Franz und Monika
Bild vom Kommentator
Da bin ich aber schon neugierig
lieber Karl Heinz. Ganz
liebe Grüsse sendet eure
Margit
Bild vom Kommentator
Karl-Heinz, da hast du Recht, doch Du bist trotzdem noch - ein jungbliebener Specht;-)lächel.
LG Adalbert

Musilump23

14.12.2009
Bild vom Kommentator
Lieber Karl- Heinz,
als sehr aufmerksamer Autor lässt du das "Alter" zum Großbahnhof und Schauplatz des Lebens
werden.
das Abenteuer "Alter" setzt sich aus täglich zusehenden Realitäten von Wundern, Verrücktheiten und
auch Spuren von Katastrophen zusammen.
In vielfältiger Hinsicht kennt das Alter kein Pardon in unserer Gesellschaft. Allzu leichtfertig gilt man
im Alter als nicht mehr leistungsfähig, lästig und unbrauchbar, ja das Alter hat wenig Platz in unserer
Umwelt und gar in der Familie.
Deine positive Denkweise und ein gutes Stück Schicksalsvertrauen sind in dem Zauber dieser Zeilen
doch zu erkennen. Denk daran: Nur wer lange lebt ist alt!
Mit frdl. GR. Karl- Heinz
Bild vom Kommentator
Hallo Karl-Heinz :) man soll immer jeden Tag auf Erden genießen! – schöne Grüße – pierre
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,
treffend und einfach wunderbar hast die die Situation des Älterwerdens und Alters gekonnt beschrieben. Ich höre dabei meine liebe Mutter reden, die es mir immerzu genauso schilderte.Und genausso ist es auch. Man fühlt sich eigentlich noch jung, doch gesundheitlich zeigt sich vieles anders. Ich wünsche Dir, dass Du mit all dem gut umgehen kannst, gestützt von Deiner lieben Familie und der Freundschaft zu uns allen. Du liegst uns sehr am Herzen und wir hoffen alle auf weitere Besserung. Ich danke Dir auch herzlichst für alle Deine lieben Kommentare zu meinen Werken. So kurz vor Weihnachten bin auch ich in Zeitnod und kann nicht alles einzeln beantworten, wofür ich um Verständnis bitten möchte. Herzliche Morgengrüße und eine frohe Vorweihnachtszeit, alles erdenklich Liebe von Christina
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,
das Alter bringt schon vieles Unangenehme mit sich aber freuen wir uns an den wenig angenehmen Dingen.
Freue mich schon auf deine Kurzgeschichte.
Herzliche Grüße v. Chris
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz.

Die ewige Ruh`hab ich mir noch nicht gewünscht, und das Rentenalter auch noch nicht erreicht. Aber mit dem Rest gehe ich mit Dir Konform.Wenn eine Gewisse Zeit überschritten ist, geht alles sehr schnell.

Liebe Grüße in den Wochenstart, Helmut
Bild vom Kommentator
LIeber Karl-Heinz,
ja man möchte manchmal aus dem körper fahren; fühlt sich die Seele doch noch so jung! Du hast das in Deinem Gedicht sehr eindrucksvoll erfasst.
Liebe Mitternachtsgrüße sendet Dir
Ingrid
Bild vom Kommentator
Ja lieber Karl- Heinz
das sind leider so die anzeichen des älter werden, aber ich hoffe es ist bei dir lang noch nicht so weit.
Gruß Chriss

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).