Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„gesehen im Wald“ von Chriss Niyazi

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Chriss Niyazi anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 03.01.2010

Lieber Chriss,
wie schön sind solche Momente und wie kostbar die Worte dafür, es ist dir sehr gelungen, ich sehe das Reh lauschen!
Ganz liebe Grüße von Margit


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 03.01.2010

Gute Beobachtung lieber Chriss,

Es grüßt dich
Karl-Heinz


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 03.01.2010

Eine Zauberlandschaft Chriss!!!

Liebe Grüße Dir udn Familie
Herzblattteam
Franz und Monika mit Familie


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 03.01.2010

Lieber Chriss,
in wenigen Worten und doch so ausdruckstark, gefällt mir sehr, ein feines Bild gemalt.
Liebe Sonntagsgrüße schickt Dir Gundel


Bild Leser

Tina Regina (eMail-Adresse privat) 03.01.2010

Lieber Chriss,

eine schöne Beobachtung die Du da gemacht hast

liebe Grüße in den ersten Sonntag des Jahres


Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 03.01.2010

Lieber Chriss,

wer so genau hinschaut, kann auch Schneeflockentreiben hören.. ;-)

Liebe Grüße
Faro


hansemann (wendelkenonline.de) 03.01.2010

Lieber Chriss.

Da steckt so viel Romantik und schönes in Deinen Zeilen, das ich sie ein paarmal lesen wollte.
Einfach schön.

Liebe Grüße in die Nacht, Helmut


Faltoehrchen (moma1956web.de) 03.01.2010

LIeber Chriss,
als stünde man als Zuschauer daneben. Sehr schöner Augenblick.
Liebe Grüße in die Nacht von Barbara

 

Antwort von Chriss Niyazi (03.01.2010)

Liebe Babara so war es auch ich stand wirklich als zuschauer daneben beim spazieren gehen im Wald im Harz Braunlge sah ich wirklich wie ein reh aus dem Gebüsch schielte. und es sah wirklich so aus als ob er den Schnee beobachtete. Gruß Chriss


Night Sun (m.offermannt-online.de) 03.01.2010

Lieber Chriss, die Stille an Waldrand und See ist in deinem Gedicht deutlich spürbar. Sanft rieseln die Flocken in diese Stille hinein. Einen schönen Sonntag wünscht dir Inge


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).