Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„"Stille Nacht"...“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

Heinz Saering (hesaering1-at-aim.com) 23.12.2009

Lieber Paul,
du sprichst mir aus dem Herzen. Es muss heute alles groß und prunkvoll sein, sonst ist es ja nichts. Freilich nicht erst heute. Wenn ich an die "Peterskirche" in Rom denke...
Vielen Dank für deinen Kom
und frohe Weihnachtstage für euch.
Herzliche Grüße von Heinz


Jela (eMail-Adresse privat) 23.12.2009

Wieder gerne gelesen. Dir und Familie ein schönes Weihnachtsfest und kulinarische Köstlichkeiten. Viele Grüße von Daniela


Bild Leser

Solino10 (solino16yahoo.de) 23.12.2009

lieber Paule, dann bleib`n ma hoit dahoam - und lass` ma`n Radio aus!!! - Nein - ehrlich - viel - liegt auch in unseren eigenen Händen. Dieses Jahr - "blocke" ich das meiste aus - und nehme mir ganz ganz viel Zeit für mich...um in`s Herz zu horchen. Dir wünsche ich ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest - mit vielen "wertvollen" Geschenken an gemeinsam verbrachter Zeit, Glück, Frieden und ganz viel Gefühl. Herzliche Grüße, Anita


hsues (hsues_47web.de) 23.12.2009

Recht hast du lieber Paule!
In diesem Sinn, frohes erholsames Fest und gute Wünsche nochmal für 2010,herzl., Heino.


Sonnenfisch (sonnenfischlive.de) 23.12.2009

Lieber Paul, es ist wohltuend für mich, das von dir zu lesen:
"I moan, mia soittn staada werdn ..."
manchmal denke ich, wenn ich das so erlebe, was da in diesen Wochen abgeht: "Die oder ich spinnen!" ...
Sehr schön gedichtet - inhaltlich und bajuwarisch-sprachlich
(ich kenne mich da aus: habe 12 Monate in Bad Reichenhall gedient -
und alle Berge bedient)! ...
Gute Tage dir und herzliche Grüße aus der Muße in die Muße: der August.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (23.12.2009)

Hey Gustl, i war aa bei da 1. Gebirgsdvision in Murnau, hab aber auch Lehrgänge in Mittenwald gehabt: Gebirgskampf Sommer und Winter für Zugführer... Bin aa mit Muli an Berg nauf´keucht! Scheene Feiadod aus Bayern vom Paul


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 23.12.2009

Ganz richtig, Paule;-) lG Bertl.


mkvar (margit.kvardadrei.at) 23.12.2009

ja lieber Paul das wäre schön,
man sagt ja auch besinnliche
Zeit, dann dieser Lärm. Ganz
lieb grüßt Margit


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 23.12.2009

Mundart in Kostbarkeit und Gedanken von Güte, ja Paul so kann ich Dir und Deiner Rose im Haus nur ein frohes Weihnachtsfest wünschen! Dies, von ganzem Herzen!!!
Franz mit meinem Herzblatt Monika und Kinder


nanita (c.a.mielckt-online.de) 23.12.2009

Lieber Paul,
wenn es nicht so traurig wäre, könnte ich über dein Gedicht lachen. Bei der Geburt von Jesus war es wohl eher still und dunkel bis auf diesen einen Stern.
Ich wünsche Dir ruhige Weihnachten mit Licht im Herzen.
Christiane

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (23.12.2009)

Ja, es ist traurig...


Denkfix (allrightcomfreenet.de) 23.12.2009

bei uns "spuin" sie ständig das Lied LAST CHRISTMAS, I GAVE YOU MY HEARD, und hochgerechnet verdient der Autor jedes Jahr allein an Gema-Gebühren daran ca. 4 Mio Euro.

Das hat letzt Jürgen Denkfix gelesen.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (23.12.2009)

Kommerz, Kommerez. Kommerz... Dank fürn Kommi der Paul


cwoln (chr-wot-online.de) 23.12.2009

Lieber Paul,
jeder kann dazu beitragen, dass Weihnachten nicht so in einem Rummel ausartet.
Einfach daheim bleiben, nicht so viel kaufen.....
Dann kehrt auch wieder ein wenig Ruhe ein, und Gedanken an den Sinn von Weihnachten haben wieder Raum.
Das hast du in deiner Mundartdichtung
sinngemäß zum Ausdruck gebracht.
Herzl. Morgengruß v. Chris


hansemann (wendelkenonline.de) 23.12.2009

Lieber Paul.

Deiner Mundart habe ich Heute gerne gelauscht.
Wir sollten wahrlich ruhiger werden und uns des Festes Besinnen.

Liebe Grüße und ein Schönes Fest im Kreise Deiner Lieben, Helmut


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).