Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„WEIHNACHTLICHE DENKANSTÖSSE“ von Marion Batouche

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Marion Batouche anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 25.12.2009

Liebe Marion,

mehr als ein Hauch ist gerade zum Jahresende die Besinnung auf das notwendig, was wir mal wieder im Alltag versäumt und unterlassen haben...dir das Beste.. so und so :-)

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Marion Batouche (25.12.2009)

hallo faro, du liest also noch! das ist schön! ja, du hast recht, wir sollten uns besinnen und zwar, wie ich finde, nicht nur zu weihnachten. ich find dir auch weiterhin freude, gesundheit und viel glück beim täglichen besinnen! herzlichst marion


Frank Gülden (eMail-Adresse privat) 25.12.2009

Hallo Marion!
Bei mir steht nichts, was besonders an Weihnachten erinnert. Kein Tannenzweig, keine Kerzen, die nicht sowieso dastehen. Gut, eine Deckenlampe ist ein Stern, doch den gibt´s ganzjährig.
- Doch es gibt Weihnachtskarten! - Und es gab eine Bescherung in Form eines Heizungsschadens hier im Haus. - Doch so sind die Mieter mehr "zusammengerückt". - Weihnachten ist persönlich! - Egal, was sonst passiert. - Und, je nach Stimmung, fallen auch die Gedichte aus; feierlich oder kritisch. - Beides ist gut. - Mir gefällt Dein Gedicht! - Frohe Weihnachten! Frank

 

Antwort von Marion Batouche (25.12.2009)

Grüß Dich Frank, ich freu mich über deine zeilen und natürlich auch darüber, daß dir mein gedicht etwas sagt. du wirst es kaum glauben, aber trotz all meiner anderen , doch sehr romantischen und verträumten werke, habe ich zu hause auch keinen baum. es gab geschenke, gemütliches essen mit der familie und ein paar schöne gemeinsame stunden. das ist viel mehr wert als all dieser trubel und die gestellten rührseligkeiten. warum ist man nur an bestimmten tagen so extrem menschenfreundlich und mitdenkend drauf? hab noch ein paar schöne tage (trotz des bereits entstandenen ärgers mit der heizung) herzlichst (und zwar ehrlich!) marion


hansemann (wendelkenonline.de) 24.12.2009

Liebe Marion.

Als wären es meine Gedanken, die Du geschrieben hast. Klasse.

Liebe Grüße in die Feiertage, Helmut

 

Antwort von Marion Batouche (24.12.2009)

Guten Heiligen Abend, lieber Helmut, danke für die "Tannenzweige" (statt der Blumen, weil wir ja im winter sind). schön, daß dies auch deine gedanken waren. liebe festgrüße marion


Bild Leser

Tina Regina (eMail-Adresse privat) 24.12.2009

Liebe Marion,

alles Liebe und schöne Weihnachten auch für Dich!

Liebe Grüße Elke

 

Antwort von Marion Batouche (24.12.2009)

hallo Elke, lieben dank für die nettten worte. bis bald und hab ein schönes fest herzlichst marion


Faltoehrchen (moma1956web.de) 24.12.2009

Liebe MArion,
dein Denkanstoss hat mir gefallen.
Auch dir frohe Weihnachten und ganz viel Liebe, Barbara

 

Antwort von Marion Batouche (24.12.2009)

grüß dich, barbara, einen schönen Heiligen abend und hab dank für die lieben zeilen freu dich am leben und der welt mit lieben grüßen marion


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).